Unterschiede zwischen EIA und ELISA

EIA und ELISA sind beide Labortests, die üblicherweise zum Nachweis von HIV verwendet werden. "EIA" steht für "Enzymimmunoassay", während "ELISA" für "Enzymimmunoassay" steht. ein weiterer HIV-Antikörpertest, sowohl EIA als auch ELISA, stellen ebenfalls zuverlässige Tests dar. Gesundheitspraktiker verwenden häufig EIA und ELISA während des ersten Screenings von HIV Negative Ergebnisse in den EIA- und ELISA-Tests erfordern keine zusätzlichen Tests, wenn die Screening-Tests jedoch positiv sind , Dies ist die Zeit, in der Sie einen Western Blot-Test benötigen.

Laut Clinchem.org haben sowohl EIA als auch ELISA Synonymen. Beide Tests sind Assay-Systeme wird als eine Gruppe von Bindungsassays beschrieben, in denen die molekularen Erkennungseigenschaften von antibod Es werden verschiedene Arten von EIA verwendet. Dazu gehören ein kompetitiver EIA für Antigene, ein immunoenzymatischer Assay für Antigene, ein Sandwich-EIA für Antigene, EIA für Antikörper, ein homogener EIA für Haptene und andere EIAs.

Die Anwendung einer UVP hat nachweislich mehrere Vorteile. EIA-Tests werden einfach durchgeführt, die Assays können jedoch sehr schnell sein. Sie sind auch billig, und die Ausrüstung ist leicht verfügbar. Es hat das Potenzial zur Automatisierung und birgt kein Risiko für Biogefährdung.

Auf der anderen Seite funktioniert der ELISA genauso wie der EIA-Test. Wie der EIA ist es ein Labortest, der üblicherweise verwendet wird, um die in Ihrem Blutstrom vorhandenen Antikörper nachzuweisen. Wenn Sie sich diesem Labortest unterziehen, ist keine spezielle Vorbereitung erforderlich. Der Gesundheitsdienstleister wird Ihr Blut von der Innenseite Ihres Ellenbogens ziehen oder es kann auf dem Handrücken gezogen werden.

Vor der Blutentnahme wird das Pflegepersonal den Standort mit einem Antiseptikum reinigen, um die möglicherweise vorhandenen Keime abzutöten. Um Blut herauszuziehen, wird er normalerweise die Vene anschwellen lassen, indem er ein elastisches Band um Ihren Oberarm wickelt. Er wird dann das Blut mit einer Spritze und einer Nadel herausziehen. Die punktierte Stelle ist mit einem sauberen Wattebausch bedeckt, um die Blutung zu stoppen. Eine andere Methode, um Blut herauszuziehen, besteht darin, die Haut zu punktieren und zu bluten.

Während des EIA- oder ELISA-Tests spüren Sie oft einen mäßigen Schmerz, während die Nadel in Ihre Haut einsticht. Aber das ist notwendig, um Blut zu gewinnen und zu sehen, ob schädliche Viren in Ihrem Blutkreislauf vorhanden sind. Einige Risiken können mit EIA- oder ELISA-Tests in Verbindung gebracht werden. Da eine Blutprobe vom Patienten benötigt wird, wenn er oder sie empfindlich auf Nadeln oder Punktionsprozeduren reagiert, kann er oder sie sich benommen fühlen, übermäßige Blutungen, Hämatome und ein minimales Infektionsrisiko aufweisen.

Zum Nachweis von HIV ist ein EIA- oder ELISA-Test erforderlich.Wenn Sie sexuell aktiv waren und vermuten, dass Sie möglicherweise infiziert sind, suchen Sie sofort Ihren Arzt auf. Das HIV-Virus ist die Hauptursache von AIDS. Es kann Ihr Immunsystem zerstören, und bis jetzt gibt es keine definitive Heilung für AIDS. Um den Erwerb des HIV-Virus zu vermeiden, müssen Sie den verantwortlichen Geschlechtsverkehr beobachten.

Zusammenfassung:

EIA und ELISA sind beide Labortests, die üblicherweise zum Nachweis von HIV eingesetzt werden.

  1. "EIA" steht für "Enzymimmunoassay", während "ELISA" für "Enzymimmunoassay" steht. "
  2. EIA und ELISA funktionieren gleich, weshalb sie oft als ähnliche Tests zum Nachweis von HIV angesehen werden.
  3. Der Gesundheitsdienstleister wird Blut aus Ihren Venen ziehen und Ihre Blutprobe wird untersucht, um Antikörper und Viren in Ihrem Blutkreislauf zu erkennen.
  4. Um zu vermeiden, das HIV-Virus zu erhalten, müssen Sie verantwortlich, Geschlechtsverkehr beobachten.