Differenz zwischen selektiven und differentiellen Medien

Schlüsselunterschiede - Selektiv vs. Differenzialmedium

Mikroorganismen werden oft unter Laborbedingungen für verschiedene Zwecke gezüchtet. Wachsende Mikroben sind nur möglich, wenn sie mit einem geeigneten Kulturmedium und anderen optimalen Wachstumsbedingungen wie pH-Wert und Temperatur versehen sind. Ein Kulturmedium ist definiert als eine feste oder flüssige Zubereitung, die die notwendigen Bestandteile und Bedingungen enthält, um Mikroorganismen zu wachsen, zu transportieren und zu lagern. Viele verschiedene Arten von Medien werden zum Kultivieren von Mikroorganismen verwendet. Selektive Medien und Differenzmedien sind zwei wichtige und häufig verwendete Medientypen unter ihnen. Der Hauptunterschied zwischen Selektivmedien und Differenzmedien besteht darin, dass Selektivmedien verwendet werden, um einen spezifischen Typ von Mikroorganismen durch Unterdrückung des Wachstums anderer Mikroorganismen zu wachsen und zu isolieren , während Differenzmedien verwendet werden, um Mikroorganismen von einander. Verschiedene Arten von selektiven und differentiellen Medien werden in verschiedenen Arten von mikrobiologischen Laboratorien verwendet.

INHALT

1. Übersicht und Tastendifferenz
2. Was sind selektive Medien
3. Was sind Differenzmedien
4? Seite an Seite Vergleich - Selektive vs Differenzielle Medien in Tabellenform
5. Zusammenfassung

Was sind selektive Medien?

Selektive Medien sind definiert als Kulturmedien, die das Wachstum eines spezifischen Typs von Mikroorganismen erlauben, während das Wachstum anderer Mikroorganismen gehemmt wird. Sie sind so konzipiert, dass die Mediumzusammensetzung nur eine Art von Mikroorganismen unterstützt und das Wachstum aller anderen Arten von Mikroorganismen hemmt. Sie sind formuliert, um eine bestimmte Art von Mikroorganismen zu isolieren und zu identifizieren. Selektive Medien enthalten daher antimikrobielle Mittel, Farbstoffe, Alkohole, etc. zur Hemmung von unerwünschten Mikroorganismen. Verschiedene Arten von selektiven Medien sind verfügbar. EMB-Agar, Mannit-Salz-Agar, MacConkey-Agar und Phenylethyl Alcohol (PEA) -Agar sind mehrere routinemäßig verwendete selektive Medien in Laboratorien.

Die Selektivität des Mediums kann durch Anwendung verschiedener Methoden und durch Zugabe bestimmter Inhibitoren zum Medium erreicht werden. Wenn beispielsweise eine bestimmte Mikrobe die Fähigkeit hat, einen bestimmten Zuckertyp zu verwenden, kann ein selektives Medium für diese spezielle Mikrobe hergestellt werden, indem dieser spezielle Zuckertyp als einzige Kohlenstoffquelle, die in dem Medium verfügbar ist, hergestellt wird.Spezifische Inhibitoren können auch in verschiedenen Konzentrationen in Medien eingeschlossen werden, um das Wachstum unspezifischer Mikroorganismen zu unterdrücken.

Abbildung 01: Methicillin-resistente Staphylococcus aureus Selektivmedium

Was sind Differenzmedien?

Differenzmedien sind eine Art von Kulturmedien, die zur Unterscheidung von Mikroorganismen verwendet werden. Wenn Mikroben in Differentialmedien gezüchtet werden, erzeugen sie sichtbare charakteristische Veränderungen oder unterschiedliche Wachstumsmuster, die hilfreich sind, um Mikroorganismen voneinander zu identifizieren und zu differenzieren. Differenzierte Medien werden entworfen, indem sie auf die biochemischen Eigenschaften der Zielmikroorganismen abzielen. Anders als Selektivmedien sind Differentialmedien nicht in der Chemikalie enthalten, die andere Mikroorganismen unterdrückt oder hemmt. Sie zeigt nur an, ob der Zielmikroorganismus in dem Medium vorhanden ist, indem er ein anderes Wachstumsmuster oder eine sichtbare Veränderung zeigt.

