Unterschied zwischen persönlichem Verkauf und Verkaufsförderung

Verkaufsförderung Promotion

Persönliche Verkaufsförderung und Verkaufsförderung sind Bestandteile integrierter Marketingkommunikation. Beide versuchen, eine Nachricht von einer Organisation an den Kunden zu übermitteln. Der Hauptunterschied zwischen persönlichem Verkauf und Verkaufsförderung liegt in dem angenommenen Verfahren . Umstände definieren die Zeitachse der Nutzung dieser Kommunikationswerkzeuge, da beide unterschiedliche Vorteile bieten. Integrierte Marketingkommunikation bezieht sich auf den Pool des Marketing-Mixes auf Werbung. Werbung, Öffentlichkeitsarbeit, Direktmarketing, persönliches Verkaufen und Verkaufsförderung sind die allgemeinen Werbemittel.

Was ist persönlicher Verkauf?

Der persönliche Verkauf ist eine Werbemethode, bei der der Verkäufer seine Fähigkeiten und sein Fachwissen einsetzt, um eine gegenseitige Geschäftsbeziehung mit potenziellen Käufern aufzubauen, bei der beide Parteien an Wert gewinnen. Für den persönlichen Verkauf verwendet die Organisation Individuen, während der Austausch von Informationen mit dem Käufer normalerweise von Angesicht zu Angesicht erfolgt. Der erzielte Wert kann in Form von monetären oder nicht monetären Vorteilen erzielt werden. Monetäre Vorteile sind Verkäufe für die Organisation und Anreize für Vertriebsmitarbeiter, während für Käufer ein Kauf oder Wissen von Vorteil ist, wenn sie über verfügbare Produkte oder Dienstleistungen informiert werden.

Persönliches Verkaufen wird in der Regel für hochwertige Produkte und Produkte verwendet, die persönliche Überzeugung verlangen. Außerdem wird der persönliche Verkauf zu Zeiten der Produkteinführung verwendet. Beispiele für Produkte, bei denen der persönliche Verkauf genutzt wird, sind hochwertige Maschinen, Autos, Kosmetika und Parfums sowie High-Tech-Geräte . Die Vorteile des persönlichen Verkaufs sind hohe Aufmerksamkeit der Kunden, interaktive Diskussionen, maßgeschneiderte Botschaften, die Fähigkeit zur Überzeugung, das Potenzial zur Entwicklung einer Beziehung und die Fähigkeit, Verkäufe zu schließen. Es hat jedoch auch einige Nachteile. Die Nachteile sind Arbeitsintensität, hohe Kosten und Beschränkung der Reichweite (weniger Kundenanzahl).

Was ist Verkaufsförderung?

Verkaufsförderung kann als Motivationsinstrument für Kunden bezeichnet werden, bei dem Käufer dazu verleitet werden, ein Produkt zu kaufen oder ermutigt werden, ein neues Produkt auszuprobieren. Ziel der Verkaufsförderung ist es, den Umsatz in einer kurzen Spanne zu steigern, die Nutzung zu steigern oder Studien zu fördern.Verkaufsförderung wird für einen begrenzten Zeitraum angeboten und schafft ein Gefühl der Dringlichkeit bei den Kunden. Verkaufsförderung kann weiter unterteilt werden als Verbraucher Verkaufsförderung und Handelsverkaufsförderung. Verkaufsförderung für Verbraucher richtet sich an Endabnehmer, während Verkaufsförderung auf Vermittler in der Lieferkette wie Großhändler und Händler abzielt.

Beispiel für eine Verkaufsförderung

Generell bietet eine Verkaufsförderung einen Anreiz zum Kauf. Beispiele für Anreize für die Verkaufsförderung von Verbrauchern sind Rabatte, kostenlose Geschenke, einlösbare Treuepunkte, Gutscheine / Coupons, kostenlose Muster und Wettbewerbe. Beispiele für Anreize für Handelsverkaufsförderung sind Handelszulagen, Schulungen, Ladenvorführungen und Messen.

