Unterschied zwischen Muay Thai und Kickboxen

Muay Thai vs. Kickboxen

Kampfsportarten sind eine Reihe von physikalischen Techniken und Disziplinen, die von einer Person zur Selbstverteidigung und der mögen. Bis heute gibt es bereits viele Kampfkunstformen, die auf der ganzen Welt verbreitet sind. Zwei davon sind Muay Thai und Kickboxen. Diese beiden Künste werden jedoch gewöhnlich als eine Einheit betrachtet, obwohl es sich tatsächlich um zwei verschiedene Disziplinen handelt. Wie unterscheiden sie sich voneinander? Lesen Sie mehr, um es herauszufinden.

Kickboxen ist im Vergleich zu Muay Thai nur eine neuere Form der Disziplin. Es wurde tatsächlich von Muay Thai abgeleitet. Es verbindet Muay Thai's Tritttechniken mit dem furchterregenden Karate, und in gewissem Maße auch das Boxen im westlichen Aspekt. Um es einfach auszudrücken, Kickboxen verwendet nur Schläge und Tritte. Historisch betrachtet, war es ein japanischer Geschäftsmann namens Osamu Noguchi, der um 1950 den Muay Thai zum ersten Mal sah und dann kurz darauf die Kunst des Kickboxen entwickelte. Während der Dreharbeiten beobachtete er visuell die Kunst des Muay Thai.

Muay Thai und Kickboxen konzentrieren sich zwar mehr auf den auffälligen Aspekt als auf das Ringen, aber Muay Thai ist bereits eine traditionelle Kunst, die in vielen Ländern Südostasiens praktiziert wird. Diese Kampfkunst nutzt praktisch das Treten und Stanzen und schlägt manchmal den Feind mit den Knien oder Ellenbogen. Die Verwendung von Ellbogen und Knien ist das Hauptmerkmal, das sie vom modernen Kickboxen unterscheidet. Kein Wunder, dass Muay Thai als Kunst mit acht Gliedmaßen bezeichnet wird.

Im Training haben beide Disziplinen unterschiedliche Strategien für ihre Kämpfer. Die Kickboxer konzentrieren sich in der Regel darauf, ihre Ausdauer insgesamt zu erhöhen, ganz zu schweigen davon, dass sie ihre Schlag- und Schlagkraft verbessern. Diese Ziele werden erreicht, indem die Gliedmaßen des Kickboxers ständig weiterentwickelt werden, um sie härter zu machen und haltbarer zu machen. Auf der anderen Seite ist Muay Thai ein ernstes Prinzip, das sich darauf konzentriert, die Wirksamkeit der Angriffe des Kämpfers zu erhöhen, obwohl sie auch trainiert sind, körperlich stärker zu werden und eine größere Ausdauer zu erreichen.

1. Muay Thai ist eine ältere Form der Kampfkunst im Vergleich zu Kickboxen.

2. Muay Thai beinhaltet das Schlagen, Stanzen und Schlagen mit den Ellenbogen und Knien, während das Kickboxen sich nur auf das Stanzen und Treten konzentriert.

3. Muay Thai Kämpfer konzentrieren sich auf die Verbesserung der Wirksamkeit ihrer Angriffe, während Kickboxen sich mehr mit der Angriffsstärke und Ausdauer ihrer Kämpfer beschäftigt.