Differenzierte Medien können auch verwendet werden, um nahe verwandte Mikroorganismen oder Gruppen von Organismen zu unterscheiden. Manche Medien können selektiv und differenzial sein. Blutagar, EMB-Agar, MacConky-Agar sind einige Beispiele für differentielle Medien.

Abbildung 02: Differenzmedium - E Coli charakteristische Kolonien auf EMB-Agar

Was ist der Unterschied zwischen selektiven und differentiellen Medien?

Selektive gegen differentielle Medien

Selektive Medien sind die Kulturmedien, die für das Wachstum eines ausgewählten Organismus entwickelt wurden, während das Wachstum anderer Mikroorganismen gehemmt wird. Differenzmedien sind die Kulturmedien, die dazu bestimmt sind, Mikroorganismen durch sichtbare Wachstumseigenschaften voneinander zu unterscheiden.
Zweck
Selektive Medien sollen eine bestimmte Gruppe von Mikroorganismen isolieren und identifizieren. Differenzmedien sind darauf ausgelegt, Mikroorganismen voneinander zu unterscheiden.
Zusammensetzung
Selektive Medien enthalten bestimmte spezifische Nährstoffe für das Wachstum eines bestimmten Mikroorganismus und enthalten Farbstoffe oder toxische Substanzen, um das Wachstum anderer Mikroben zu hemmen. Differentialmedien enthalten Nährstoffe, die von Mikroben unterschiedlich genutzt werden und im Allgemeinen keine Inhibitoren enthalten, um andere Mikroben zu unterdrücken.
Beispiele
EMB-Agar, Mannitol-Salz-Agar, MacConkey-Agar und Phenylethylalkohol (PEA) sind Beispiele für selektive Medien. Blutagar, EMB-Agar und MacConky-Agar sind Beispiele für differentielle Medien.

Zusammenfassung - Selektive gegen differenzielle Medien

Kulturmedien werden verwendet, um Mikroorganismen zu züchten, zu isolieren, zu differenzieren und zu identifizieren. Medien sind mit den notwendigen Nährstoffen für das Wachstum von Mikroorganismen enthalten. Es gibt verschiedene Arten von Medien für den Kultivierungszweck. Selektive Medien und Differenzmedien sind zwei Arten von Wachstumsmedien. Selektive Medien erlauben das Wachstum einer bestimmten Art von Mikroorganismen und hemmen den Rest der anderen Mikroorganismen. Differenzierte Medien unterscheiden die Mikroorganismen, indem sie ein sichtbares Wachstumsmuster oder unterschiedliche Eigenschaften auf den Medien erzeugen.Dies ist der Unterschied zwischen selektiven Medien und Differenzmedien. Bestimmte Medien arbeiten als selektive und differenzierte Medien.

PDF-Version von Selektiven und Differenziellen Medien herunterladen

Sie können die PDF-Version dieses Artikels herunterladen und gemäß den Zitierhinweisen für Offline-Zwecke verwenden. Bitte laden Sie hier die PDF-Version herunter. Unterschied zwischen selektiven und differentiellen Medien.

Referenzen:

1. Selektive und differentielle Medien zur Identifizierung von Mikroorganismen (Theorie): Mikrobiologie Virtuelles Labor I: Biotechnologie und Biomedizinische Technik: Amrita Vishwa Vidyapeetham Virtuelles Labor. N. p. , n. d. Hier verfügbar. Web. 06. Juni 2017.
2. "Wachstumsmedium. "Wikipedia. Wikimedia Foundation, 28. April 2017. Web. Hier verfügbar. 06. Juni 2017.

Bild mit freundlicher Genehmigung:

1. "MRSA auf einer selektiven choromogenen Medienplatte" By Xishan01 - Eigene Arbeit (CC BY-SA 3. 0) Commons Wikipedia
2. "E. coli-fields "Von Carmen Moreno González - Eigene Arbeit (CC BY-SA 4. 0) via Commons Wikimedia