Unterschied zwischen Federkonstante und Steifigkeitsfaktor

Federkonstante vs. Steifigkeitsfaktor

Federkonstante und Steifigkeitsfaktor sind zwei sehr wichtige Größen bei der Untersuchung des Elastizitätsfeldes. Diese Größen spielen bei fast allen Berechnungen in diesem Bereich eine entscheidende Rolle. In diesem Artikel werden wir diskutieren, welche Federkonstante und Steifigkeitsfaktor, ihre Definitionen, Anwendungen des Steifigkeitsfaktors und der Federkonstante, Ähnlichkeiten und schließlich der Unterschied zwischen dem Steifigkeitsfaktor und der Federkonstante sind.

Federkonstante

Elastizität ist eine sehr nützliche Eigenschaft der Materie. Es ist die Fähigkeit der Materialien, zu ihrer ursprünglichen Form zurückzukehren, nachdem die äußeren Kräfte entfernt wurden. Es wird beobachtet, dass die Kraft, die erforderlich ist, um eine elastische Feder gedehnt zu halten, proportional zu der gedehnten Länge der Feder ist. Die Proportionalitätskonstante ist als Federkonstante bekannt und wird mit k bezeichnet. Das ergibt die Gleichung F = -kx. Das Minuszeichen steht für die umgekehrte Richtung von x zur Kraft. Die Federkonstante ist definiert als die Kraft, die benötigt wird, um die Feder um die Längeneinheit zu dehnen. Die Einheiten der Federkonstante sind Newton pro Meter. Die Federkonstante ist eine Eigenschaft des Objekts. Die elastische potentielle Energie des Systems ist die Menge an Arbeit, die erforderlich ist, um das elastische Objekt um eine gegebene Länge x zu strecken. Da die angewandte Kraft F (x) = kx ist, ist die geleistete Arbeit gleich der Integration von F (x) von Null nach x in Bezug auf dx; das ist gleich kx 2 / 2. Die potentielle Energie ist daher kx 2 / 2. Es muss angemerkt werden, dass die potentielle Energie eines Objekts, das an dem Ende der Stange befestigt ist, nicht von der Masse des Objekts, sondern nur von der Federkonstante und der gestreckten Länge abhängt.

Was ist der Unterschied zwischen Federkonstante und Steifigkeitsfaktor?

• Die Federkonstante ist eine Eigenschaft des Objekts. Der Steifigkeitsfaktor ist eine Eigenschaft des Materials.

• Das gleiche Objekt aus verschiedenen Materialien hat unterschiedliche Federkonstanten.