Unterschiede zwischen Office 2007 und Office 2010

Unterschiede zwischen Office 2007 und Office 2010

Microsoft Office ist zweifellos die beliebteste Office-Toolsuite für die Microsoft Windows-Umgebung. Die beiden letzten Releases der Suite sind Office 2007 (veröffentlicht im Januar 2007) und Office 2010 (veröffentlicht im Juni 2010). Beide Versionen unterscheiden sich erheblich von früheren Versionen aufgrund der Einführung der Bandumgebung, und sie haben auch Unterschiede zwischen ihnen.

Weitere Informationen zu Office 2007

Microsoft Office 2007 ist die erste Version der Office-Suite mit der Farbbandumgebung. Anstatt die herkömmliche menübasierte Struktur zu verwenden, wobei die Vorteile einer grafischen Benutzerschnittstelle maximal verwendet wurden, wurde die Mehrheit der Befehle in der Umgebung als Graphik enthalten. Die Multifunktionsleiste wurde vor allem in Access 2007, Office Excel 2007, PowerPoint 2007 und Word 2007 eingeführt. Für die Installation von Office 2007 ist ein Windows XP SP2-Betriebssystem oder höher erforderlich. Nicht nur die Umgebung, sondern auch einige Komponentensoftware der Suite wurden vollständig entfernt (FrontPage) und einige wurden eingeführt (Groove, Office SharePoint Server).

Weitere Informationen zu Office 2010

Office 2010 wurde mit weiteren Verbesserungen an der Farbbandumgebung, der sogenannten Fluent-Benutzeroberfläche, eingeführt. Das Band wurde in Outlook und OneNote eingeführt; Außerdem wurde die Software rollenbasierter gestaltet, so dass Benutzer, die an einer einzelnen Rolle arbeiten, die Leichtigkeit haben, die Umgebung in ihrer spezifischen Aufgabe zu verwenden. Mit der Office 2010-Version hat Microsoft seine Software-Nutzung kostenlos und mit eingeschränkter Funktionalität zur Verfügung gestellt. Es gibt zahlreiche Unterschiede zwischen Office 2007 und Office 2010, und die folgenden sind in der Fluent-Benutzeroberfläche häufiger zu finden.

Was ist der Unterschied zwischen Office 2007 und Office 2010?

• In Office 2007 wurde eine Multifunktionsleiste eingeführt, während in Office 2010 jede Software mit der Multifunktionsleiste erstellt wurde.

• Office 2010 verfügt über ein aktualisiertes Farbband, und das Farbband kann für spätere Versionen aktualisiert werden, während das

Office 2007-Farbband nicht aktualisiert werden kann.

In Office 2010 ersetzt die Backstage-Ansicht die Office-Schaltfläche und das Menü Datei, die in der Office 2007 Suite-Software und früheren Versionen verwendet werden.

• Benutzer können eine benutzerdefinierte Benutzeroberfläche mit Office 2010 erstellen, und die Benutzeroberfläche von Office 2007 kann nicht angepasst werden.

• Smart Art, die in Office 2007 eingeführt wurde, wurde in der Office 2010-Version verbessert.

• Die Blog-Posting-Funktion ist in Office 2010 verfügbar, während Office 2007 diese Funktionen nicht unterstützt.

• Die in Office 2007 enthaltene grundlegende Rechtschreibprüfung wurde zu einer Rechtschreibprüfung mit automatischer Korrektur verbessert.

• Beim Einfügen in die Office 2010-Software wird eine Live-Vorschau angezeigt, während die Office 2007-Software diese Funktion nicht hat.

In Office 2010 kombiniert Backstage Print mit Druckvorschau, Seitenlayout und anderen Druckoptionen. In Office 2007 sind die obigen Funktionen im Menü Datei

enthalten. • Während Office 2007 dynamische Diagramme und Diagrammtypen unterstützt, werden Sparkilnes in Office 2010 eingeführt.

• E-Mail-Essentials sind im Office 2010 enthalten, während Office 2007 enthalten die E-Mail-Grundlagen.

• Der Großteil der eingesetzten Komponentensoftware bietet nur begrenzte Bildbearbeitungsfunktionen, während in Office 2010 erweiterte Anwendungen für die Bearbeitung von Bildern in folgenden Anwendungen bereitgestellt werden: Word 2010, Excel 2010, PowerPoint 2010, Outlook 2010 und Microsoft Publisher 2010. • Anstelle von in Office 2007 enthaltenem Groove wurde SharePoint Workspace 2010 zur Office 2010-Suite hinzugefügt, die stärker in die SharePoint-Prozesse integriert ist und mehrere Arbeitsbereichsoptionen unterstützt.