Unterschied zwischen Sekte und Kult

Sekt und Kult

Sekten und Kulte sind Splittergruppen einer großen Religion, die eine eigene Weltanschauung haben, aus der religiösen Gruppe sind sie weggebrochen. So sehen sie ähnlich aus, aber nicht identisch mit den Lehren der religiösen Gruppe, von der sie sich getrennt haben. Es gibt negative Konnotationen beider Wörter, denn von der Zeit an, als sie erschienen, haben Sekten und Kulte bestimmte gemeinsame Merkmale wie Gedankenkontrolle und Gehirnwäsche und sind von autoritärer Natur. Trotz überwältigender Gemeinsamkeiten ist es falsch, von Sekten und Kulten als identisch oder synonym zu sprechen. Dieser Artikel versucht, die Unterschiede zwischen Sekten und Sekten hervorzuheben.

Was ist eine Sekte?

Was zu einer bestimmten Zeit als Hauptreligion beginnt, steht vor seinem Lackmustest, wenn Andersdenkende oder Nichtgläubige versuchen, ihren eigenen Standpunkt zu behaupten, obwohl sie innerhalb der gleichen religiösen Gruppe bleiben. So ist eine Sekte eine Untergruppe einer Religion wie Schiiten und Sunni Sekten innerhalb der großen Religion Islam. Mitglieder beider Sekten glauben, dass sie reine Muslime sind und sich gegenseitig antisemitisieren. Wenn die Religion weltweit oder in einer Reihe von Ländern, wie dem Christentum, praktiziert wird, können Baptisten in einem Land wie den USA die Mainstream-Institution sein, aber in einem Land wie Russland in eine Sekte verwiesen werden. Während ein Baptist glaubt, dass er einer Religion folgt, im Auge eines anderen, gehört er einer Sekte und nicht mehr.

Was ist ein Kult?

Ein Kult kann religiös sein oder nicht, und die Bewegung ist oft auf eine Persönlichkeit oder Magie ausgerichtet. Eine solche Bewegung oder Gruppe hat Rituale oder Traditionen gesetzt, die von der Gesellschaft, in der sie arbeitet, nicht sanktioniert werden können. Es gibt oft einen Gründer, der von den Anhängern als oberste angesehen wird, und die Kultmitglieder folgen den Anweisungen oder Überzeugungen des Gründers wie Oshokult oder -bewegung, der berüchtigten KKK-Bewegung in den USA, den Indianern in Deutschland und dem UK und so weiter.

Das Wort Kult wird in einem negativen Licht oder Werturteil gesehen, da es immer Kritiker eines Kultes oder einer Gruppe gibt. Kultmitglieder glauben, dass ihre Ideen oder Überzeugungen oberste sind und denken immer in Bezug auf uns gegen sie. Ein weiteres wichtiges Merkmal eines Kultes ist die Präsenz eines charismatischen Anführers. Das dritte und wichtigste Merkmal des Kultes ist die Verwendung von Bräuchen und Traditionen, die von der Gesellschaft als böse angesehen werden. Ein Kult fordert Unterwürfigkeit gegenüber dem Führer, der durch Zwang oder Gehirnwäsche erreicht wird.

Was ist der Unterschied zwischen Sekt und Kult?

• Der Kult imitiert die Religion, obwohl er die Gottheit und die Vorherrschaft Christi verleugnet. Auf der anderen Seite ist die Sekte eine Teilmenge der großen Religionen mit einem gewissen Unterschied in den Sichtweisen.

• Schiiten und Sunniten sind die besten Beispiele für Sekten, da beide zum Islam gehören, aber einander gegenüberstehen, weil sie entweder an die Vorherrschaft ihrer eigenen Überzeugungen glauben.

• Osho-Bewegung oder das KKK sind Beispiele für Kulte. Kulte sind durch Überzeugungen gekennzeichnet, die von der Gesellschaft nicht sanktioniert werden.