Unterschied zwischen WINS und DNS

WINS vs DNS

WINS ist eine Abkürzung für Windows Internet Name Service und DNS steht für Domain Name System . Wie der Name schon sagt, ist WINS speziell für Windows-basierte Geräte wie PCs, Laptops oder NT-Server gedacht. Auf der anderen Seite ist DNS hauptsächlich für Server und Netzwerkgeräte. WINS ist grundsätzlich plattformabhängig, während DNS plattformunabhängig ist und für Windows, Linux, Unix, Cisco usw. funktioniert. WINS wird für dynamische IP-Adressen verwendet, wie DHCP-Systeme, bei denen sich die IP-Adressen stündlich ändern. Im Gegensatz dazu wird DNS hauptsächlich nur für statische IP-Adressen verwendet, z. B. für Server oder Gateways, bei denen die IP-Adressen gleich bleiben. DNS unterstützt keine DHCP-Systeme.

Der primäre Zweck von WINS besteht darin, die NetBIOS-Namen in IP-Adressen aufzulösen und nicht umgekehrt. Die in WINS enthaltenen Namen befinden sich in einem flachen Namespace und 15 Zeichen lang, und die Registrierung dieser Namen erfolgt automatisch mit dynamischen IP-Adressen. DNS wird zum Auflösen von Hostnamen in IP-Adressen verwendet und kann auch eine umgekehrte Suche durchführen, d. e. Übersetzen von IP-Adressen in Hostnamen, falls erforderlich. Die Namen, die in einem DNS enthalten sind, sind in einer hierarchischen Struktur und bestehen aus jedem Oktett-ausdrückbaren Zeichen. Der vollständige Domänenname in einem DNS darf maximal 253 Zeichen umfassen. Die Registrierung für diese DNS-Namen wird manuell mit einer statischen IP-Adresse konfiguriert.

WINS unterstützt die inkrementelle Reproduktion der Daten. Dies bedeutet, dass nur Änderungen an der Datenbank zwischen WINS-Servern kopiert werden. Dies wird regelmäßig durchgeführt, um die Konsistenz zu erhalten. Während eine solche inkrementelle Reproduktion der Daten von DNS nicht genehmigt wird und die gesamte Datenbank kopiert wird, wenn irgendwelche Änderungen vorgenommen werden. Wenn Sie eine Domain registrieren, um sie zu hosten, dauert es in der Regel 2-3 Tage, bis die IP-Adresse unter allen DNS-Servern verteilt und aktualisiert wurde. Dies ist jedoch bei WINS nicht der Fall, da die IP-Adresszuordnungen dynamisch aktualisiert werden und diese aktualisierten IP-Adressen für alle Clients im Netzwerk zugänglich sind.

WINS wird hauptsächlich für die Clients verwandt, die sich auf Microsoft beziehen und sich in Microsoft-Netzwerken befinden. Diese Clients können ihren Namen nur einmal registrieren. DNS wird jedoch hauptsächlich im Internet und auch in lokalen Computernetzen verwendet und verwendet TCP / IP-Adressierungsmodus oder TCP / IP-Hosts. Mit DNS können Administratoren mehrere eindeutige Aliase für einen einzelnen Host erstellen. WINS unterstützt keine TCP / IP-Anwendungsdienste wie E-Mail-Routing, während DNS alle TCP / IP-Anwendungsdienste unterstützt.

Zusammenfassung:

1. WINS ist plattformabhängig, während DNS plattformunabhängig ist.

2.WINS unterstützt dynamische IP-Adressen, während DNS statische IP-Adressen unterstützt.

3. WINS übersetzt die NetBIOS-Namen in IP-Adressen, während DNS Hostnamen in IP-Adressen übersetzt.

4. WINS unterstützt die inkrementelle Reproduktion der Daten für alle Änderungen, während DNS die gesamte Datenbank kopiert.

5. WINS unterstützt keine TCP / IP-Anwendungsdienste, während DNS alle TCP / IP-Anwendungsdienste unterstützt.