Unterschied zwischen Totgeburten und Fehlgeburten

Totgeburten vs Fehlgeburten

Frauen sind im Gegensatz zu Männern schwanger und gebärend. Es dauert neun Monate, bis eine Frau ihr Baby trägt. Neun Monate Ausdauer von Schmerz und Opfer, die für schwangere Mütter da draußen normal sind.

Bestimmte Komplikationen sind jedoch in der Schwangerschaft nicht zu vermeiden. Dies sind die Begriffe Totgeburt und Fehlgeburt. "Eine Totgeburt ist die Diagnose, wenn der Fötus vor der Entbindung oder nach der Geburt zu irgendeinem Zeitpunkt der Schwangerschaft stirbt. Dies ist die Definition in den USA und Kanada. In anderen Ländern, wie Großbritannien, Österreich und Irland, tritt eine Totgeburt auf, wenn ein Fötus 5000 Gramm beträgt, ist in der 24. Schwangerschaftswoche und kam ohne Puls und Atmung aus. Eine "Fehlgeburt" dagegen tritt auf, wenn die Schwangerschaft endet und der Fötus nicht überleben kann, weil er die lebensfähige 20. Schwangerschaftswoche nicht erreicht hat, um zu überleben.

Bei einer Fehlgeburt ist das häufigste Symptom Blutungen während der frühen Schwangerschaft. Die Mutter wird immer auf diese Art von Fällen überwacht, die mittels Ultraschall und HCG-Test oder humanem Choriongonadotropin nachgewiesen werden kann. Wenn sie bei diesen diagnostischen Untersuchungen positiv getestet wurden, werden sie von ihren OB / Gynäkologen, einem auf schwangere Frauen spezialisierten Arzt, sorgfältig überwacht. In Fällen von Totgeburt gibt es keine bevorstehenden Symptome, dass der Fötus sterben würde. Bei Föten, bei denen die Gefahr der Totgeburt besteht, verwenden Ärzte Ultraschall, um die Bewegung und Aktivität des Fötus zu überwachen. Wenn der Fötus lebt, aber inaktiv ist, wird der Fötus genau überwacht. Die Mutter wird angewiesen, verminderte fetale Bewegung und Aktivität zu melden, da der Fötus bereits tot sein könnte.

Einige Totgeburten haben eine unbekannte Ursache. Andere werden durch Diabetes mellitus, bakterielle Infektionen, Bluthochdruck, körperliche Verletzungen, Geburtsfehler, Nabelschnurdefekte und vieles mehr verursacht. Die Ursache einer Fehlgeburt kann in einigen Fällen auch unbekannt sein, aber einige können aufgrund von hormonellem Ungleichgewicht, anatomischen Defekten der Gebärmutter und des Gebärmutterhalses und reproduktiven Infektionen zugeschrieben werden.

Bei einer Totgeburt besteht die medizinische Behandlung darin sicherzustellen, dass der Körper des Fötus bei der Entbindung intakt ist. Bei einer Fehlgeburt kann der Arzt bei Blutungen Medikamente verabreichen, um die Kontraktion des Uterus zu stoppen und die Blutung zu stoppen. Aber in Fällen von Blutungen, bei denen die Mutter ein Kandidat für eine vollständige Abtreibung ist, muss der Fötus vollständig evakuiert werden, um eine Sepsis oder Infektion der Mutter zu verhindern.

Wenn eine Person eine Blutung oder Untätigkeit des Fötus zeigt, muss sofort ein medizinischer Eingriff eingeleitet werden, um den Tod des Fötus zu vermeiden.

Zusammenfassung:

1.

Eine Totgeburt ist der Tod eines Fötus vor oder nach der Geburt. Eine Fehlgeburt ist, wenn der Schwangerschaftsabbruch vor 20 Wochen der Schwangerschaft auftritt. So kommt der Fötus heraus, kann aber nicht gedeihen.
2.

Eine Totgeburt hat für den Fötus kein Symptom des drohenden Todes. Eine Fehlgeburt manifestiert Blutungen.
3.

Totgeburten werden durch zahlreiche Faktoren wie bakterielle Infektionen, Diabetes mellitus usw. verursacht, während eine Fehlgeburt durch ein hormonelles Ungleichgewicht und reproduktive Infektionen verursacht wird.