Unterschied zwischen VMWare Workstation und Virtual PC

VMWare Workstation vs. Virtual PC

Die VMWare Workstation und Microsoft Virtual PC sind zwei Desktop-Anwendungen, mit denen Benutzer andere Betriebssysteme in virtualisierten Umgebungen ausführen können. Die Workstations stammen von VMWare, einem etablierten Virtualisierungsunternehmen, während Virtual PC ein Produkt von Microsoft ist. Sie können sehen, dass der Hauptunterschied zwischen den beiden der Preis ist. Die VMWare-Workstation kostet 189 US-Dollar, wenn Sie sie von ihrer Website herunterladen, oder 199 US-Dollar, wenn Sie sie im Paket kaufen. Virtual PC kann kostenlos von der Microsoft-Website heruntergeladen und verwendet werden.

Neben dem Preis gibt es noch andere Aspekte, bei denen sich die beiden unterscheiden. Virtual PC ist sehr benutzerfreundlich und erfordert vom Benutzer nur wenig Konfiguration. Die VMWare Workstation ist ein wenig komplexer und schwieriger zu konfigurieren. Obwohl dies bei fortgeschrittenen Benutzern kein Problem darstellt, würden sich Einsteiger sicherlich für Virtual PC interessieren. Sound ist auf Virtual PC einfacher zu aktivieren als auf VMWare. Sound auf VMWare zu bekommen, war schon lange ein Problem.

VMWare ist im Vergleich zu Virtual PC wesentlich länger und in Bezug auf die Zuverlässigkeit besser. Viele Fehler in der Software wurden durch jahrelange Entwicklung behoben. Wenn es um Funktionen geht, hat VMWare viel mehr zu bieten als Virtual PC. Dies liegt zum Teil an Microsofts Bemühungen, Virtual PC zu rationalisieren und zu vereinfachen, um es für Anfänger einfacher zu machen. Sie können keine Funktionen wie den Snapshot Manager in Virtual PC finden, aber sie sind in VMWare verfügbar.

VMWare schlägt Virtual PC in Sachen Performance, wie mehrere Benchmarking-Software bewiesen hat. Wir können dies auf die längere Zeit zurückführen, die VMWare-Entwickler ihre Software optimieren mussten. Die VMWare-Workstation kann Dual-Core-Prozessoren nutzen, was Virtual PC nicht erreichen kann. Obwohl das Hostbetriebssystem, auf dem Virtual PC ausgeführt wird, beide Cores verwenden kann, kann das Gastbetriebssystem dies nicht erreichen. Durch die Verwendung von Dual-Core-Prozessoren auf dem Virtual PC-Host kann der Benutzer mehr Gastbetriebssysteme hosten oder den Host verwenden, während das Gastbetriebssystem ausgeführt wird.

Zusammenfassung:

1. Virtual PC ist kostenlos, während die VMWare-Workstation mindestens 189 US-Dollar kostet.

2. Virtual PC ist im Vergleich zu VMWare einfacher zu verwenden.

3. Virtual PC unterstützt Sound, während VMWare viele Soundprobleme hat.

4. Die VMWare-Workstation ist eine ausgereiftere Software als Virtual PC.

5. VMWare hat viel mehr Funktionen im Vergleich zu Virtual PC.

6. VMWare ist im Vergleich zu Virtual PC besser, obwohl sie die gleiche Hardware haben.