Unterschied zwischen Vitiligo und Leucoderma

Leucoderma vs Vitiligo

Der Vitiligo und die Leukodermie ) sind dasselbe. Vitiligo ist der medizinische Begriff für Leukoderma, und es gibt keinen Unterschied zwischen Vitiligo und Leukoderma. Michael Jackson und Jon Hamm hatten Vitiligo. Dieser Artikel wird im Detail diskutieren, was Vitiligo ist, was seine klinischen Merkmale, Symptome, Ursachen und Prognose sind, und auch den Verlauf der Behandlung, die es erfordert.

Die Hautfarbe ist das Ergebnis eines Pigmentes, das in Melanozyten als Melanin bezeichnet wird. Wenn sich die Melanozytenfunktion verschlechtert, verliert die Haut ihre Farbe. Dies wird Vitiligo genannt. Obwohl die genaue Ursache für Vitiligo ein Rätsel ist, gibt es viele Theorien, die die Pathophysiologie erklären. Einige schlagen vor, dass es Autoimmun ist, wo das Immunsystem des Körpers gegen Melanozyten wirkt, die sie zerstören. Andere schlagen eine genetische Verbindung vor. TYR-Gen, das Krebszellen bei malignem Melanom zerstört, ist auch bei Vitiligo-Patienten vorhanden. Bei Vitiligo macht das TYR-Gen die Melanozyten anfälliger für immunvermittelte Schäden. Die Theorie des oxidativen Stresses legt nahe, dass toxische Sauerstoffmetabolite, die in normalen Körpermechanismen gebildet werden, Melanozyten zerstören. Entzündung ist eine Gewebereaktion auf schädliche Substanzen. Verletzungen können durch Viren, Bakterien oder Chemikalien verursacht werden. Übertriebene Entzündungsreaktion setzt toxische Substanzen frei, die Melanozyten schädigen und zerstören. Es ist bekannt, dass einige Viren Hautzellen spezifisch beeinflussen. Dies kann auch bei Vitiligo eine Rolle spielen.

Es gibt zwei Arten von Vitiligo. Der segmentale Vitiligo tritt nur auf einer Seite auf, insbesondere in Bereichen, die mit einer dorsalen Wurzelversorgung verbunden sind. Das Aussehen, die Form, die Farbe und die Größe ändern sich von Patient zu Patient. Der segmentale Vitiligo breitet sich schnell aus, reagiert aber gut auf die Behandlung. Es ist nicht bekannt, mit Autoimmunerkrankungen in Verbindung gebracht zu werden. Nicht segmentaler Vitiligo erscheint symmetrisch. Es gibt fünf verschiedene Klassen von nicht-segmentalen Vitilgo. Sie sind generalisiert, universell, Akro-Gesichts, Schleimhaut und fokale Vitiligo. Wenn nur ein kleiner Bereich pigmentierter Haut mit ausgedehntem generalisiertem Vitiligo verbleibt, heißt das vitiligo universalis . Acro-facial vitiligo betrifft Gesicht, Finger und Zehen. Focal vitiligo ist die lokalisierte Form der Krankheit.

Ultraviolettlicht und Steroidtherapie sind die häufigsten Behandlungsmethoden. Ultraviolett-Belichtung kann als Büro oder zu Hause durchgeführt werden. Behandlungsplan kann einige Wochen lang sein. Je länger die Flecken waren, desto länger dauert die Behandlung. Die Forschung legt nahe, dass die Phototherapie nicht zuverlässig ist und es keine Möglichkeit gibt, die Haut neu zu pigmentieren. Psoralen können bei der Phototherapie zu einer partiellen Re-Pigmentierung führen. Vitamin B12 und Folsäure haben in Studien ebenfalls zu befriedigenden Ergebnissen geführt, indem 50% der Fälle erneut pigmentiert wurden. Steroide beeinflussen die entzündlichen Mechanismen des Körpers, wodurch die Melanozytenschädigung minimiert wird. Eine verlängerte Behandlung mit Steroiden kann jedoch zu Hautverdünnung, Haarausfall und Cushing-ähnlichen Zuständen führen. Einige Studien haben gezeigt, dass Tacrolimus gegen Vitiligo wirksam ist. Die kosmetische Tarnung verhindert, dass sich die betroffene Haut bei Sonneneinstrahlung sonnen. Bei Vitiligo universalis ist die Entfärbung von unberührten Stellen eine letzte Grabenoption, und die grundlegende Sonnensicherheit sollte danach eingehalten werden. Melanozytentransplantation ist eine andere, weniger häufig verwendete Methode.