Unterschied zwischen glattem endoplasmatischem Retikulum und rauem endoplasmatischem Retikulum

Glattes endoplasmatisches Retikulum vs. raues endoplasmatisches Retikulum

Das endoplasmatische Retikulum (ER) wird als eine Organelle betrachtet, die die Teile der Zelle bildet. Die Zelle ist die funktionale Einheit jedes Körpers. Es mag die kleinste Einheit sein, aber es ist die Struktur, aus der jedes Organ im Körper besteht, und ohne sie haben Systeme im Körper keine Funktionen und Strukturen. ER besteht aus einem kommunizierenden Netzwerk von Tubuli, Zisternae und Vesikeln und kann in eukaryotischen Zelltypen gesehen werden. Eine eukaryotische Zelle ist von einer Membran umgeben und hat einen bestimmten gebundenen Kern. Es hat zwei Typen, das glatte endoplasmatische Retikulum oder SER, und das raue endoplasmatische Retikulum oder RER. Beide teilen die gleiche Wichtigkeit in der Funktion der Zelle.

Die Hauptunterschiede zwischen SER und RER sind in ihrer Struktur. Grobe endoplasmatische Retikulum ist die Art von ER, die aus einer rauhen Oberfläche und Aussehen besteht. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass es einen Niet von Ribosomen hat, die den RER die raue Fassade gibt, während das glatte Endoplasmatische Retikulum nicht diese Art von Struktur eingebettet hat, die ihm das glatte Furnier verleiht, das es besitzt. Die Ribosomen lagern sich nicht wirklich dauerhaft an das Grobe Endoplasmatische Retikulum an. Daher binden sie an RER nur während der Proteinsynthese. Der Subtyp des ER ist das sarkoplasmatische Retikulum. Es ist eine Art von glatten endoplasmatischen Retikulum, die in der gestreiften und glatten Muskel befindet. SER hat andererseits die Fähigkeit, die hergestellten Proteine ​​zu anderen Teilen der Zelle und sogar außerhalb der Zelle zu transportieren.

Da RER Ribosomen besitzt, die Proteine ​​synthetisieren, ist es auch in der Lage, bei Pankreaszellen für weiße Blutkörperchen oder Leukozyten Insulin zu produzieren, da es für die Bildung von Antikörpern verantwortlich ist. Das glatte endoplasmatische Retikulum hat einen kleinen Anteil im ER, spielt aber in einigen Zellen wie der Nebennierenrinde, der Leber und den Muskeln eine herausragende Rolle.

RER produziert zwei Arten von Proteinen; Aminosäuren und Polypeptide aus Cytosol, welches die interstitielle Flüssigkeit der Zelle ist. Es produziert Protein, um die Substanz zu sekretorischen Vesikeln, Golgi-Körpern, Pflanzenvakuolen, Endosomen, Lysosomen und für sich selbst zu liefern, während das SER mehrere Funktionen für die metabolischen Prozesse im Körper durch die Bereitstellung der Oberfläche für die Enzym-Aktion und Funktionen hat als Lagerstätte für eine Reihe von wichtigen Enzymen.

Bei der Postsynthese der Proteinperiode dient der RER als Qualitätskontrollmanager. Es ist verantwortlich für die Überprüfung der Qualität des Proteins, das es produziert, und in Fällen, in denen seine Ergebnisse fehlerhaft sind, dann ist es in der Lage, inkorrekte Faltungszusammensetzung von Proteinen zurückzuweisen.Alternativ ist SER bei der Arzneimittelentgiftung sehr nützlich. Die Bindung der Rezeptoren an die Zellmembran von Proteinen und die Proteinverpackung für den Transport sind einige der zahlreichen wichtigen Faktoren von SER. Es liefert nicht nur einfach das Protein, sondern reguliert es auch.

RER kann das synthetisierte Produkt, Protein, zu den Golgi-Körpern für die weitere Entwicklung von dem Ort, wo das Protein an die erforderlichen Stellen verteilt wird, übertragen und es hilft, Mineralien wie Kalzium zu speichern. Umgekehrt ist SER die Struktur, die für die Freisetzung von Kalzium während der Kontraktion der Muskeln verantwortlich ist.

Zusammenfassung:

1. Endoplasmatisches Retikulum, oder ER, hat zwei Arten; Glattes endoplasmatisches Retikulum oder SER und rauhes endoplasmatisches Retikulum oder RER. Beide teilen die gleiche Wichtigkeit in der Funktion der Zelle.

2. Der Hauptunterschied zwischen SER und RER liegt in ihrer Struktur. Grobe endoplasmatische Retikulum ist die Art von ER, die aus einer rauhen Oberfläche und Aussehen besteht, während das glatte endoplasmatische Retikulum nicht diese Art von Struktur eingebettet hat, die ihm das glatte Furnier verleiht, das es besitzt.

3. RER ist in der Lage, bei Pankreaszellen und weißen Blutkörperchen oder Leukozyten Insulin zu produzieren, und es ist für die Bildung von Antikörpern verantwortlich. Das glatte endoplasmatische Retikulum hat einen kleinen Anteil im ER, hat aber eine herausragende Rolle in einigen Zellen wie der Nebennierenrinde, der Leber und den Muskeln.

4. RER produziert Protein, um die Substanz zu sekretorischen Vesikeln, Golgi-Körpern, Pflanzenvakuolen, Endosomen, Lysosomen und für sich selbst zu liefern, während das SER mehrere Funktionen für die metabolischen Prozesse im Körper hat.

5. Bei der Postsynthese der Proteinperiode dient der RER als Qualitätskontrollmanager. Alternativ ist SER bei der Arzneimittelentgiftung sehr nützlich.

6. RER hilft Mineralien wie Kalzium zu speichern. Umgekehrt ist SER die Struktur, die für die Freisetzung von Kalzium während der Kontraktion der Muskeln verantwortlich ist.