Unterschied zwischen Blackberry und PDA

Blackberry vs PDA

Ein Personal Digital Assistant ist ein antiquiertes Gerät, das von Menschen verwendet wurde, um ihre Kontakte, Termine, Aufgaben und wichtige Tage zu verfolgen, die besondere Aufmerksamkeit erfordern. Dieses Gerät war der Ersatz für die Notizbücher, die als persönliche Organisatoren standen, da es viele Aktionen automatisiert, die es dem Benutzer erleichtern. Blackberry ist der gebräuchliche Name einer Gruppe von Geräten von Research In Motion oder RIM. Brombeeren fallen unter die Kategorie von Smartphones, da sie die Fähigkeit eines Mobiltelefons und eines PDAs in einem einzigen kompakten Paket aufweisen.

Vor der Integration von PDAs und Mobiltelefonen mussten die Leute sowohl Daten als auch Nachschlagedaten in einem übertragen und an das andere übertragen. Mit Smartphones wie dem Blackberry können Kontaktdaten wie Telefonnummern, E-Mail-Konten und Adressen direkt aus dem Anrufprotokoll oder aus einer Nachricht in die Kontaktliste kopiert werden.

Ein Blackberry hat viele Funktionen, die man auf einem Standard-PDA nicht finden kann, abgesehen von den üblichen Telefon- und Textnachrichten, die ein Mobiltelefon bietet. Das bemerkenswerteste Merkmal des Blackberry ist die Unterstützung von Firmen-E-Mails. Diese Eigenschaft hat den Blackberry zu einer breiten Akzeptanz in großen Unternehmen geführt, in denen Kommunikation unerlässlich ist. Dieser Service wird jedoch von RIM auf Abonnementbasis bereitgestellt, und monatliche Gebühren sind erforderlich. Diese Gebühr ist neben den Gebühren, die die Telekom für Anrufe und Nachrichten erhebt.

Trotz der klaren Überlegenheit eines Blackberry im Vergleich zu Stand-alone-PDAs, gibt es immer noch einige Anwendungen von PDAs, die nicht von einem Blackberry durchgeführt werden können. Ein Beispiel hierfür ist die Datenerfassung an Orten, an denen die Bedingungen nicht optimal sind, wie in Regenwäldern oder Wüsten. Das Design eines Blackberry konzentriert sich auf die Maximierung der Funktionen bei gleichzeitiger Minimierung seiner Größe und es soll keine Stöße oder Feuchtigkeit absorbieren. Für diese Anwendungen gibt es robuste PDAs, die wasserdicht sind und Tropfen aus einer bestimmten Höhe vertragen. Diese PDAs sind oft mit viel größeren Batterien ausgestattet, um die Lebensdauer des PDA zu verlängern.

Zusammenfassung:

1. Ein PDA ist das elektronische Äquivalent eines persönlichen Organizers, während ein Blackberry ein Smartphone ist.

2. Der Blackberry ist gleichzeitig Telefon und PDA.

3. Ein Blackberry erfordert eine monatliche Gebühr, um seine erweiterten Funktionen zu nutzen, während PDAs keine Gebühren erfordern.

4. Es gibt immer noch einige PDA-Anwendungen, die von einem Blackberry nicht gemacht werden können.