Unterschied zwischen Sumpf und Moor

Sumpf vs Moor

Es gibt vier verschiedene Arten von Feuchtgebieten. Jede hat sehr unterschiedliche Eigenschaften, und die Begriffe können nicht synonym verwendet werden. Lasst uns zuerst verstehen, was Feuchtgebiete sind. Sie sind Orte, die weder Land noch Wasser sind. Feuchtgebiete haben einzigartige Eigenschaften, die sie von Land oder Wasser unterscheiden. Die vier verschiedenen Arten von Feuchtgebieten sind; Sümpfe, Sümpfe, Moore und Moore. In diesem Artikel werden wir uns auf die Unterschiede zwischen Sümpfen und Mooren konzentrieren.

Sümpfe
Sümpfe sind niedrige Feuchtgebiete, die durch die Ansammlung von Flusswasser in einem flachen und flachen Gebiet gebildet werden. Das gesammelte Flusswasser fließt langsam in einen anderen Fluss oder Bach. Es ist schlammig und ist von Bäumen geprägt. Die Bäume können in Sümpfen überleben. Sie haben die Anwesenheit von zwei Arten von Bäumen; wassertolerante Bäume wie Zypressen und Mangroven oder Landbäume. Die Landbäume wachsen auf kleinen Inseln wie trockene Stellen im Sumpf.

Sümpfe werden in den Überschwemmungsgebieten von Flüssen und in nicht sehr gut entwässerten Becken gefunden. Der Boden in Sümpfen ist schlammiger Lehmboden. Dies liegt daran, dass Sümpfe entweder ständig überflutet werden oder saisonal überschwemmt werden.
Sümpfe haben eine gewisse Drainage und Wasser fließt von Flüssen oder Bächen, so dass das Wasser und die Bäume Sauerstoff und andere Nährstoffe liefern können. Es unterstützt eine Vielzahl von Wildtieren. Viele Arten von Fischen, Schildkröten, Fröschen, Nerzen, Reihern, Bisamratten und einer enormen Anzahl von Insekten können in Sümpfen gefunden werden. Neben Bäumen finden sich viele tief liegende Pflanzen auch in Sümpfen.
QUELLE: // accad. osu. edu / womenandtech / 2007 / research_web_pages / Ökosystem / 2007ökosystempflanzen. html

Moore
Ein Moor ist normalerweise höher als seine Umgebung. Es enthält Wasser, das stagniert. Es hat keine Entwässerung oder Zufluss. Das Wasser wird hauptsächlich durch Niederschlag gesammelt und aufgrund der Absorption von Torfschichten gehalten.
Es gibt zwei verschiedene Arten, in denen Moore gebildet werden. Sie werden entweder gebildet, wenn das Torfmoos einen ganzen See oder Teich füllt, indem es über den Wasserkörper wächst, dieser Vorgang wird Terrestierung genannt, oder wenn das Moos über Land wächst und das Wasser nicht austreten lässt; Dieser Prozess wird als Paludifikation bezeichnet.
Torfablagerungen beginnen sich zu bilden, wenn die Pflanzen absterben und absterben und das Wasser sauer wird. Moore unterstützen Tiere und Pflanzen, die sich durch Anpassung an wasserbedingte Bedingungen, geringe Nährstoffe und saures Wasser wie Sundew, eine fleischfressende Pflanze, auszeichnen. Die meisten insektenfressenden Pflanzen können durch den Verzehr von Insekten Stickstoff gewinnen.
Quelle: // Wasser. Ep. Gov / Typ / Feuchtgebiete / Moor. cfm

Zusammenfassung:

1. Sümpfe sind niedrige Feuchtgebiete; Moore sind in der Regel höher als das umliegende Land.
Sümpfe erhalten Wasser aus Flüssen oder Bächen und haben etwas Drainage; Moore erhalten Wasser aus Niederschlägen und haben keinen Abfluss; Wasser wird durch Versickerung gehalten.
2. Sümpfe werden durch die Sammlung von Fluss- oder Bachwasser gebildet; Moore werden entweder durch Terrestierung oder Paludifikation gebildet.
3. Sümpfe haben schlammigen Boden; Moore haben Torf, der durch tote und verfallende Vegetation gebildet wird.
4. Sümpfe unterstützen im Allgemeinen Bäume und viele andere Wildtiere; Moore unterstützen Pflanzen und Tiere, die sich wie viele insektenfressende Pflanzen an wenig Nährstoffe, Wasserspeicherung und saures Wasser anpassen können.