Differenz zwischen Yorkshire Terrier und Silky Terrier

Yorkshire Terrier vs Silky Terrier

Wenn Sie über die Hundezucht sprechen, sind zwei der beliebtesten Hunderassen in Amerika der Yorkshire Terrier und der Silky Terrier. Jetzt fällt es schwer, sich für eine von beiden zu entscheiden, denn beide haben fast das gleiche Aussehen. Manchmal sind sie so ähnlich, dass die Leute verwirrt sind und nicht zwischen den beiden unterscheiden können. Es gibt einige einfache Punkte, die Sie berücksichtigen müssen, und Sie können die richtige Hunderasse aus diesen beiden auswählen.

Sowohl der Yorkshire Terrier als auch der Silky Terrier sind leichte Hunde und nicht sehr groß. Ein Yorkshire Terrier wiegt normalerweise sechs Pfund, die in einigen Fällen zunehmen oder abnehmen können. Sie werden zwei, winzige spitzen Ohren und eine sehr 'yappy' Art von Stimme in ihnen finden. Die übliche Farbe ihrer Mäntel ist Blau und Gold. Es gibt bestimmte Variationen in Farben, aber Blau und Gold sind dominanter. Die Schönheit dieser Hunde ist in ihrer Felllänge. Die Länge ihres Fells kann ihre Gesamthöhe überschreiten und ist normalerweise doppelt so lang wie ihre Gesamthöhe. Wenn Sie über Persönlichkeit sprechen, dann sind Yorkshires in ihrer Natur konsequenter. Dies kann bei bestimmten Hunden variieren, aber insgesamt sind sie bossier und wollen die Aufmerksamkeit die ganze Zeit bekommen. Der einzige Nachteil oder Nachteil, der Ihre Yorkshire aus einem Hundewettbewerb herausholen kann, ist die Mischung aus weißen und schwarzen Haaren in Blau und Gold. Dies ist ein ziemlich häufiges Problem in den Yorkshires.

Wenn man nun das andere Gegenstück, den Silky Terrier, betrachtet, fällt einem als erstes das Glänzen ihres Mantels ein. Ihr Fell ist so seidig glatt, dass es menschlichem Haar ähnelt. Dies ist der Grund für ihren Namen Silky Terrier. Wie der Yorkshire Terrier sind sie auch in den blauen und braunen Farben erhältlich, aber Sie können sie auch in einer roten und blauen Farbe erhalten. Sie müssen sehr auf sie aufpassen, und das Gehen ist eine wesentliche Übung für Silky Terrier. Es ist eine Vorsichtsmaßnahme, dass Sie Ihren Seidenterrier nie loslassen sollten, weil sie für andere Hunde ein wenig aggressiv sein können. Verhaltensweise sind sie etwas unvorsichtiger als der Yorkshire Terrier, und man sieht oft, dass sie gerne kleine Tiere jagen. Dies ist der Grund, warum Menschen mit Silky Terriern nicht empfohlen werden, ihren Hund mit einem anderen kleinen Haustier alleine zu lassen. Sie sind von Natur aus aggressiv und werden leicht eifersüchtig auf andere Hunde. Sie können den anderen Hund angreifen, der die Aufmerksamkeit ihres Besitzers erregt. Wegen der Schönheit ihres Fells musst du dich sorgfältig um sie kümmern. Das tägliche Kämmen ist eine wesentliche Verantwortung, um Verwicklungen zu vermeiden.

Aus den obigen Vergleichen kann man leicht sagen, dass Yorkshire-Terrier in vielerlei Hinsicht besser als Silky Terrier sind, am wichtigsten ist ihr Verhalten.Yorkshire Terrier sind nicht sehr aggressiv in der Natur wie die Silky Terrier. Behalten Sie diese Dinge im Hinterkopf, während Sie die Entscheidung für Ihren nächsten Hund treffen.
Zusammenfassung:

* Yorkshire Terrier und Silky Terrier sind fast gleich groß und sehen aus.
* Yorkshire Terrier sind in zwei Farben erhältlich, und sie sind ruhiger in der Natur und einfach zu trainieren.
* Silky Terrier sind mutiger im Aussehen, aber sie sind aggressiver in der Natur, was sie schwer zu trainieren macht.
* Ein Yorkshire Terrier ist in fast allen Aspekten besser als ein Silky Terrier.