Unterschied zwischen Tandoor und Tikka

Über Goldornamente, Marinaden und Tonöfen

Die Beschreibung des Unterschieds zwischen Tandoor und Tikka schien auf den ersten Blick ein einfacher Prozess zu sein. Weit weg von der Wahrheit! Als ich in dieses offensichtlich kulinarische Thema eintauchte, entdeckte ich eine Überraschung.

Tikka bezieht sich nicht nur auf eine Anzahl von Gerichten, sondern auch auf traditionelle Ornamente , die von Frauen in ganz Südasien getragen werden. Das Wort stammt aus Sanskrit , der asiatischen Muttersprache, also Sesamsamen, Maulwurf oder Sommersprossen .

Visualisiere schöne Indische Frauen , geschmückt mit einem Gold-Anhänger , hängend an einer Kette genau in der Mitte der Stirn . Dies ist ein Muss für Hindu Bräute.

Tikka beschreibt auch die traditionelle Marke auf der Stirn, getragen von verheirateten Frauen , manchmal auch von religiösen Männern . Es symbolisiert Fruchtbarkeit und Wohlstand für Frauen. Männer neigen dazu, es als ein Zeichen für spirituelle Kraft zu betrachten, weil es an der Stelle des dritten Auges angewendet wird. Heutzutage ersetzen Sticker mit Glitzer und Kristallen oft die traditionelle Tikka-Mischung aus gemahlenem Sandelholz und Kurkuma mit rotem Pulver.

Wenn Sie Tandoor und Tikka hören, fallen Ihnen in der Regel kulinarische Genüsse ein. Tandoor ist der Ofen, in dem Tandoori Essen gekocht wird. Der ursprüngliche Tandoor ist aus Ton und wird in ganz Asien, beginnend in der Türkei bis nach Bangladesch, zum Kochen verwendet. Die Legende besagt, dass die Roma das Tandoor überall in ihrer Heimat in der Thar Wüste im Nordwesten Indiens mitnahmen.

Dieser zylindrische Ofen enthält ein kleines Feuer , das mit Holzkohle betrieben wird. Viele tandoors haben eine Tür an der Unterseite, damit der Koch die Intensität des Feuers durch die Menge des Sauerstoffs regeln kann. Keramikwände im Ofen erzeugen eine intensive Hitze , die 480 Grad Celsius erreichen kann.

Tandoor Öfen gibt es in vielen Größen. Indische Restaurants überall auf der Welt haben in der Regel mindestens einen großen Tandoor-Ofen . Einige Sportarten bis zu drei: ein Tandoor für Fladen, einer für Fleisch und einer für Meeresfrüchte. In indischen Städten sehen Sie Ölfässer, die an vielen Ecken in Tandoor-Öfen recycelt wurden.

Der große Vorteil eines Tandoor-Ofens ist, dass er lange Zeit eine hohe Temperatur von behält und nur wenig Brennstoff verbrennt . Garzeiten in einem Tandoor-Ofen sind in der Regel Minuten, manchmal nur Sekunden. Das Mittelmeeräquivalent zu einem Tandoor wäre ein holzbefeuerter Pizzaofen .

Tandoori bedeutet kein spezielles Rezept, es beschreibt die Art des Kochens .Tandoori-Essen wird in einem Tandoor gekocht. Zeitraum. Es kann na n sein, das traditionelle indische Fladenbrot, das aus leichtem Hefeteig zubereitet wird oder alles, was auf einen Spieß gesteckt und in einen Ofen gelegt werden kann.

Fleisch, Fisch und Paneer, der indische Käse, werden meist mehrere Stunden vor dem Garen im Tandoor mariniert . Eine ähnliche Marinade aus Joghurt mit Gewürzmischung wird für Tikka Gerichte verwendet.

Das Oxford Wörterbuch beschreibt Tikka als "ein indisches Gericht aus kleinen Stücken Fleisch oder Gemüse in einer Gewürzmischung mariniert". Der Hauptunterschied zwischen Tandoori und Tikka-Gerichten ist die Tatsache, dass diese Tikka aus kleinen Stücken von Proteinen besteht, die mit einem Spieß gespießt werden. Tandoori bedeutet im Allgemeinen, dass ein großes Stück Protein in den Ofen abgesenkt wird.

Zum Beispiel sind Hühnchen Tikka marinierte Stücke von Hühnchen ohne Knochen am Spieß, während Tandoori Hühnchen ein ganzes Hühnchen oder große Hühnchenstücke sein können, die auf einem Spieß stecken. Die Marinade und die Kochmethode bleiben gleich.

Die Diskussion über Tandoor und Tikka wäre nicht komplett ohne die Erwähnung von Hühnchen Tikka Masala , das in den späten 1950er Jahren von indischen Restaurantbesitzern kreiert wurde, um ihren britischen Kunden zu gefallen. Chicken Tikka Masala hat wenig mit Tikka oder Tandoor zu tun. Obwohl das Hühnchen mariniert ist und die Gewürzmischung eher einer Tandoor-Marinade ähnelt, wird das Hühnchen nach dem Rösten in einer dicken, cremigen Soße erstickt. Das hat nichts mit traditionellen Tandoor- und Tikka-Gerichten zu tun, die trocken serviert werden, nur mit etwas Zitrone und eingelegten Zwiebeln an der Seite.

Aber auch der britische Gaumen ist in den letzten Jahren besorgter geworden. Heutzutage scheint das Lieblingsgericht der Britischen Indianer das Jalfrezi zu sein, dicht gefolgt von Special Chaat und Massala Dosa.

Rezept für Tandoori Marinade (genug für ein Huhn):

1 Tasse Joghurt

4 große Knoblauchzehen, zerdrückt

1 Esslöffel gemahlen, frischer Ingwer

1 Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel

1 Esslöffel gemahlener Kurkuma

1 Teelöffel gemahlener Koriander

1 Teelöffel Garam Masala

1 Teelöffel Salz

½ Teelöffel gemahlene rote Chilischoten

Alle Zutaten mischen und mindestens zwei Stunden oder über Nacht marinieren.