Differenz zwischen Dragonball Z und Dragonball Kai

Dragonball besitzt Z vs Dragonball Kai

Dragon Ball handelt von den Abenteuern von Son Gokou, einem Kind, das alleine auf einem Berg lebt und einen der sieben mächtigen Bälle, auch Drachenbälle genannt, besitzt. Er wurde von einem alten Mann gefunden, der ihn als seinen eigenen erzogen und ihn Gokou genannt hat. Zusammen leben sie ein glückliches Leben, bis sein Großvater bei einem Unfall starb.

Gokou weiß nicht viel über die Außenwelt, bis er das Mädchen namens Bulma getroffen hat. Bulma ist die Tochter eines berühmten Wissenschaftlers, und sie sucht nach den Drachenbällen, um ihren Wunsch wahr werden zu lassen. Die beiden wurden zu einem Team und gemeinsam reisten sie um die Welt und suchten nach den anderen Bällen, die den großen Drachen Shenron herbeirufen und ihnen ihren Wunsch erfüllen würden.

Die ursprüngliche Dragonball Z Serie wurde meisterhaft bearbeitet und später als Dragonball Kai veröffentlicht. Die Fans haben sich ständig nach den Unterschieden zwischen den beiden Zeichentrickserien erkundigt und fanden, dass zwischen ihnen nicht viel Unterschied besteht. Nun, zum größten Teil haben sie recht, aber in Wirklichkeit gibt es einen großen Unterschied zwischen Dragonball Z und Dragonball Kai.

Einer dieser Unterschiede ist die Qualität der Animationen und Bilder in den beiden Serien. Dragonball Kai ist offensichtlich klarer und schärfer als die ursprüngliche Dragonball Z-Animation. Nicht nur das, die Füllstoffe in der Geschichte wurden auch entfernt, und es machte die Geschichte leichter zu folgen und zu verstehen.

Die Geschichte von Son Gokou von seiner Kindheit bis zu seinem Eheleben in den ursprünglichen 291 Dragonball Z Episoden wurde in Dragonball Kai auf 100 Episoden reduziert. Die ursprünglichen Mitarbeiter (Sprecher von Dragonball-Charakteren) haben auch einige Sprachaufnahmen gemacht, um den Veränderungen in der neuen Zeichentrickserie zu entsprechen.

Sie haben auch einige neue Soundeffekte hinzugefügt und einen neuen Eröffnungs- und Endsong für Dragonball Kai erstellt. Der digital remasterte Dragonball Kai soll dem Manga bis zum Punkt folgen, was auch der Grund dafür ist, dass die Füller-Episoden, die nicht im Manga enthalten sind, aus der Geschichte entfernt wurden.

Am Anfang gab es viele Zweifel, ob die Geschichte konsistent sein wird, da sie nur 100 Folgen hat. Später haben die Fans die remasterte Version genossen, weil die Geschichte einfacher zu verfolgen ist und jeder es wieder von Grund auf genießen kann. Die aktuelle Generation, die Dragonball Z in früheren Jahren nicht genießen konnte, glaubt, dass Dragonball Kai es ihnen ermöglicht hat, eine der Legenden der Animationsindustrie zu sehen.

Dragonball war Akira Toriyamas Meisterwerk, und die Popularität der Zeichentrickserie hat sich auf der ganzen Welt verbreitet. Es wurde auch in viele verschiedene Sprachen übersetzt.Obwohl es Unterschiede zwischen Dragonball Z und Dragonball Kai gibt, ändert es nichts an der Tatsache, dass es als eine der besten Animationsserien aller Zeiten gilt, und viele Leute werden es sicherlich genießen, es noch einmal zu sehen.

Zusammenfassung:

1. Dragonball Z war die erste Original-Zeichentrickserie aus dem beliebten Manga von Akira Toriyama.
2. Dragonball Kai ist die digital überarbeitete Version der ursprünglichen Dragonball Z-Animationsserie, die im Vergleich zur Originalanimation Bilder in höherer Qualität, neue Soundeffekte und neue Musik bietet.
3. Die Animationsserie Dragonball Z hat 291 Episoden.
4. Dragonball Kai hat die Füller-Episoden der Dragonball Z-Serie entfernt und hat nur 100 Episoden.