Unterschied zwischen Tamil und Hindi

Tamil vs Hindi

Indien ist für seine Vielfalt in seinen Menschen und seiner Kultur bekannt. Es hat auch eine Vielzahl von Sprachen, die von seinen Leuten gesprochen und geschrieben werden, um miteinander zu kommunizieren. Zwei der bekanntesten indischen Sprachen sind Tamilisch und Hindi.

Sowohl Tamil als auch Hindi werden als indische Sprachen klassifiziert. Sie gehören zu den verschiedenen Sprachfamilien. Hindi wird der indoeuropäischen Sprachfamilie zugeordnet. Es ist weiter unterteilt in Indo-Aryan, Zentralfamilie, West-Hindi, Khamboli, Hindustani und Standard-Hindi. Hindi wird traditionell in Devanagari Script geschrieben.

Hindi ist eine der Amtssprachen Indiens. Die andere offizielle Sprache ist Englisch seit der Einführung von Hindi als der Sprache der Regierung ist ein fortlaufender Prozess. Hindi ist nicht nur die Amtssprache des Landes, sondern gilt auch als Amtssprache seiner neun Staaten und als Amtssprache in anderen Staaten.

Als offizielle Sprache Indiens wird Hindi in vielen Bereichen des Landes unterrichtet. Viele Hindus im Ausland sprechen es auch. Dies führt dazu, dass es mehr Menschen oder Muttersprachler von Hindi gibt. Die letzte Zahl ist 160 Millionen ohne die, die Urdu sprechen.

Tamil hingegen gehört zur dravidischen Sprache und ist in der tamilischen Schrift geschrieben. Tamil ist eine der vier dravidischen Sprachen, zu denen auch gehören: Telugu, Kannada und Malayalam. Es ist die älteste der vier Sprachen.

Außerdem hat Tamil eine sehr lange Geschichte. Es existiert seit mehr als 2 000 Jahren. Dies macht Tamil zu den ältesten und am längsten überlebenden klassischen Sprachen der Welt.

Hindi wird üblicherweise von Menschen in Nord- und Zentralindien gesprochen, während Tamil von den Menschen im indischen Bundesstaat Tamil Nadu und Pondicherry, einem indischen Unionsgebiet, gesprochen wird. Neben Indien wird es auch in Sri Lanka, Singapur, Malaysia und Mauritius gesprochen.

In Indien ist Tamil nur offiziell in Tamil Nadu und Pondicherry. In anderen Bereichen ist es eine der Minderheitensprachen sowie eine der 22 klassifizierten Sprachen. Darüber hinaus genießt Tamil den Status als erste Sprache, die den klassischen Status erhält.

Zahlenmäßig wird die Sprache nach neuesten Statistiken als Muttersprache von 65 Millionen Menschen gesprochen.

Tamil bezieht sich auch auf die Menschen, die die tamilische Sprache und ihre Kultur sprechen.

Zusammenfassung:

  1. Sowohl Tamil als auch Hindi sind indische Sprachen, die von den Hindus gesprochen werden. Es gibt jedoch viele Unterschiede zwischen den beiden.
  2. Beide Sprachen stammen aus verschiedenen Sprachfamilien. Hindi kam aus der indoeuropäischen Sprachfamilie, während Tamil ein Nachkomme der dravidischen Sprachen ist.Hindi wird in der Devanagari-Schrift geschrieben, während Tamil sein eigenes, unverwechselbares Skript verwendet.
  3. Hindi genießt den Status als eine der offiziellen Sprachen des Landes. Es ist auch eine Amtssprache in vielen Staaten sowie die Ko-Amtssprache in den übrigen Staaten. Es ist weit verbreitet von den Menschen vor allem in Nord- und Zentralindien verwendet. Seine Muttersprachler sind mehr als die Hälfte der tamilischen Muttersprachler. Auf der anderen Seite genießt Tamil auch den Status als Amtssprache im Bundesstaat Tamil Nadu und Pondicherry. Es wird auch in anderen fremden Ländern gesprochen.
  4. Tamil ist viel älter als Hindi. Es ist die älteste der dravidischen Sprachen und eine der längsten und langlebigsten Sprachen der Welt. Darüber hinaus gilt es als eine der klassischen Sprachen in Indien.
  5. Tamil ist nicht nur ein beschreibender Ausdruck für eine bestimmte Sprache, sondern auch für die Menschen, die ihn sprechen. Auf der anderen Seite gibt es kein Gegenstück für die Hindi-Sprache, mit Ausnahme der nationalen Identität des Hindu.