Unterschied zwischen SWIFT-Code und Sort Code

SWIFT Code vs Sort Code

Wenn man bedenkt, dass die Übertragung von Geld zwischen Konten eine gängige Handlung ist, die in der heutigen Zeit überall auf der Welt stattfindet, ist es von Vorteil, den Unterschied zwischen SWIFT- . SWIFT-Code und Sortiercode sind zwei Begriffe, die sich auf das Bankgeschäft beziehen, insbesondere wenn es um die Übertragung von Geld geht. SWIFT-Code und Sortiercode sind zwei Möglichkeiten, um Geld zu übertragen. Darüber hinaus dienen diese beiden Codes als hilfreiche Methoden, um Geld bequem und sicher zu transferieren. Wenn sie beide für die Überweisung von Geld verwendet werden, was ist der Unterschied zwischen dem SWIFT-Code und dem Sortiercode? Dieser Artikel wird Ihnen das deutlich erklären.

Was ist der SWIFT-Code?

Der SWIFT, Abkürzung für Society for Worldwide Interbank Financial Telecommunication, ist ein eindeutiger Identifikationscode für Finanzinstitute und nichtfinanzielle Einrichtungen, wenn es um die Ausführung internationaler Überweisungen und den Austausch von Nachrichten zwischen Banken geht. Wenn Geld an eine in einem anderen Land lebende Person überwiesen werden muss, sollte daher zusammen mit den relevanten Kontodaten der SWIFT-Code der Bank, die die Transaktion durchführt, eingeholt werden.

Was ist Sort Code?

Der Sortiercode ist die britische und irische Version der Routing-Nummer und dient zur Überweisung von Geldtransfers zwischen Finanzinstituten in ihren jeweiligen Ländern über ihre jeweiligen Clearingstellen. Es ist eine sechsstellige Nummer, normalerweise in drei Paaren formatiert und identifiziert sowohl die Bank als auch die Zweigstelle, in der sich das Konto befindet. Es wird nur für Inlandsüberweisungen verwendet.

Was ist der Unterschied zwischen SWIFT Code und Sort Code?

SWIFT Code und Sort Code sind zwei Zahlen, die verwendet werden, um Geld zu übertragen. Obwohl sie sich manchmal gegenseitig verwechseln, gibt es gewisse Unterschiede zwischen ihnen, die verwendet werden können, um sie voneinander zu unterscheiden. Der Hauptunterschied zwischen dem SWIFT-Code und dem Sortiercode ist, wo sie verwendet werden. Wenn jemand im Vereinigten Königreich oder in Irland lebt, muss der Sortiercode des Kontos des Empfängers eingeholt werden, um das Geld im Inland auf seine Konten zu überweisen. Wenn Geld zwischen den beiden Ländern oder irgendwo anders im Ausland transferiert werden muss, müssen der SWIFT-Code und andere erforderliche Kontodaten eingeholt werden.

Während der Sortiercode eine sechsstellige Zahl in drei Paaren ist, die eine britische Bank und ihre Niederlassung identifiziert, ist ein SWIFT-Code ein alphanumerischer Code, der die Bank und das Land identifiziert. Im Allgemeinen, um Geld international zu transferieren, ist der SWIFT-Code erforderlich.Aber für britische oder irische Staatsbürger, die Geld innerhalb des Landes transferieren, ist der Sortiercode erforderlich.

Zusammenfassung:

SWIFT Code vs Sort Code

• Der SWIFT-Code ist ein alphanumerischer internationaler Code, mit dem Sie Geld in ein anderes Land senden. Es identifiziert das Land und die Bank des Kontos Ihres Empfängers.

• Der Sortiercode ist ein sechsstelliger Code in drei Paaren (dh 12-34-56), der von britischen und irischen Banken für inländische Überweisungen verwendet wird. Beachten Sie, dass eine Überweisung von einem britischen Konto auf ein irisches Konto als internationale Überweisung gilt.

Fotos von: Cheon Fong Liew (CC BY-SA 2. 0), Martinvl (CC BY- SA 3. 0)

Weiterführende Literatur:

  1. Unterschied zwischen IFSC Code und SWIFT Code
  2. Unterschied zwischen SWIFT Code und IBAN Code
  3. Differenz zwischen MICR und SWIFT Code
  4. Differenz zwischen ABA Routing Numbers und ACH Routing Numbers