Differenz zwischen VOB und MPEG

VOB und MPEG

VOB und MPEG sind Dateicontainer, die für die Aufnahme von Videos gedacht sind. Trotz des gleichen Zwecks sind sie sehr unterschiedlich. Der Hauptunterschied zwischen VOB und MPEG ist ihr Anwendungsbereich. VOB wurde als Format für DVD-Player und Discs entwickelt. Im Gegensatz dazu wird MPEG hauptsächlich als tragbares Format zur Verwendung mit tragbaren Geräten wie Smartphones und Tablets verwendet.

Da VOB von Hardware-Playern gelesen werden soll, müssen in Bezug auf die zu verwendenden Video- und Audio-Codecs angemessene Einschränkungen festgelegt werden. Mpeg-Dateien können andererseits die gesamte Reihe von Video- und Audio-Codecs verwenden, die im MPEG-Standard vorgeschrieben sind. Es ist auch erwähnenswert, dass VOB auch MPEG Video Codecs verwendet; nämlich MPEG-1 Part 2 und MPEG-2 Part 2.

VOB verfügt über eine Reihe von Funktionen, die bei MPEG nicht verfügbar sind. Die erste Möglichkeit besteht darin, das Video in Kapitel zu schneiden, damit der Zuschauer schnell in vorgegebene Teile des Films oder Videos springen kann. MPEG unterstützt keine Kapitel, Sie müssen also selbst suchen. Um die Kapitel auszuwählen und durch andere Aspekte der DVD zu blättern, wurde VOB auch über die Fernbedienung mit Menüs ausgestattet. Auch dies ist ein weiteres Merkmal, das bei MPEG fehlt. Schließlich hat VOB die Fähigkeit, mehrere Untertitel zu integrieren. Dies ist sehr wichtig für DVDs, die in Ländern verkauft werden, die nicht die gleiche Sprache haben. Dies ist bei MPEGs nicht so wichtig, also der Ausschluss.

Ein sehr wichtiges Feature von MPEG gegenüber VOB ist die Unterstützung für das Streaming, wie es bei den meisten Video-Sharing-Sites wie YouTube gemacht wird. Mit MPEG können Sie das Video ansehen, selbst wenn Sie nur einen kleinen Teil des Videos haben. Der Rest wird dann heruntergeladen, wie Sie zusehen, da Ihre Verbindung schnell genug ist. VOB war nie zum Streamen gedacht, da es auf DVDs verteilt werden sollte. Streaming-Unterstützung wäre dafür eigentlich nicht nötig.

Zusammenfassung:

  1. VOB wird in DVDs verwendet, während MPEG ein tragbares Format ist
  2. MPEG unterstützt viel mehr Codecs als VOB
  3. VOB kann das Video in Kapitel schneiden, während MPEG nicht < VOB unterstützt Menüs, während MPEG nicht
  4. VOB kann Untertitel enthalten, während MPEG nicht
  5. MPEG kann gestreamt werden, aber nicht VOB