Unterschied zwischen Sekretion und Ausscheidung

Sekretion und Ausscheidung

Sowohl Ausscheidung als auch Sekretion beinhalten die Bewegung von Materialien im Tierkörper , aber sie sind in vielerlei Hinsicht unterschiedlich. Beide Prozesse sind sehr wichtig, um die Homöostase des Tierkörpers aufrechtzuerhalten. Homöostase ist die Aufrechterhaltung von relativ konstanten internen Körperbedingungen, die sich von ihrer äußeren Umgebung unterscheiden. Diese zwei wichtigen Prozesse existieren in einzelligen Organismen für die meisten fortgeschrittenen Tiere. In komplexen Organismen haben sich bestimmte Organe für die Ausscheidung und Sekretion entwickelt. Manche Organe sind in der Lage sowohl Ausscheidungs- als auch Sekretionsprozesse (zB Nieren) auszuführen.

Was ist Sekretion?

Sekretion ist der Prozess der Freisetzung und Transport einer bestimmten chemischen Substanz von einem Ort zum anderen. Die Substanzen werden normalerweise von einer Zelle oder Drüse bei Tieren freigesetzt. Sekretion bedeutet in Prokaryoten, da sie keine spezifischen Drüsen haben, die Translokation spezifischer Moleküle (zB Proteine, Enzyme, Toxine etc.) von einer Bakterienzelle nach außen über die Plasmamembran.

Bei vielen fortgeschrittenen Tieren werden Drüsen und bestimmte Zellen entwickelt, um den Sekretionsprozess zu bewirken. Diese Drüsenzellen haben ein gut entwickeltes endoplasmatisches Retikulum und einen Golgi-Apparat. Beim Menschen ist die Leber die größte Drüse im Körper und die Sekretion der Galle, die bei der Verdauung eine Rolle spielt. Talgdrüsen können Talg absondern, um die Haut und das Haar zu schmieren. Die Drüsenzellen im Magen-Darm-Trakt sezernieren Verdauungsenzyme, Schleim- und Magensäure, während die Drüsenzellen im Atmungssystem die Schleimhaut sekretieren können. Darüber hinaus spielen Verdauungsdrüsen, Pankreas, Gallenblase, endokrine Drüsen wie Schilddrüse, Hypophyse, Eierstock und Hoden eine entscheidende Rolle bei der Sekretion beim Menschen.

Was ist Ausscheidung?

Ausscheidung ist ein lebenswichtiger Prozess in allen Lebensformen. Es beinhaltet die Entfernung von metabolischen Abfällen aus dem Tierkörper, und es gleicht das Wasser und Salz aus. Die Ausscheidung bewahrt auch die richtigen Konzentrationen gelöster Substanzen und Wasser in den Zellen und Flüssigkeiten der Organismen auf. In Prokaryoten werden Abfallprodukte einfach durch ihre Zellmembran abgelassen, aber mehrzellige Tiere haben komplexere Ausscheidungsverfahren mit Komplexität ihrer Körperstruktur entwickelt.

Lungen und Nieren sind die wichtigsten Organe der Ausscheidung im menschlichen Körper. Auch die Haut, der Dickdarm und die Leber spielen bei der Ausscheidung eine untergeordnete Rolle. Die primären metabolischen Abfallprodukte des Menschen sind Kohlendioxid, Wasser, Salz und stickstoffhaltige Moleküle. Die meisten stickstoffhaltigen Abfälle werden als Harnstoff freigesetzt. Die Lungen scheiden Kohlendioxid und Wasserdampf aus, während die Nieren den Urin als Ausscheidungsprodukte ausscheiden.

Was ist der Unterschied zwischen Sekretion und Exkretion?

• In Sekretion kann das Sekretionsprodukt eine bestimmte Funktion haben, aber normalerweise ist das Exkretionsprodukt eine Verschwendung und es kann keine bestimmte Funktion enthalten.

• Lungen und Nieren sind die Hauptausscheidungsorgane, während Leber, Drüsen und Drüsenzellen an der Sekretion beteiligt sind.

• Sekretionsprozess beinhaltet die Bewegung von Material von einem Ort zum anderen, während beide Orte wichtig sind. Im Gegensatz zur Sekretion beinhaltet der Prozess der Ausscheidung die Entladung eines Materials aus einem Lebewesen.

• Im Gegensatz zur Sekretion ist die Ausscheidung wichtiger, um Wasser- und Salzkonzentrationen im Körper auszugleichen.