Unterschied zwischen Betadin und Jod

Betadin vs Jod

Der Unterschied zwischen Betadin und Jod beruht im Wesentlichen auf ihrer chemischen Natur. Jod ist ein seltenes Element, das normalerweise als zweiatomiges Molekül existiert. Betadin ist eine komplexe chemische Verbindung, die Jod in einer komplexen Form enthält. Sowohl Jod als auch Betadin haben zahlreiche kommerzielle Anwendungen und einzigartige Anwendungen; im Prinzip wird Betadin als antiseptische Lösung verwendet und reines Iod ist ein chemisches Element im Periodensystem. Dieser Artikel erklärt die chemische Natur, die Verwendung und die Unterschiede zwischen Betadin und Jod im Detail.

Was ist Iod?

Jod ist ein

chemisches Element ( I-53 ) und unter Standardbedingungen ein bläulichschwarzer Feststoff Es existiert als zweiatomiges Molekül (I2) mit nur einem stabilen Isotop. Das Wort Jod ist ein griechisches Wort und bedeutet lila oder violett. Jod wird seit mehr als 170 Jahren als hochwirksames antimikrobielles Mittel bei klinischen Behandlungen eingesetzt. Jod ist eine dunkelviolette, nicht-metallische natürliche Flüssigkeit, die eine wichtige Rolle im menschlichen Stoffwechsel spielt. Jod ist ein wesentliches Element bei der Produktion von Schilddrüsenhormonen. Jodmangel kann zu einer Hypothyreose führen. Jod tritt in Form von Iodionen im Meerwasser, Fisch, Austern und einigen Algen auf. Es kann auch in Gemüse, das in jodhaltigem Boden und in Milchprodukten angebaut wird, gefunden werden. Jod wurde als das wirksamste verfügbare Desinfektionsmittel angesehen.

Struktur von festem Jod

Die Verwendung von Jod ist aus mehreren Gründen sicher. Wenn Jod eine Bindung mit einem anderen Molekül eingeht, wird es weniger toxisch und in einer einzigen Anwendung wird Iod langsam aus dem Reservoir-Karrieremolekül über einen längeren Zeitraum anstelle von hohen Konzentrationen auf einmal freigesetzt.

Was ist Betadin?

Betadin ist eine

antiseptische Lösung, die einen Komplex von Jod enthält. Es wurde in den 1960er Jahren eingeführt und es ist der am häufigsten verwendete Iodophor in der modernen klinischen Anwendung. Povidon-Jod (PVP-Jod) ist der Wirkstoff in Betadin; es ist ein Komplex aus Polyvinylpyrrolidon (Povidon oder PVP). Zusätzlich zu PVP ist molekulares Iod (9. 0% bis 12. 0%) auch in Betadin vorhanden. 100 ml Betadin-Lösung enthält etwa 10 g Povidon-Iod. Es ist jetzt in verschiedenen Formeln wie Lösung, Creme, Salbe, Spray und Wundverbände erhältlich. Schema eines Povidon-Iod-Komplexes, der eine einwandige Kohlenstoffnanoröhre (schwarz) umhüllt

Was ist der Unterschied zwischen Betadin und Iod?

• Jod ist ein chemisches Element und Betadin ist ein klinisches Produkt, das hauptsächlich einen Komplex aus Jod und molekularem Jod enthält.

• Betadin wird hauptsächlich in der medizinischen Industrie als antiseptische Lösung verwendet, aber Jod hat so viele industrielle Anwendungen (als Nährstoff, bei der kommerziellen Herstellung von Essigsäure und Polymeren usw.).

• Jod ist ein zweiatomiges Molekül, während Betadin eine polyatomare chemische Verbindung ist.

• Unter Standardbedingungen ist Iod ein blauschwarz gefärbter Feststoff, und Betadin ist in verschiedenen Formeln wie flüssig, Creme, Salbe, Spray oder als Wundverband erhältlich.

Zusammenfassung:

Betadin gegenüber Jod Sowohl Betadin als auch Jod enthalten Jod. Bei Betadin ist Iod in zwei Formen vorhanden; in einem Komplex und als die elementare Form. Daher ist Betadin ein Produkt, das hauptsächlich Jod enthält. Jod ist ein chemisches Element in der Halogengruppe. Ähnlich wie bei anderen Halogenen besitzt Iod eine große Anzahl von stabilen Oxidationsstufen, die von (+7) bis (-1) reichen. Jod reagiert mit den meisten chemischen Elementen außer Edelgasen zu stabilen Verbindungen.

Bilder mit freundlicher Genehmigung:

Struktur von festem Jod über Wikicommons (Public Domain)

Schema eines Povidon-Iod-Komplexes mit einer einwandigen Kohlenstoffnanoröhre (schwarz) von Principalianedicus (CC BY-SA 3. 0)