Unterschied zwischen Salzwasser und Süßwasser

Salzwasser gegen Frischwasser

Es wäre leicht zu sagen, dass der Unterschied zwischen Salzwasser und Süßwasser darin besteht, ob Salz darin ist das Wasser. Obwohl es sinnvoll ist, ist das nicht wirklich korrekt. Salzgehalt oder die Dichte von Salz ist viel höher in Salzwasser, aber frisches Wasser ist nicht völlig frei von Salz.

Die Salze, die in Salzwasser vorkommen, sowie das Brackwasser (eine Mischung aus Salz und Süßwasser) sind vielfältiger als das Salz, das die meisten von uns auf unserem Esstisch haben . Das Wasser besteht aus verschiedenen Elementen und wenn diese Elemente zerfallen, werden sie zu elektrisch geladenen Ionen. Diese Partikel sind bessere Stromleiter. Dies bedeutet, dass Strom durch Salzwasser leichter und effizienter fließt als durch Süßwasser.

Echte Süßwasserkörper sind viel seltener als Salzwasserkörper. Das meiste Wasser in der Welt enthält genügend Salz, um zu verhindern, dass es als Süßwasser eingestuft wird.

Salzwasser ist buchstäblich gefährlich zu trinken. In der Mitte des Ozeans gestrandet zu sein, birgt ein hohes Dehydrationsrisiko, weil das Trinken des Salzwassers mehr Flüssigkeit aus den Muskeln und dem Blutkreislauf mit sich bringt, als wenn man überhaupt nichts trinken würde.

Süßwasser fehlt der Auftrieb von Salzwasser. Wenn Sie in einem Süßwassersee schwimmen, werden Sie feststellen, dass Sie härter arbeiten müssen, um auf der Wasseroberfläche zu schweben, als wenn Sie versuchen würden, im Ozean zu schwimmen. Das Tote Meer hat einen so hohen Salzgehalt, dass es vielen schwer fällt, über ihre Hüften hinaus zu waten, weil sie zu schweben beginnen!

Die ökologischen Unterschiede sind interessant. Fische, Amphibien und Pflanzen können im Allgemeinen nicht in beiden Wasserarten leben. Ihre natürliche Entwicklung verleiht ihnen ihren bevorzugten Salzgehalt. Einen Süßwasserfisch zu nehmen und ihn in einen Salzwassertank zu setzen ist ungefähr so ​​effektiv wie ihn am Strand zu lassen! Er wird nicht überleben können. Es gibt jedoch Alligatoren, die sich an Süß- und Salzwasser angepasst haben.

Zusammenfassung:

1. Der Salzgehalt zwischen Salz und Süßwasser ist signifikant.

2. Frischwasser macht nur etwa 1% aller Gewässer des Planeten aus.

3. Salzwasser kann tödlich sein, wenn eine Person es trinkt.

4. Salzwasser bietet viel mehr Auftrieb als Süßwasser.

5. Die Ökosysteme sind völlig verschieden, wenn es um die meisten Arten von Organismen in Süß- und Salzwasser geht.