Unterschiede zwischen einem Fawn und einem Satyr

Fawn vs Satyr

Wenn Sie ein Fan der Mythologie sind, wären Sie wahrscheinlich auf verschiedene und vielfältige Fabelwesen gestoßen. Gewöhnlich präsentiert die griechische Mythologie überraschend verschiedene Kreaturen, die meist ein Produkt einer weitschweifenden Phantasie sind. Kannst du dir vorstellen, dass Nymphen je nach dem Ort, an dem sie leben, unterschiedliche Varietäten haben? Holznymphen sind im Wald, Flussnymphen für Gewässer, und sogar Luftnymphen besetzen den Himmel. Viele andere bunte und verblüffende Charaktere sind ebenfalls vorhanden. Pegasus, das geflügelte Pferd, das weiß und glänzend ist, ist eine Rasse, die zwischen einem Einhorn und einem Hengst gemischt ist. Die Chimäre und die Hydra sind abscheuliche Monster, die dich mitten in der Nacht aufwecken können.

Andere Charaktere gehören auch Kitze und Satyrn. Sie sind wertvoll für den Weingott Bacchus, denn diese Figur liebt den Wald und alles, was grün und lebendig ist. Und diese Kreaturen sind einige von ihnen. Sie könnten jedoch verwirrt sein, weil es einige literarische Stücke und Artikel anderer Dokumente gibt, die sie austauschbar erwähnen.

Satyrn sind eigentlich mythische Kreaturen, die aus der antiken griechischen Kultur und Literatur stammen. Sie werden oft als halb Mensch und halb Ziege beschrieben. Wenn Sie den Disney-Film Herkules sehen, ist der Mentor des Herkules ein Satyr. Das würde dir eine bessere Vorstellung davon geben, wie ein Satyr aussah. Auf der anderen Seite gab es während der alten römischen Zivilisation ein Reh. Sie sind eigentlich ein halber Mann und ein halber Hirsch. Natürlich haben beide Hörner, aber ihre Persönlichkeiten können sehr unterschiedlich sein. Eine Ziege ist schlechter, vulgär, roh und unflätig. Sie sind in der Tat weniger unangenehm mit anderen Menschen oder anderen Kreaturen. Auf der anderen Seite hat ein Kitz mehr Finesse, Flair, Anmut und Ausgeglichenheit. Sie werden von den Römern eher bevorzugt.

Kitze, in den ursprünglichen Texten, haben Füße, die den Menschen ähneln; Allerdings hat ein Satyr Hufe statt wie Ziegen. Bacchus, der Weingott der Griechen, gilt als ständiger Begleiter des Satyrs. Wie Bacchus sind Satyre bekanntermaßen größere und aggressivere Triebe wie sexuelle Vergnügungen im Vergleich zu Kälbern. Beide werden jedoch als Bewohner der Wälder gesehen und lieben besonders die Bäume und das Holzleben.

Für die Römer gelten die Kitze als die Verkörperung der Angst, besonders wenn sie durch unbekannte Wälder reisen oder sie besuchen. Es gab ein paar Berichte über rehähnliche Begegnungen, aber keine war schlüssig oder genau.

Ein Rehkitz hat natürliche, anmutige Hörner. Mit dem Satyr aber müssen sie es schmerzlich und mit viel Eifer und Arbeit verdienen.Es zu verdienen würde bedeuten, eine gute Tat zu tun oder in der Gunst der Götter zu sein.

Wenn Sie Aussehen oder die physische Erscheinung vergleichen, sind Satyrn weniger gutaussehend und weniger gutaussehend als ihre faulen Gegenstücke. Oft werden Kitze als sanfter und unschuldiger angesehen. Sie sind schöner und attraktiver anzusehen. Satyrn werden normalerweise als etwas peinlich und ungeschickt dargestellt; Sie werden auch oft als zu viel Haar mit kleinen Augen und einem riesigen, gefräßigen Mund beschrieben. Sie werden auch oft dargestellt, um zu Völlerei und zu viel Trinken und Ausschweifung versklavt zu werden, verglichen mit ihren anspruchsvolleren fawn Gegenstücken.

Kitze gelten als Genies, talentiert und kenntnisreicher. Satyrn werden gewöhnlich als jemand töricht, leichtgläubig, schelmisch, schelmisch und schlecht benommen dargestellt.

Einige berühmte Filme in Hollywood haben in Blockbuster-Filmen auch Kitze präsentiert und eingebaut. Wenn Sie die Chroniken von Narnia gesehen haben, wurde dort ein Kitz hervorgehoben als der Freund des kleinen Mädchens, das die magische Garderobe sah. Im Film Percy Jackson und der Blitzdieb ist der beste Freund der Hauptfigur ein Satyr.

Zusammenfassung:

  1. Satyre sollen halb Mensch und halb Ziege sein. In der Zwischenzeit sind Rehkitze halb Mensch und halb Hirsch.

  2. Kitze haben mehr Anmut, Haltung und Finesse als Satyrn.

  3. Satyrn wurden aus der antiken griechischen Literatur abgeleitet, während Fawns aus der römischen Literatur stammten.

  4. Es ist bekannt, dass Satyren größere Triebe haben als Rehkitze, wie zum Beispiel sexuelle Vergnügungen.

  5. Kitze sollen intelligenter sein als Satyrn.