Unterschied zwischen webOS und iOS

webOS vs iOS vs Android

Die Verwendung von mobilen Geräten gewinnt zunehmend an Popularität. Dies hat die Konkurrenz zwischen konkurrierenden Unternehmen, die mobile Betriebssysteme produzieren, zu einem heftigen Kampf um die Vorherrschaft gemacht. webOS, entwickelt von HP (Hewlett-Packard), iOS von Apple und Android von Google entwickelt, sind zu wichtigen Akteuren im Markt für mobile Betriebssysteme geworden. Obwohl diese Betriebssysteme in verschiedenen Aspekten oder Bereichen besser sein können, werden alle drei Betriebssysteme von der Benutzergemeinschaft der Mobilgeräte als sehr hoch angesehen.

webOS

webOS ist ein Linux-basiertes mobiles Betriebssystem. Es ist ein proprietäres Betriebssystem, das von HP entwickelt wurde. Tatsächlich führte Palm im Januar 2009 webOS (für Palm Pre-Geräte, die auf Sprint veröffentlicht wurden) vor Palm OS vor. webOS erhielt aufgrund seiner Usability, Web 2. 0-Integration, offenen Architektur und Multitasking-Funktionen sofort einen positiven Empfang. Aber HP hat Palm im Jahr 2010 gekauft, und webOS wurde als die Hauptmotivation für den Kauf von Palm erwähnt. webOS 2. 2 und webOS 3. 0 wurden im Februar 2011 mit HP Veer / HP Pre 3 Smatphones bzw. HP TouchPad Tablet Computern eingeführt. HP plant, Ende 2011 eine Version von webOS vorzustellen, die in Windows ausgeführt werden sollte, damit es auf allen HP-Maschinen installiert werden kann.

iOS

iOS (früher iPhone OS genannt) ist ein von Apple entwickeltes mobiles Betriebssystem. iOS ist eine direkte Ableitung von Apples Mac OS X und es ist ein UNIX-ähnliches Betriebssystem. Ursprünglich wurde iOS mit iPhones ausgeliefert, aber später wurde es auf iPod touch, iPad und Apple TV Geräten installiert. iOS kann auf Drittanbieter-Hardware installiert werden, ohne eine Lizenz von Apple erwerben zu müssen. Jetzt können Benutzer mehr als eine halbe Million Anwendungen für iOS aus dem Apple App Store herunterladen. Darüber hinaus ist iOS für mehr als die Hälfte der mobilen Internetnutzung (außer iPad) in Nordamerika verantwortlich. Die iOS-Oberfläche basiert auf Multi-Touch-Gesten wie Schieberegler, Schalter und Tasten, die sofortige Antworten auf die Eingaben des Benutzers liefern. Benutzer können Interaktionen wie Swipes, Taps und Pinches verwenden, um mit dem iOS zu kommunizieren. Einige Anwendungen sind "rüttelsensitiv", was bedeutet, dass bestimmte Funktionen wie Rückgängigmachen und Drehen durch einfaches Schütteln des Geräts ausgeführt werden können. iOS enthält vier Abstraktionsebenen, die als Core OS, Core Services, Media und Cocoa Touch bezeichnet werden. iOS benötigt rund 600 MB Speicherplatz zum Betrieb.

Android

Android ist ein mobiler Software-Stack aus Betriebssystem, Middleware und Anwendungen. Das Unternehmen Android ist sein erster Entwickler, während Google es 2005 erworben hat. Das Betriebssystem Android basiert auf Linux. Mitglieder von OHA (Open Handset Alliance), darunter das Unternehmen Google, haben Android veröffentlicht, während AOSP (Android Open Source Project) für die weitere Wartung verantwortlich ist.Android wird voraussichtlich 2010 die beliebteste Plattform für Smartphones sein. Für Android gibt es mehr als eine Viertelmillion Anwendungen ("Apps"), und diese Zahl wächst dank der großen Community von Entwicklern, die sich für die Entwicklung von Apps engagieren. Apps können vom Android Market (dem Online-App-Store von Google) oder von den Drittanbieter-Websites heruntergeladen werden.

