Unterschied zwischen Semantik und Pragmatik

Schlüsselunterschied - Semantik vs Pragmatik Obwohl sowohl Semantik als auch Pragmatik zwei Zweige der Linguistik sind, die mit der Bedeutung von Sprache in Zusammenhang stehen, besteht ein wesentlicher Unterschied zwischen beiden. Den Unterschied zwischen Semantik und Pragmatik zu kennen, kann dazu beitragen, die Missverständnisse und Missverständnisse in der Sprache zu beseitigen. Semantik ist mit der Bedeutung von Wörtern beschäftigt, ohne den Kontext zu berücksichtigen, während die Pragmatik die Bedeutung in Bezug auf den relevanten Kontext analysiert. Somit ist der

Hauptunterschied zwischen Semantik und Pragmatik die Tatsache, dass Semantik kontextunabhängig ist, während pragmatisch kontextabhängig ist.

Was ist Semantik?

Semantik ist eine Disziplin in der Linguistik, die die Bedeutung von Wörtern in der Sprache analysiert. Es geht nur um Text und analysiert die Bedeutung von Wörtern und wie sie verwendet werden, um aussagekräftige Kontexte zu bilden. Das Studium der Semantik berücksichtigt keinen Kontext; es geht nur um Grammatik und Wortschatz und Begriffsbegriff eines Wortes. Die Bedeutung eines Satzes bleibt konstant, wenn ein bestimmter Ausdruck ausgesprochen wird. Man kann also sagen, dass Semantik nur analysiert, was dieser Ausdruck in einem sehr allgemeinen Sinne bedeutet. Die Semantik hat einen engen Spielraum, da sie sich nur mit der Bedeutung beschäftigt.

Was ist Pragmatik?

Die Pragmatik hingegen ist ein weites Feld, das neben Grammatik, Wortschatz und konzeptioneller Bedeutung den Kontext analysiert. Anstatt zu untersuchen, was der Ausdruck bedeutet, untersucht dieses Feld, was der Sprecher bei der Verwendung eines bestimmten Wortes oder Ausdrucks meint. Sie berücksichtigen verschiedene Faktoren, die die Äußerung umgeben, wie die beabsichtigte Bedeutung des Sprechers, die Kontextfaktoren und die Schlussfolgerungen des Hörers, um die Äußerung zu interpretieren. In einfachen Worten geht es bei der Pragmatik um das, was in einer Äußerung impliziert ist.

Beispiel:

Ich bin so hungrig, dass ich ein Pferd essen könnte.

Wenn wir diese Äußerung semantisch untersuchen, würden wir uns nur mit der begrifflichen Bedeutung, der Grammatik, dem Wortschatz und der wörtlichen Bedeutung beschäftigen.

Wenn wir diese Äußerung in der Pragmatik untersuchen wollen, untersuchen wir auch den Kontext und was der Sprecher versucht, von dieser Äußerung aus zu implizieren. Wird der Redner wirklich ein Pferd essen? Oder versucht er zu behaupten, dass er extrem hungrig ist? Schreibt der Sprecher einen allgemeinen Kommentar? Oder fragt er nach diesem Kommentar? Dann würden wir verstehen, dass die Bedeutung dieses Satzes nicht im wörtlichen Sinne verstanden werden kann.

Was ist der Unterschied zwischen Semantik und Pragmatik?

Definition:

Semantik

ist ein Zweig der Linguistik, der sich mit der Bedeutung von Morphemen, Wörtern, Phrasen und Sätzen beschäftigt. Pragmatik

ist ein Zweig der Linguistik, der sich mit der Verwendung von Sprache in verschiedenen Kontexten und der Art und Weise beschäftigt, wie Menschen Bedeutungen durch Sprache erzeugen und verstehen. Kontext:

Semantik

berücksichtigt den Kontext nicht. Pragmatik

betrachtet den Kontext. Faktoren:

Semantik

beschäftigt sich mit konzeptueller Bedeutung, Wortschatz und Grammatik. Die Pragmatik

befasst sich auch mit der beabsichtigten Bedeutung des Sprechers, den Kontextfaktoren und den Schlussfolgerungen des Hörers, um die Äußerung zu interpretieren. Fokus:

Semantik

Fokus auf die Bedeutung von Sprache. Pragmatik

konzentrieren sich auf den Sprachgebrauch. Gültigkeitsbereich:

Semantik

ist im Vergleich zur Pragmatik eng. Pragmatik

ist im Vergleich zur Semantik ein breiteres Feld.