Unterschiede zwischen Gicht und Arthritis

Gicht vs Arthritis

Es gibt keine wesentlichen Unterschiede zwischen Gicht und Arthritis. Arthritis gilt als der Schirm dieser Gelenkerkrankungen. Unter Arthritis kann es entweder als rheumatoide Arthritis, Gichtarthritis oder Osteoarthritis klassifiziert werden. Dies sind die häufigsten Formen und es gibt noch hundert weitere.

Arthritis ist die Erkrankung der Gelenke. Das häufigste Symptom ist Gelenkschmerzen. Bei Gichtarthritis besteht jedoch eine Entzündung aufgrund von Ablagerungen von Harnsäure, gewöhnlich in der großen Zehe. Gichtarthritis ist auch bekannt als die Rich-Man-Krankheit, weil Lebensmittel mit hohem Gehalt an Harnsäure vermieden werden müssen, wie rotes Fleisch, Rotwein, grünes Blattgemüse, etc.

Um zu diagnostizieren, welche Art von Arthritis Sie erleben, man kann einen Rheumatologen oder einen auf Arthritis spezialisierten Arzt konsultieren. Der Patient wird verschiedenen Arten von Beurteilungen unterzogen, meist körperlichen Beurteilungen. Bei Gichtarthritis wird der Patient chemischen Bluttests unterzogen, um auf Harnsäure zu testen. Wenn das Ergebnis den normalen Wert der im Blut zirkulierenden Harnsäure übersteigt, kann der Arzt bestätigen, dass es sich um Gichtarthritis handelt.

Die Ursache von Arthritis hängt von der Art oder Form der Arthritis ab. Wenn es sich um rheumatoide Arthritis handelt, kann die Ursache auf direkte oder indirekte virale und bakterielle Infektionen, Autoimmun-Defekte, Trauma oder Verletzung zurückzuführen sein. Bei Gichtarthritis ist die Ursache eine Stoffwechselstörung.

Arthritis verursacht nicht nur Schmerzen. Es verursacht auch Schwellungen an den gemeinsamen Bereichen einschließlich Knöchel, Ellbogen, Handgelenke, etc. Steifheit, Druckempfindlichkeit und Schwellung sind ebenfalls vorhanden. Bei Gichtarthritis vergrößert sich der Anteil mit Gichtkonzentrationen gewöhnlich, entzündet sich, fühlt sich warm an und ist definitiv schmerzhaft.

Bestimmte Medikamente werden zur Behandlung von Arthritis eingesetzt. Es wird auch empfohlen, täglich zu trainieren, um die Muskeln, Knochen und Gelenke zu stärken. Menschen mit dieser Krankheit werden auch empfohlen, sich auszuruhen und eine gesunde Ernährung zu haben, um das Fortschreiten der Krankheit zu verhindern. Bei Gicht-Arthritis wird empfohlen, Purin-reiche Lebensmittel zu meiden, da dies die Harnsäure erhöht.

Bei etwa 350 Millionen Menschen auf der Welt wird Arthritis diagnostiziert. Dazu gehören die Jungen und Alten entweder Männer oder Frauen. In den USA werden 40 Millionen Amerikaner mit Arthritis diagnostiziert. Fast 50 Milliarden US-Dollar werden für die Behandlung und den Krankenhausaufenthalt von Patienten mit Arthritis ausgegeben.

Zusammenfassung:

1.

Es besteht kein Unterschied zwischen Arthritis und Gichtarthritis. Arthritis ist der Regenschirm dieser Gelenkerkrankung, während Gicht eine Art oder Form dieser Krankheit ist.
2.

Arthritis kann abhängig von der Art oder Form der Arthritis diagnostiziert werden, während Gicht durch einen Serumbluttest diagnostiziert werden kann.
3.

Arthritis manifestiert Symptome, wie z. B. Gelenkschmerzen und Entzündungen, während Gichtarthritis eine Vergrößerung des Bereichs zeigt, in dem Ablagerungen von Harnsäure enthalten sind. Es ist schmerzhaft und auch entzündet.
4.

Die Behandlung von Arthritis hängt von der Art der Arthritis ab. Die Behandlung von Gicht umfasst Entzündungshemmer und Vermeidung oder Verringerung der Menge an Lebensmitteln mit hohem Purin.