Unterschied zwischen Windkraft und Sonnenenergie

Windkraft vs Sonnenenergie

Windkraft und Sonnenenergie sind natürliche Energiequellen. Besorgt über die rasche Erschöpfung nicht erneuerbarer Energiequellen wie Kohle und Erdöl hat die Menschheit nach erneuerbaren und konstanten Energiequellen gesucht. Ein weiterer Grund zur Sorge ist die globale Erwärmung und Verschmutzung durch Verbrennen fossiler Brennstoffe. Zwei solcher Energiequellen sind Solarenergie und Windenergie. Sonnenenergie wird als Sonnenenergie bezeichnet, während mit Hilfe von Wind erzeugter Strom als Windkraft bezeichnet wird. Es gibt viele Ähnlichkeiten und Unterschiede zwischen Windkraft und Sonnenenergie.

Nicht viele Menschen wissen, dass Windkraft tatsächlich auf eine andere Art und Weise Solarstrom ist. Wind wird durch Wärme von der Sonne verursacht. Sonnenstrahlen erhitzen jeden Teil der Erdoberfläche, aber nicht gleichmäßig. An manchen Orten ist es heißer als an anderen Orten. Die Erde ist tagsüber wärmer und kühlt sich in den Nächten ab. Dies macht Luft über der Erdoberfläche kühler und wärmer aufgrund von Strahlung. Heiße Luft steigt auf, während die Erdoberfläche kühlere Luft zieht, um heiße Luft zu ersetzen. Diese Bewegung der Luft erzeugt Winde. Dieser Wind wird während der Stromerzeugung genutzt.

Sowohl Sonnenenergie als auch Windkraft sind konstante Energiequellen und auch die saubersten Energiequellen. Es gibt jedoch Unterschiede in den beiden, die wie folgt sind.

Sonnenenergie ist auf allen Teilen der Erde vorhanden, und so ist der Wind. Aber Sonnenstrahlen sind an allen Orten nicht gleich heiß, und so ist die Erzeugung von Sonnenenergie an Orten nicht möglich, wo es nicht genügend sonnige und warme Tage gibt. Es ist auch eine Tatsache, dass das Sonnenlicht nur tagsüber vorhanden ist und es nicht möglich ist, Sonnenkollektoren, die während der Nacht zur Stromerzeugung installiert werden, mit Energie zu versorgen. Im Vergleich dazu ist der Wind nicht tagabhängig und bläst 24 Stunden am Tag. Auch Regenzeit oder Winter machen keinen Unterschied zur Windproduktion.

Aber der Wind bläst auch nicht an allen Stellen mit der gleichen Geschwindigkeit. Die Orte, die als ideal für die Erzeugung von Windkraft angesehen werden, liegen in der Nähe von Küstengebieten, aber die Installation von riesigen Turbinen zur Erzeugung von Windkraft kommt anderen Zwecken der Stadtentwicklung, Tourismus, Landwirtschaft und Fischerei zugute. Aufgrund solcher Prioritäten muss die Windenergieerzeugung an Orten ausgeführt werden, an denen Windströme nicht sehr hoch sind, so dass nicht genügend Windkraft erzeugt werden kann. Große Turbinen haben auch Lärmprobleme und Lärmbelästigung ist heute ein großes Problem.

Ein Unterschied zwischen Windkraft und Solarstrom ist der Installationsaufwand. Sonnenkollektoren sind immer noch teurer als Windkraftanlagen.Es bestehen jedoch Wartungs- und Instandhaltungsanforderungen bei Windkraftgeneratoren mit beweglichen Teilen, die nicht in Solarpaneelen vorhanden sind.

Solange das Wetter bewölkt ist, kann die Sonnenenergie manchmal unzuverlässig sein. Windkraft ist zuverlässiger, da das Wetter bei der Windgenerierung keine Rolle spielt.

Solarmodule sind erweiterbar, da jederzeit Einheiten hinzugefügt werden können, um mehr Energie von der Sonne zu gewinnen, dies ist bei Windkraft nicht der Fall. Die Leistung von Windkraftanlagen kann nicht durch größere Änderungen gesteigert werden.

Während Sonnenenergie geräuschlos ist und Umwelt- oder Ökologieprobleme keine Probleme bereitet, verursacht Windkraft eine Lärmbelästigung und gefährdet auch viele Vogelarten, die in der Nähe von Windkraftanlagen ihren Lebensraum haben.

Zusammenfassung

• Windkraft ist eine Form der Sonnenenergie.

• Sowohl Windkraft als auch Sonnenenergie sind saubere und konstante Energiequellen.

• Während die Sonnenenergie nur tagsüber erzeugt werden kann, kann jederzeit Windkraft erzeugt werden.

• Sonnenenergie ist teurer, Windkraft verursacht Lärmbelästigung.

• Solarenergie ist unzuverlässig, vor allem in der Regenzeit, es gibt keine Probleme mit Windkraft.