Unterschied zwischen Zucker und Glukose

Zucker vs Glukose

Sowohl Zucker als auch Glukose fallen unter die Nährstoffkategorie, einfache Kohlenhydrate genannt. Der andere Haupttyp des Kohlenhydrats ist komplexe Kohlenhydrate, die Stärken und Fasern einschließen. Einfache Kohlenhydrate haben einen süßen Geschmack und sind in Wasser löslich; so sind sie in vielen Lebensmitteln weit verbreitet. Diese einfachen Kohlenhydrate bestehen wie die anderen Kohlenhydrate aus Kohlenstoff, Wasserstoff und Sauerstoff im Verhältnis 1: 2: 1 (CH 2 O).

Zucker

Zucker ist der verallgemeinerte Name für wasserlöslichen, süßen Geschmack, kurzkettige einfache Kohlenhydrate. Aufgrund dieser Eigenschaften werden Zucker in vielen Branchen als Rohstoff vieler Produkte verwendet. Einfache Zucker sind natürlich in vielen Lebensmitteln wie Obst, Milch und Zuckerrohr vorhanden.

Zucker können je nach ihrer Grundstruktur in zwei Kategorien eingeteilt werden: nämlich (a) Monosaccharide und (b) Disaccharide. Wie der Name schon sagt, bestehen Monosaccharide aus einem einzelnen Zuckermolekül. Die allgemein gefundenen Monosaccharide sind Glucose, Fructose und Galactose. Alle diese drei Monosaccharide haben eine chemische Grundformel C 6 H 12 O 6 aber mit unterschiedlichen atomaren Anordnungen, was zu unterschiedlichen Eigenschaften führt.

Die Disaccharide bestehen aus zwei durch Kondensation verknüpften Monosaccharidmolekülen. Die am häufigsten gefundenen Disaccharide sind Saccharose (Tafelzucker), Laktose (der Hauptzucker in der Milch) und Maltose (Produkt der Stärkeverdauung). Alle diese drei Zucker haben die gleiche chemische Formel C 12 H 24 O 12 aber mit unterschiedlichen Strukturen.

Glukose

Glukose ist ein Monosaccharid, das unter den einfachen Zuckern kommt. Es gilt als das am häufigsten vorkommende einfache Kohlenhydrat in der Natur. Es hat einen milden süßen Geschmack für Nahrungsmittel und hat die chemische Formel C 999 6 999 H 999 12 999 0 999 6 999. Glukose wird selten als Monosaccharid gefunden, ist aber normalerweise mit anderen Zuckern verbunden, um Disaccharide und komplexe Kohlenhydrate wie Stärke zu bilden. Alle Disaccharide haben mindestens ein Glucosemolekül.

Glukose dient vielen Rollen sowohl in Nahrungsmitteln als auch im Körper. Zum Beispiel wirkt Glukose als Energiequelle, die Zellen mit Energie versorgt und somit die Blutzuckerwerte gut kontrolliert werden, um die konstante Energiezufuhr aus dem Körper zu gewährleisten. Was ist der Unterschied zwischen Zucker und Glukose? • Glukose gehört zur Kategorie der einfachen Zucker. • Zucker enthalten Monosaccharide und Disaccharide. Glukose ist ein Monosaccharid. • Einige Zucker wie Disaccharide bestehen aus einem Glukosemolekül plus einem anderen Monosaccharid.

• Glukose ist der häufigste natürlich vorkommende einfache Zucker unter den anderen Zuckern.