Kostenlose Weinverkostung - Trade Sales Promotion

Durch Preisnachlässe kann der Verkäufer neue Kunden gewinnen, die wiederum Stammkunden werden. Weitere Vorteile der Verkaufsförderung sind die Förderung von Wiederholungen, die Veräußerung von Aktien, die Verbesserung des Einlagengeldes, die Lockerung widerwilliger Kunden für Versuche und die Bereitstellung von Informationen.

Was ist der Unterschied zwischen persönlichem Verkauf und Verkaufsförderung?

Eine Einführung in die Verkaufsförderung und den persönlichen Verkauf wurde bereitgestellt und nun werden wir uns auf die Unterschiede zwischen ihnen konzentrieren.

Zweck

Persönliches Verkaufen: Der Hauptzweck des persönlichen Verkaufs besteht darin, Bewusstsein zu schaffen und eine langfristige Beziehung aufzubauen, die zum Abschluss des Verkaufs führt.

Verkaufsförderung: Der Hauptzweck der Verkaufsförderung besteht darin, den Verkauf zu erhöhen und die Bestände in kurzer Zeit zu entsorgen.

Persönliche Interaktion

Persönliches Verkaufen: Persönliches Verkaufen wird von Einzelpersonen durchgeführt und hat eine persönliche Interaktion, bei der Kunden Informationen über Produkte erhalten und gegenseitige langfristige Beziehungen aufgebaut werden.

Verkaufsförderung: Verkaufsförderung hat keine persönliche Interaktion und bietet Anreize zum Kauf und zur Verbreitung von Informationen.

Incentives

Persönliches Verkaufen: Persönliches Verkaufen ist Verhandlungsbasis und Anreiz ist eine Option. Aber es ist nicht zwingend.

Verkaufsförderung: Verkaufsförderung hätte auf jeden Fall ein Anreizelement, um Kunden zur Umsatzsteigerung zu verleiten.

Art des Produkts

Persönliches Verkaufen: Persönliches Verkaufen wird für Produkte verwendet, die die Eigenschaften von hohem Wert, technisch komplex oder maßgeschneidert haben können. Das Produkt kann eine der oben genannten Eigenschaften oder mehr aufweisen.

Verkaufsförderung: Verkaufsförderung wird für Produkte verwendet, die normalerweise einen niedrigen Wert haben, standardisiert oder leicht verständlich sind.

Marktgröße

Persönliches Verkaufen: Persönliches Verkaufen wird in Märkten mit weniger potenziellen Kunden oder Kunden mit hoher Kaufkraft verwendet.

Verkaufsförderung: Verkaufsförderung wird in Märkten eingesetzt, in denen eine größere Anzahl von Kunden vorhanden ist und das Produkt einen vergleichsweise niedrigen Wert hat.

Kosten für Unternehmen

Persönliches Verkaufen: Persönliches Verkaufen ist teuer, da es Mitarbeiterausbildung, engagierte Arbeitskräfte, wiederholte Besuche und Transport benötigt.

Verkaufsförderung: Verkaufsförderung ist im Vergleich zum persönlichen Verkauf günstiger.

Die obigen Faktoren unterscheiden die persönliche Verkaufsförderung. Obwohl beide Teil einer Marketingkommunikation sind, spiegeln der Zweck, den sie erfüllen, und der eingeschlagene Prozess die jeweils unterschiedliche Dimension wider. Beide sind jedoch wirksame Instrumente für integrierte Marketingkommunikation.

 Referenzen: 
  1.  Kotler, T und Keller K. (2012). Marketing-Management. 14e Global ed. , Pearson Ausbildung. 
 Bild mit freundlicher Genehmigung: 
 1. "Chanel MYER Sydney City 2013" von Pear285 (Diskussion) (Uploads) - Eigene Arbeit. [CC0] via Wikimedia Commons 
 2. "Mall culture jakarta36" von Jonathan McIntosh - Eigene Arbeit. [CC BY 2. 0] via Wikimedia Commons 
 3. "Wine Tasting" von Emily Thorson aus Philadelphia, PA, USA - Wein zu trinken ist so lustig! Huzzah! . [CC BY-SA 2. 0] über Wikimedia Commons