Unterschied zwischen Fernunterricht und Online-Lernen

Fernunterricht gegen Online-Lernen

Da Entfernung (Distance Learning) Lernen und Online-Lernen miteinander verbunden sind, haben die Menschen mit diesen beiden Begriffen verwechselt, aber es gibt einen deutlichen Unterschied zwischen Fernunterricht und Online-Lernen. Der Begriff Fernunterricht betont die unterschiedliche geografische Präsenz des Lernenden aus der Bildungsinstitution in einem Lernprozess, während Online-Lernen die Lernmethode hervorhebt, die auf dem Internet basiert. Online-Lernen wird als Modus zur Bereitstellung von Kursinhalten für Schüler verwendet, die Fernlehrgänge absolvieren. Auf der anderen Seite erfordert das Fernstudium immer zwei Beteiligte, die Bildungseinrichtung und die Studenten. Wenn der Begriff Online-Lernen jedoch in Betracht gezogen wird, kann er auch in Übereinstimmung mit dem selbstgesteuerten Lernen einer Person interpretiert werden, die einfach Quellen verwendet, die im Internet verfügbar sind, um Kenntnis von ihrem Interesse zu erlangen. Zum Beispiel kann jedermann kostenlose Tutorials im Internet verfolgen, um sich über bestimmte grafische Werkzeuge / Software zu informieren.

Was ist Fernunterricht?

Der Pionier des Fernunterrichts war Sir Isaac Pitman, der in den 1840er Jahren zunächst einen Kurs für diejenigen kreierte, die auf Kurzstudien lernten, aber auf weit entfernten Orten basierten. Er schickte Feedback für Schüler, die auf Postkarten geschrieben waren. Die Methode, die er verwendet, verfestigt die Art des Fernunterrichts, das in einem Lernprozess in Ort und Zeit unterschiedlich ist. Gegenwärtig bieten alle renommierten Hochschulen eine Vielzahl von Fernlehrgängen an, die auf verschiedenen Methoden basieren: Entsendung, Versand von Material, Kommunikationstechnologien, aufgenommenen Tutorials und interaktiven Online-Lernwerkzeugen und -software. So wird deutlich, dass Fernlernen keine kollektive Erfahrung ist, wie in einem Klassenzimmer voller Studenten, die an einer Vorlesung teilnehmen. Dieses Lernformat konzentriert sich eher auf den einzelnen Schüler. In den meisten Fernlehrgängen werden Online-Ressourcen wie virtuelle Lernplattformen für die Echtzeitauswertung von Lernenden verwendet.

Was ist Online-Lernen?

Online-Lernen, wie bereits erwähnt, steht für eine bestimmte Technik, Lernmodus als für ein Format wie beim Fernunterricht. Online-Lernen kann auch selbstgesteuert sein und kann Kursinhalte angeben, die über Online-Ressourcen in einem Fernstudium angeboten werden, der von einer Institution angeboten wird.Einige Einrichtungen bieten ihre Fernlehrgänge nur über die Online-Lernmethode an, z. G. einige IT-Studiengänge. Viele Menschen, die mit ihren Berufen beschäftigt sind, ziehen es vor, Online-Fernunterricht zu erwerben, da sie einen einfachen Zugang zu Lernressourcen haben.

Online-Lernen bietet ein breites Spektrum an Methoden, die von herunterladbarem Material bis hin zu interaktiver Lernsoftware mit zeitlich begrenzten Test- und Vergabeverfahren reichen. Darüber hinaus gibt es im Internet kostenlose Online-Kurse, bei denen jeder, der Zugang zu einem Computer hat, ohne formale Zulassungsverfahren wie in Fernlehrgängen folgen kann. Zum Beispiel sind viele kostenlose Schritt-für-Schritt-Anleitungen zu Englisch und IT-Fähigkeiten online verfügbar.

Was ist der Unterschied zwischen Fernunterricht und Online-Lernen?

Insgesamt wird das Online-Lernen, das eine auf dem Internet basierende Methode des Lernens ist, weithin zum Zwecke des Fernstudiums eingesetzt. Der Begriff "Online - Lernen" kann auch das selbstgesteuerte Lernen einer Person mit kostenlosen Online - Bildungsressourcen bedeuten.

• In jedem dieser Fälle konzentrieren sich sowohl das Fernstudium als auch das Online-Lernen auf den Einzelnen und nicht auf eine Gruppe von Lernenden.
• Sowohl die Selbständigkeit des Lernenden als auch die Lernfähigkeit des Lernprozesses sind zeitlich flexibel.
• Es ist jedoch wichtig, sich daran zu erinnern, dass Fernlernkurse viele andere Modi verwenden, wie Kommunikationstechnologien, um ihren Kursinhalt zu liefern.
• Die Mehrzahl der Fernstudenten, die eingestellt werden, bevorzugen Online-Lernen als Lernmodus, da sie heutzutage einen einfachen Zugriff auf die Internetflexibilität haben.