Die Entwicklung auf Android basiert hauptsächlich auf Java. Ein großer Teil der Java 5. 0-Bibliotheken wird in Android unterstützt. Viele der Java-Bibliotheken, die nicht unterstützt werden, haben entweder einen besseren Ersatz (andere ähnliche Bibliotheken) oder werden einfach nicht benötigt (z. B. Bibliotheken zum Drucken usw.). Bibliotheken wie Java. awt und java. Swing werden nicht unterstützt, da Android über andere Bibliotheken für Benutzeroberflächen verfügt. Android SDK unterstützt andere Drittanbieter-Bibliotheken wie org. Blues (Bluetooth-Unterstützung). OHA besteht aus vielen Unternehmen, die sich für die Verbesserung offener Standards für mobile Geräte engagieren. Android-Code wurde als freie und Open Source unter der Apache-Lizenz veröffentlicht. Letztendlich wird Android-Code in Davilk-Opcodes kompiliert. Davilk ist eine spezielle virtuelle Maschine, die für mobile Geräte mit begrenzten Ressourcen wie Leistung, CPU und Speicher optimiert ist.

Was ist der Unterschied zwischen webOS und iOS und Android?

Obwohl alle drei Plattformen / Betriebssysteme miteinander vergleichbar sind, haben sie ihre Höhen und Tiefen. iOS soll die beste, flüssigste, sauberste und intuitivste Benutzeroberfläche haben, die sogar von einem Erstauslöser verwendet werden kann. webOS wird in Bezug auf die Benutzerfreundlichkeit nicht weit dahinter eingestuft, muss sich aber für einen Neuling vielleicht etwas gewöhnen. Aber Android ist eindeutig in der dritten Position, wenn es um die Benutzeroberfläche geht. Diese Unterscheidung erfolgt nur durch gegenseitiges Vergleichen und es ist wichtig zu beachten, dass alle drei Benutzeroberflächen sehr gut sind. Ein Grund für die Verzögerung von Android in diesem Bereich ist, dass Android 2.x nicht für Tablets geeignet ist (Google gibt das zu), wird aber immer noch mit ihnen verwendet, obwohl Android 3. x das Tablet-spezifische Betriebssystem ist.

Android gilt als klarer Gewinner im Anpassungskampf. Benutzer können fast alles auf Android anpassen, während andere zwei nicht viele Anpassungsmöglichkeiten bieten. iOS ermöglicht die Anpassung nur des App-Layouts, wohingegen webOS derjenige mit der geringsten zulässigen Anpassung ist. Eines der besten Features von Android ist die Unterstützung für Widgets, mit der Sie alles Wichtige auf einen Blick sehen können, anstatt Apps öffnen und schließen zu müssen (wie bei iOS).

In Bezug auf E-Mails neigen Benutzer dazu, die Einfachheit zu bevorzugen, die iOS mit sich bringt, aber die Kartenoberfläche von webOS (die das Hin- und Herblättern zwischen einer Webseite und einer neuen E-Mail ermöglicht) wird für E-Mails geeigneter. Die Copy-and-Paste-Funktion in iOS ist jedoch die beste der drei Funktionen, was bedeutet, dass das Hin- und Herschwenken ohnehin selten erforderlich ist.

Das HP TouchPad und das HP Palm Pre 3 (mit webOS 3. 0) bieten ein sehr glattes und nahtloses Multitasking, obwohl Android bei der schnellen Umschaltung zwischen Apps nicht weit zurückliegt.Aber iOS ist bei Multitasking-Fähigkeiten weit hinterher. IOS ist jedoch der Gewinner, wenn es um die App-Stores geht. iOS App Store hat eine unglaublich große Sammlung (mehr als 500.000) Apps. Es ist jedoch ein geschlossener Markt. Android hat die Hälfte der Apps, aber manchmal kann die Qualität fragwürdig sein. Mittlerweile stehen dem webOS App Store nur wenige tausend Apps zum Download zur Verfügung.