Unterschied zwischen Senat und

Senat vs Haus

Senat und Haus sind wichtige Worte in der Politik der USA. Für den Anfang umfasst der Gesetzgeber des Landes den Kongress auf Bundesebene und Zweikammersystem in der Natur (wie die meisten anderen Länder); es ist in einen Senat und das Repräsentantenhaus unterteilt. Mitglieder sowohl des Hauses als auch des Senats werden kollektiv als Kongressabgeordnete (oder Kongressfrauen) bezeichnet. Dieser Artikel versucht, die Unterschiede zwischen dem Senat und dem Haus anhand ihrer Merkmale und Befugnisse herauszufinden.

Normalerweise stammt eine Rechnung aus dem Haus, aber das Haus alleine reicht nicht aus, um es in ein Gesetz zu verwandeln. Haus kann nicht gerade eine Rechnung besprechen und es nach der Zustimmung zum Präsidenten weitergeben, um es ein Gesetz des Landes zu machen. Die Rolle des Senats wird hier wichtig. Nachdem das Gesetz vom Parlament genehmigt wurde, geht es an den Senat, wo die Diskussion darüber stattfindet, und oft wird ein Gesetzentwurf, der im Parlament verabschiedet wird, für mehr als eine Woche im Senat diskutiert. Wenn es vom Senat verabschiedet wird, nachdem Unterschiede in der Meinung zwischen den zwei Kammern der Gesetzgebung ausgebreitet sind, wird die Rechnung dem Präsidenten zugeleitet, um zu genehmigt zu werden und wird schließlich ein Gesetz des Landes.

Senat

Die Formulierung mag anders sein, aber der Senat repräsentiert das Oberhaus in den USA. Es ist eine Kammer, die aus 100 Mitgliedern besteht, 2 aus jedem Staat des Landes. Es gibt keine proportionale Darstellung und alle Staaten, ob klein oder groß, haben 2 Mitglieder. Dies impliziert, dass alle Staaten in den Augen der gesetzgebenden Körperschaft gleich sind und kein Staat über einem anderen Staat im Senat ist. Für einen US-Bürger, der Mitglied des Senats wird, muss er mindestens 30 Jahre alt sein und mindestens 9 Jahre US-Staatsbürger sein.

House

Repräsentantenhaus oder einfach House ist das Unterhaus in den USA und besteht derzeit aus 435 Mitgliedern mit unterschiedlichen Nummern aus verschiedenen Staaten. Die Anzahl der Kongressabgeordneten aus einem Staat hängt vom Prinzip der Verhältniswahl ab. So hat ein Staat mit einer höheren Bevölkerung eine höhere Anzahl von Hausmitgliedern als ein Staat mit einer sehr kleinen Bevölkerung.

Was ist der Unterschied zwischen?

• Senat hat weniger Mitglieder (100) als Haus, das 435 Mitglieder hat

• Senat ist Oberhaus, während Repräsentantenhaus das Unterhaus in der Zweikammergesetzgebung ist

• Senator ist US- 30 Jahre alt, während ein US-Bürger, der 25 Jahre alt ist, Mitglied des Repräsentantenhauses werden kann

• Senatoren werden direkt von allen Wählern des Staates gewählt und bleiben 6 Jahre Mitglieder. Ein Drittel Senatoren gehen alle zwei Jahre in den Ruhestand.

• Hausmitglieder werden für eine Amtszeit von 2 Jahren gewählt

• Alle Geldwechsel stammen aus dem Haus

• Der größte Unterschied zwischen Senatoren und Hausmitgliedern besteht darin, dass das Haus Mitglieder sind immer in engem Kontakt mit Menschen ihres Wahlkreises, wie sie immer im Wahlmodus sind. Auf der anderen Seite werden die Senatoren für einen Zeitraum von 6 Jahren gewählt und bleiben daher durch die Notwendigkeit isoliert, mit ihrem Wahlkreis in Verbindung zu stehen.