Der Unterschied zwischen einer Corporation und einer Partnerschaft

Ein Unternehmen, das andere Investoren in seine Aktien einbeziehen will, muss sich in mehr als eine Person mit demselben gemeinsamen Ziel eingliedern. Im Falle einer Partnerschaft liegt der Hauptunterschied in den Verbindlichkeiten des Unternehmens. Das bedeutet, dass sowohl die Gewinne als auch die Verbindlichkeiten gemäß dem zwischen den Partnern vereinbarten Eigentumsanteil aufgeteilt werden.

Der Grad der Investition bestimmt den Haftungsschutz für jeden Partner. So wie ein Einzelunternehmen keinen Haftungsschutz bietet und auch keine Partnerschaft.

Es muss darauf hingewiesen werden, dass es zwei Arten von Partnerschaften gibt, die eine ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung und die zweite eine offene Partnerschaft.

Der Umgang mit einer Kollektivgesellschaft bedingt begrenzte Anlagechancen und keinen Haftungsschutz. Der einzige Vorteil für eine allgemeine Partnerschaft ist die Leichtigkeit, mit der es gestartet werden kann und die Steueraufzeichnungen und Berichterstattung vereinfacht werden. Die Steuern gelten für jeden einzelnen Partner auf den eigenen Ebenen. Es muss einen Geschäftsplan geben, bei dem der Prozentsatz des Eigentums vereinbart wird und wer welche Positionen halten wird. In den meisten Fällen ist es ratsam, einen Corporate-Anwaltsentwurf zu haben (die Partnerschaftsvereinbarung).

Wenn es um Unternehmen geht, ist das Steuersystem viel komplizierter. Dies ist nur einer der großen Unterschiede, wenn es um eine offene Partnerschaft geht. Bei einer C-Corporation zahlt das Unternehmen Steuern getrennt von den Aktionären. Eine S-Corporation ist einfach eine C-Corporation, die nach Abschluss eines 2553 IRS-Formulars den S Corporation-Status erhalten hat. Es verändert die Besteuerung des Unternehmens und seiner Aktionäre. In diesem Fall können die Aktionäre Steuern zahlen, als wären sie ein Mitglied der Partnerschaft, im Gegensatz zu einer Standardgesellschaft, die auf ihrer Grundlage besteuert wird.

Die Entscheidung, eine Partnerschaft oder ein Unternehmen zu sein, hängt davon ab, was Sie von Ihrem Unternehmen erwarten. Wenn Sie Beteiligung der Aktionäre wollen, dann müssen Sie mit der Corporation gehen. Wenn Sie keinen Haftungsschutz wünschen, aber die Leichtigkeit der Unternehmensgründung mit einer einfachen steuerlichen Beteiligung begünstigen, wäre eine Partnerschaft die bessere Wahl.

 Bildquelle: FreeFoto. com