Differenz zwischen WGS84 und ETRS89

WGS84 gegen ETRS89

Die Kartierung der Erde kann eine sehr umfassende, langwierige Aufgabe sein. Tatsache ist, dass es sich um eine sehr unterschätzte, aber äußerst wichtige Information handelt. Viele Anwendungen, die Navigation und topographische Daten beinhalten, wären ohne solche Informationen nicht existent. Moderne Technologie hat die Entwicklung und Aufrechterhaltung etablierter Kartierungsparameter erleichtert. Zwei der wichtigsten Entwicklungen in den letzten Jahrzehnten sind die Gründung von WGS84 und ETRS89.

WGS84 bezieht sich auf die letzte Revision des World Geodetic System (WGS). Die Nummer stellt das Datum dar, an dem diese Iteration entstanden ist (das war 1984, obwohl die Änderungen spätestens 2004 vorgenommen wurden). Obwohl dies nur bis 2010 gültig war, wurden keine neuen Updates zur Verfügung gestellt. Frühere Iterationen des World Geodetic System waren WGS60, 66 und 72 (alle repräsentieren die Jahre, in denen sie gegründet wurden).

Das geodätische Welt-System ist der Standard, der sowohl in der Kartographie und Navigation als auch in der Geodäsie verwendet wird (d. H. In einem Zweig der Geowissenschaften, der sich mit der Messung und genauen Darstellung der Erde befasst). Dieses System stellt die Parameter ein, für die bestimmte Messungen durchgeführt werden, um die Bezugspunkte auf dem Planeten auf der Grundlage eines Standardkoordinatenrahmens für die Erde und anderer Details (wie dem Datum und dem Geoid) zu bestimmen. WGS84 verwendet das GRS80 Ellipsoid als Basis für seine Parameter. Aber warum ist diese Information wichtig für Leute, die kein Interesse oder Spezialwissen in Geodäsie und Geowissenschaften haben? Die Bedeutung ergibt sich aus der Tatsache, dass WGS84 das System des Global Positioning System (GPS) ist.

Die Revision im Jahr 1984 wurde durch die Erkenntnis ausgelöst, dass ein neues Geodätisches System auf Drängen verschiedener Parteien, wie geodätische Experten in der wissenschaftlichen Gemeinschaft sowie der US-Abteilung benötigt wurde der Verteidigung. Nach den Berechnungen dieser Parteien war die zuvor erstellte WGS72 obsolet und lieferte unzureichende und unzureichende Daten für die aktuellen (zu dieser Zeit) und zukünftigen Anwendungen. Durch eine Reihe von Techniken und Ressourcen, insbesondere den Einsatz modernster Satellitentechnologie, wurden neue und dynamischere Daten und Informationen zusammengestellt, die die Grundlage von WGS84 bildeten. Das neue System erzeugte eine Basislinie, die geozentrisch und konsistent ist und bis zu plus oder minus einem Meter genau ist. Wie bereits erwähnt, wird WGS84 weiter verfeinert, wenn neue Informationen und Technologien entwickelt werden.

Auf der anderen Seite ist das Europäische Terrestrische Referenzsystem 1989 (ETRS89) ein erdzentriertes, erdgebundenes (ECEF) geodätisches kartesisches Referenzsystem, das hauptsächlich für die europäischen Gebiete verwendet wird (während WGS84 global ist).Auf dieser Grundlage werden die Koordinaten von Karten und Standorten in Europa abgeleitet. Innerhalb seiner Parameter behandelt es die Eurasische Platte als eine statische, unveränderliche Konstante; daher wird die Kontinentaldrift auf Karten, die auf ETRS89 basieren, nicht berücksichtigt. Dieses System wurde im Jahr 1990 eingeführt und offiziell angenommen. Dies geschah auf dem Treffen der EUREF (Regionale Referenzrahmen-Unterkommission für Europa) in Florenz. ETRS89 wurde unter Berücksichtigung des geodätischen Datums des Internationalen terrestrischen Referenzsystems (ITRS) entwickelt. Die Resolution 1 von EUREF führte zu ihrer Entwicklung als Mittel zur Einführung der ITRS unter Verwendung des konstant stabilen Abschnitts der eurasischen Platte. Aus diesem Grund haben ETRS89 und ITRS sehr wenig Divergenz und Disparität. Im Gegensatz zu WGS84 basiert der numerische Teil von ETRS89 nicht darauf, in welchem ​​Jahr das System eingerichtet wurde, sondern eher, wann es vollständig mit dem ITRS synchronisiert war. Um dies widerzuspiegeln, haben Lösungen, die mit ETRS89 hergestellt wurden, vergleichbare ITRS-Lösungen. ETRS89 wird vom EUREF ständig durch sein Permanent Network (EPN) überwacht und aktualisiert.

Obwohl es zwischen den beiden sicherlich Ähnlichkeiten gibt, ist der von WGS84 abgedeckte Bereich viel breiter. Es kann jedoch nützlich sein zu wissen, wie ETRS89 funktioniert, sollte man jemals in den europäischen Gebieten sein.

Zusammenfassung:

1. WGS84 ist das World Geodetic System oder genauer gesagt die letzte Revision, die auf der 1984 eingeführten Version basiert.
2. European Terrestrial Reference System 1989 (ETRS89) ist der geodätische Referenzrahmen für die europäischen Gebiete.
3. Der Umfang von WGS84 ist weltweit, während ETRS89 auf die europäischen / eurasischen Gebiete beschränkt ist.
4. Während das numerische Element von WGS84 auf dem Jahr basiert, in dem diese Version des Systems erstellt wurde, basiert ETRS89 darauf, wann es zu 100 Prozent dem Internationalen Terrestrischen Referenzsystem (ITRS) entsprach.