Ist es ein "Zit" oder eine "Erkältung"? "

Dermatologische Probleme sind bei verschiedenen Individuen recht häufig. Ein solches Problem ist die Entwicklung einer Hautwunde oder eines Zit. Einzelpersonen sind besorgt über die Art und das Ausmaß dieser Probleme. Ein Zit oder allgemein bekannt als Pickel ist ein geschwollener Fleck auf der Haut, der als Folge der Talg (Absonderung der Talgdrüsen) in den abgestorbenen Hautzellen eingeschlossen auftritt [1]. Die Hauterneuerung ist ein kontinuierlicher und natürlicher Prozess, bei dem abgestorbene Hautzellen durch neue ersetzt werden. In bestimmten Fällen werden die toten Zellen jedoch nicht abgestochen und bleiben an der Öffnung der Hautporen (Öffnung der Talgdrüsen) aneinander haften. Dies führt zum Abfangen von Talg, was zu der charakteristischen Schwellung und Entzündung führt. Der eingeschlossene Talg begünstigt das Wachstum von Bakterien namens Propionobacterium acnes , die Infektionen und Entzündungen verursachen [1].

Hautwunden oder Dekubitus entstehen, wenn die Durchblutung der betroffenen Hautpartien abrupt abnimmt oder aufhört. Wegen Mangel an Zirkulation und Sauerstoffversorgung leiden die Hautzellen Nekrose und sterben. Dies führt zur Entwicklung einer Öffnung oder eines Kraters auf der Hautoberfläche, die die Grundlage für Dekubitus bildet. Hautentzündungen entwickeln sich normalerweise bei Personen, die aufgrund chronischer Erkrankungen bettlägerig werden oder aufgrund körperlicher Behinderungen auf Rollstühle angewiesen sind. Lippenherpes ist eine spezielle Art von Hautwunden, bei der der Körper versucht, seinen Wärmegehalt zu reservieren, indem er die periphere Durchblutung der Haut reduziert. Dies verursacht eine Erhöhung der Viskosität des Blutes, was die charakteristische reduzierte Zirkulation verursacht.

In beiden Fällen ist die periphere Durchblutung der Haut beeinträchtigt, was zur Entwicklung von Hautwunden oder Dekubitus führt. Wenn Hautwunden nicht behandelt werden, führen sie oft zur Entwicklung von Infektionen. In fortgeschritteneren Fällen können anaerobe Bakterien, die die Mikroumgebung der Wunden bevölkern, in den Blutkreislauf gelangen. Dies kann zur Entwicklung einer Septikämie oder einfach einer Infektion des Blutes führen, die zu einem Endorganschaden (zum Beispiel Schädigung von Gehirn, Niere und Lunge) führen kann, was schließlich zum Tod eines Individuums führt [5]

Ein Vergleich der Bedingungen und ihrer wahrscheinlichen Präventiv- und Managementstrategien ist in Tabelle 1 aufgeführt.

Zit oder Pickel Lippenherpes / Hautentzündung / Dekubitus
Physische Merkmale Verdickung der Haut und Zeichen von Entzündung und Schmerz. Überschüssige Ansammlung von Talg und seine nachfolgende Reaktion mit Luft kann diese Teile schwarz aussehen lassen. Gebrochene, blasige oder schuppige Haut [5, 6].
Gelbliche Flecken auf Kleidung und Betttüchern.
Rötlicher Farbton, der auch nach Druckentlastung nicht verschwindet.
Schmerzhafte Druckpunkte in Schultern, Ellenbogen, Gesäß, Hüften und Fersen [5, 6].
Verantwortung des Patienten, solche Episoden zu reduzieren Regelmäßiges Waschen der Haut mit neutralen Reinigungsmitteln hilft, die abgestorbenen Hautzellen, die an den Poren der Haut haften, abzuziehen. Die Reinigungsmittel sollten Benzoylperoxid und Salizylsäure enthalten, die dabei hilft, die abgestorbenen Hautzellen zu vertreiben. Topische Anwendungen, wie die Zugabe von antibakteriellen Reinigungsmitteln wie Triclosan, sind ebenfalls nützlich. Bevor die Reinigungsmittel aufgetragen werden, sollte die Haut mit warmem Wasser gewaschen und getrocknet werden [1, 2, 3]. Änderung der Körperpositionen und Körperhaltungen, mindestens alle zwei Jahre.
Trainieren Sie mit kurzen Spaziergängen 2-3 mal am Tag. Dies hilft, Wärme zu erzeugen und erhöht die periphere Durchblutung.
Schutz und Unterstützung der Druckpunkte mit Keilen und Kissen [5, 6].
Ausreichende Aufnahme von Flüssigkeiten wie Wasser, Milchshake und Säften, die die Durchblutung und Nährstoffversorgung sicherstellen [5, 6].
Offene Wunden abspülen und mit sauberer und aseptischer Kleidung abdecken.
pflegerische Interventionen topische Anwendung von Nicotinamid (Vitamin B12) und / oder Clindamycin [2, 3].
Bei leichten bis mittelschweren Zuständen sind Medikamente wie Doxycyclin und Minocylin sehr wirksam und zeitaufwendig [3].
Unter schweren Bedingungen werden jedoch Medikamente wie Accutan verwendet [2, 3].
Obwohl diese Medikamente zwar wirksam sind, aber aufgrund von Magenkrämpfen und Erbrechen ein verringertes Toleranzprofil aufweisen [3].
Die Bettlaken werden mit Maisstärke bestreut, um Reibung mit der Hautoberfläche zu vermeiden, indem die Faltenbildung reduziert wird.
Regelmäßige Beobachtung und Anwendung topischer Antibiotika mit ärztlicher Beratung [5, 6].
Schaum und Luftkissen unter die Druckpunkte legen, um solche Druckpunkte an diesen Punkten zu absorbieren.
Neigen Sie den Kopf der betroffenen Person, aber nicht mehr als 30 Grad.
Die Anwendung von Lidocain-Injektionen kann die Schmerzen des Patienten bei Schmerzen lindern [4].