Unterschied zwischen DNA Polymerase und RNA Polymerase

DNA-Polymerase gegen RNA-Polymerase

Dies sind zwei verschiedene Enzyme, die für verschiedene Funktionen verantwortlich sind, die auf zellulärer Ebene ablaufen. In erster Linie wird die Bildung von DNA- und RNA-Strängen durch diese Enzyme reguliert. Dieser Artikel soll die Hauptunterschiede dieser äußerst wichtigen Enzyme für viele Prozesse der Lebenserhaltung diskutieren.

DNA Polymerase

DNA-Polymerase-Enzym beginnt seine Funktion bei der Replikation von DNA, indem es die relevanten Nukleotide so anordnet, dass sie Wasserstoffbindungen zwischen den entsprechenden stickstoffhaltigen Basen der bestehenden und neuen DNA-Stränge bilden. Dieses Enzym wird funktional, nachdem die DNA-Doppelhelixstruktur durch das DNA-Helicase genannte Exonukleaseenzym abgebaut oder aufgerollt wurde. Die Polymerisation der Desoxyribonukleotide beginnt immer am 3'-Ende des DNA-Strangs. Es gibt viele Arten von DNA-Polymerasen, und jeder Typ besteht aus einem Protein, was bedeutet, dass es eine Sequenz von Basen enthält, die für ein bestimmtes Enzym einzigartig sind. Es gibt ungefähr 900-1000 Aminosäuren in menschlichen DNA-Polymerase-Ketten. Normalerweise ist die DNA-Polymerase während des Replikationsprozesses in der Lage, die Sequenz der stickstoffhaltigen Basen zu kopieren, so dass sie aus einem Enzym mehr identische Stränge erzeugen kann. Die Variation dieses Enzyms in verschiedenen Spezies ist nicht sehr ausgeprägt, da die katalytischen Untereinheiten der Enzymstruktur bei vielen Spezies nahezu identisch sind. Basierend auf diesen leichten Veränderungen wurden jedoch sieben Familien von DNA-Polymerasen identifiziert, die als A, B, C, D, X, Y und RT bezeichnet werden. Alle diese Arten haben insgesamt 15 verschiedene Enzyme unter Eukaryoten und 5 unter Prokaryoten.

RNA-Polymerase

RNA-Polymerase ist das Hauptenzym, das die Produktion von RNA-Strängen katalysiert. Die Template von DNA-stickstoffhaltigen Basensequenzen basieren üblicherweise auf RNA-Herstellung, und dieses Enzym ist in der Lage, viele Funktionen zu erfüllen. Zunächst wird der bestimmte Teil des DNA-Strangs (üblicherweise ein Gen) durch Brechen der Wasserstoffbrücken zwischen den entsprechenden Basen der gegenüberliegenden Stränge durch RNA-Polymerase abgewickelt. Danach erfolgt das Kopieren der Basensequenz durch Ersetzen von Uracil gegen Thymin vom 3'-Ende zum 5'-Ende des DNA-Strangs. Der Startpunkt der RNA-Polymerisation des DNA-Strangs wird als Promotor bezeichnet, während das Ende der Endung als Terminator bekannt ist. Da dieses Enzym den Strang unter Verwendung von Ribonukleotiden bildet, wird der Begriff RNA-Polymerase verwendet. RNA-Polymerase kann eine Reihe von Produkten einschließlich Messenger-RNA, ribosomaler RNA, Transfer-RNA, Mikro-RNA und Ribozym oder katalytischer RNA produzieren. Da die RNA-Polymerase den DNA-Strang abwickeln kann, benötigt sie kein weiteres Enzym, um die Doppelhelixstruktur zu demontieren.In Bakterien ist RNA-Polymerase von wenigen Typen als α2, β, β 'und ω bezeichnet. Diese bakteriellen RNA-Polymerasen unterscheiden sich strukturell und funktionell leicht voneinander. Es gibt Transkriptionscofaktoren, die an verschiedenen Stellen an die RNA-Polymerase gebunden sind, um die Funktion zu verstärken, insbesondere bei einigen Bakterien, wie E. coli.

Was ist der Unterschied zwischen DNA Polymerase und RNA Polymerase?

• DNA-Polymerase bildet einen DNA-Strang aus Desoxyribonukleotiden, während RNA-Polymerase RNA-Stränge aus Ribonukleotiden bildet.

• Die RNA-Polymerase ist in der Lage, im Vergleich zu dem, was die DNA-Polymerase tun könnte, viel mehr Funktionen zu erfüllen.

• RNA-Polymerase bildet eine Vielzahl von Produkten, aber nicht die DNA-Polymerase.

• Die DNA-Polymerase beginnt an einem 3'-Ende des DNA-Strangs zu funktionieren, während die RNA-Polymerase an einer beliebigen Stelle des DNA-Strangs von der 3'-Ende bis zur 5'-Ende-Richtung beginnen kann.