Unterschied zwischen WiMAX- und WiMAX2-Netzwerktechnologie

WiMAX vs WiMAX2-Netzwerktechnologie

Angesichts der wachsenden Nachfrage nach Breitband-Internetverbindungen ist die WiMAX-Technologie in diesen Kommunikationskreisen ein häufiger Begriff. Worum geht es eigentlich? Es gibt verschiedene Möglichkeiten, über die Sie sich mit dem Internet verbinden können. Im Allgemeinen können Sie entweder über ein Kabel, das ein physisches Kabel benötigt, das vom Provider zu Ihrem Computer läuft, mit dem Internet verbinden, oder alternativ können Sie sich für eine drahtlose Kommunikation entscheiden, wenn das Terrain ziemlich breit ist.

Sowohl WiMAX als auch WiMAX2 sind eine Form der drahtlosen Internet-Kommunikationsverbindung, die die Verwendung der Mikrowellentechnologie ermöglicht, um Benutzern den Zugriff zu ermöglichen. Die Mikrowellentechnologie ist eine Form der mobilen Kommunikation, die verwendet werden kann, um eine Hochgeschwindigkeits-Internetverbindung bereitzustellen und dabei hilft, die Kosten zu sparen, die einem Benutzer berechnet werden, der verdrahtete Technologie benötigt, was ziemlich teuer ist, insbesondere wenn das Gebiet erfordert die Verbindung in einer Remote-Region. Aus diesem Grund wird häufig die drahtlose Konnektivität bevorzugt, um Menschen in ländlichen Gebieten, in denen die Verbindungen möglicherweise entfernt sind, Zugang zu einem fairen Preis zu ermöglichen. Wie von ITU angegeben, ist dies eine Technologie, die für den Einsatz in 4G-Netzen akzeptiert wird. Es basiert auf dem Standard IEEE 802. 16, der allgemein als WirelessMAN bezeichnet wird, mit dem Hauptziel, eine Form von zuverlässiger Mobiltechnologie zu sein, die einen Breitbandzugang ermöglicht und ähnliche Vorteile wie Kabel bietet.

Das von der WiMAX-Technologie genutzte Spektrum liegt zwischen 2,3 GHz und 3,5 GHz. OFDMA (Orthogonal Frequency Division Multiple Access) ist die Multiple Technologie, die beim Umgang mit dem Spektrum eingesetzt wird. Die Bandbreite reicht von 1,25 MHz bis 20 MHz, abhängig von der Nachfrage der angeschlossenen Geräte.

Die Hauptbeschränkung der WiMAX-Technologie besteht darin, dass sie entweder einen Radius von 50 km abdecken kann oder über einen Downlink verfügen kann, der bis zu 70 Mbit / s, aber nicht beides, erreichen kann. Je näher die Entfernung zur Verbindung ist, desto einfacher ist es, eine starke Kommunikationsverbindung zu finden. Andernfalls wird die Verbindung aufgrund der Entfernung zwischen dem Funkgerät und der tatsächlichen Verbindung, die das Signal empfängt, schwächer. Die WiMAX-Technologie basiert auf drei Hauptproblemen: dem Access Security Network (ASN), der Mobile Service Station (MSS) und dem Connectivity Service Network (CSN).

WiMAX2 dagegen ist ein IEEE 802. 16m-Standard, dessen Implementierung 2012 abgeschlossen wurde. Der Hauptvorteil, den es bietet, ist, dass es abwärtskompatibel zu dem bereits vorhandenen 802. 16e ist ist die Standard-WiMAX-Technologie. Dies bedeutet, dass die Aktualisierung für den Endbenutzer recht kosteneffektiv ist.Dieses Portal verfügt über einen Downlink, der 100 Mbit / s überschreiten kann. Ein solch hoher Downlink stellt sicher, dass es eine geringere Latenz und eine höhere VOIP-Kapazität gibt. Das Ziel ist, dass der Downlink 300 Mbps mit der derzeitigen Technologie erreicht, die ITU-kompatibel mit 4G-Netzwerkspezifikationen ist. WiMAX2 verfügt außerdem über einen erweiterten Bandbreitenradius, der bei 5 MHz bis 40 MHz beginnt.

Zusammenfassung

WiMAX maximale Geschwindigkeiten sind eine Abwärtsverbindung von 70Mbps, während Wimax2 maximale Geschwindigkeiten hat, die 300mbps erreichen können.

Die Bandbreite von WiMAX liegt zwischen 1. 25 MHz und 20 MHz, die von Wimax2 zwischen 5 MHz und 40 MHz.

Die Verwendung von WiMAX ist häufiger, aber die Verbreitung von WiMAX 2 wird voraussichtlich aufgrund seiner zusätzlichen Vorteile und der Fähigkeit, an bestehender WiMAX-Technologie zu arbeiten, stetig zunehmen.

WiMAX 2 bietet eine bessere Signalverbindung als WiMAX.