Unterschied zwischen Shrooms und Säure

Shrooms vs Acid

Shrooms und Säuren sind süchtig machende Psychedelika. Beide haben halluzinogene Effekte. Ein Halluzinogen verursacht Halluzinationen, was bedeutet, Bilder zu sehen, Geräusche zu hören, bestimmte Empfindungen zu fühlen, die tatsächlich nicht in Wirklichkeit existieren. Halluzinogene erzeugen plötzliche und unvorhersehbare Veränderungen bei den Benutzern. Das mag interessant klingen und Ihre Neugier wecken, aber das Wichtigste ist, dass Sie die Fakten richtig erkennen und die Gefahren illegaler Drogen kennen. Beide Medikamente stammen aus Pilzherden, aber es gibt viele Unterschiede zwischen Pilzen und Säure.

Was sind Shrooms?

Pilze enthalten verschiedene Chemikalien. Einige sind antimikrobiell, und einige haben medizinischen Wert. Pilze sind eine Gruppe von Pilzen, die als psychedelische Drogen verwendet werden. Diese werden auch als Zauberpilze bezeichnet. Diese Pilze enthalten halluzinogene Verbindungen wie Psilocybin, Psilocin und Baaeocystin. Diese sind ungiftige Pilze, sind aber aufgrund der halluzinogenen Wirkung nicht in der Kategorie Speisepilze enthalten.

Die Wirkung von Pilzen ist wie ein Halluzinogen. Wenn eine Person Pilze nimmt, wird sie die Gedanken / Gefühle verstärken; eine gute Laune kann besser werden und eine schlechte Laune kann sich verschlechtern. In milden Dosierungen können diese Schwindel, Angst und auch die Farbe lebendiger erscheinen lassen. In hohen Dosierungen können extreme Gelächter, Farbveränderungen, Sinnesverzerrungen, extreme Paranoia usw. auftreten.

Was ist Acid?

Säure ist ein Straßenname für LSD (Lysergic acid). Es ist eine der stärksten Stimmungswechselchemikalien. Lysergsäure wird aus Mutterkornpilzen gewonnen, die auf Roggen und anderen Körnern wachsen. Es wird in einer Kristallform hergestellt und in eine geruchlose, farblose, bittere Flüssigkeit für illegale Verteilung umgewandelt. Es gibt viele Formen auf den Straßen, wie kleine Tabletten (Mikropunkte), Kapseln oder Gelatinequadrate (Fensterscheiben), und auch in absorbierendes Papier (Aufkleber).

Physikalische Wirkungen von Säure sind Pupillen, hohe Körpertemperatur, Schwitzen oder Schüttelfrost, Tremor, Mundtrockenheit, Schlaflosigkeit usw. unter vielen mentalen Effekten, Verwirrung der Sinne, Wahrnehmungsstörungen, schreckliche Gedanken, Panikattacken, Rückblenden oder Rezidiven von LSD-Trip und schwere Depression sind die Haupteffekte. Säure ist süchtig, weil sie sich im Körper anreichert und die Anwender Toleranz gegenüber der Droge entwickeln, die mehr und mehr erreichen will, um "hoch" zu erreichen. Aufgrund der Wahrnehmungsstörung kann ein saurer Benutzer irrational aussehen, unangemessen in Handlungen. Manchmal kann es auf die zerstörerische Ebene gehen, wo sie einen Drang zum Töten oder Selbstmord bekommen.

Shrooms vs. Acid

• Shrooms und Säure haben beide Pilze Herkunft, aber sie kommen aus verschiedenen Pilzen. Pilze sind ein ganzer Pilz, der als psychedelische Droge verwendet wird, und Säure ist ein Halluzinogen, das aus Pilz - Mutterkorn gewonnen wird.

• Shrooms und Säure enthalten verschiedene halluzinogene Chemikalien. Shrooms enthalten Psilocybin, Psilocin und Baaeocystin und die Säure enthält Lysergsäure.

• Es gibt einen sehr hohen Potenzunterschied zwischen Pilzen und Säure. Säure ist aufgrund der hohen Konzentration und des starken Halluzinogens wirksamer als die Pilze. Es wird gefunden, dass die Säure 100-mal wirksamer ist als Shrooms.