Unterschied zwischen Inkjet und Deskjet

Inkjet und Deskjet

"Inkjet" und "Deskjet" beziehen sich auf Drucker. Es gibt viele verschiedene Arten von Druckern und verschiedene Technologien werden für sie verwendet. Viele Drucker wurden von bestimmten Firmen und Marken entwickelt. Sie haben spezifische Namen registriert, zum Beispiel ist "deskjet" ein Tintenstrahldrucker, der von der Firma HP für den Schreibtischgebrauch zu Hause oder im Büro entwickelt wurde. Die Inkjet-Technologie unterscheidet sich stark vom Laserdruck, der in Maschinen wie Xerox-Kopierern verwendet wird.

Tintenstrahldrucker
Es gibt viele verschiedene Arten von Druckern. Das Hauptmerkmal von Tintenstrahldruckern ist ein Druckkopf, der sehr kleine, winzige Tintentröpfchen zum Drucken auf das Papier wirft. Es ist ein Computerdrucker, und die Tintentröpfchen erzeugen ein digitales Bild auf dem Papier. Inkjets können in der Größe und im Bereich von sehr teuren zu preiswerten Modellen variieren. Einige sind für den Gebrauch zu Hause und im Büro bestimmt, während andere für Fachleute bestimmt sind, und die Maschinen könnten Tausende von Dollars kosten.

Die Technologie des Tintenstrahldruckens wurde hauptsächlich in den 1950er Jahren entwickelt, obwohl das Konzept schon seit einiger Zeit existiert. Der erste Tintenstrahldrucker mit einem Computer wurde in den 1970er Jahren von Canon, Hewlett-Packard und Epson entwickelt. Es könnte die Bilder reproduzieren, die von Computern erzeugt werden. Heute gibt es vier Haupthersteller von Tintenstrahldruckern: HP, Canon, Epson und Lexmark. Beim Tintenstrahldruck werden hauptsächlich zwei unterschiedliche Technologien verwendet: DOD, Drop-On-Demand und CIJ, Continuous Inkjet.

Deskjet-Drucker
Deskjet-Drucker sind insbesondere die Inkjet-Drucker, die von HP entwickelt und hergestellt wurden. Es handelt sich um eine Serie von InkJets, die im Büro und zu Hause für Schreibtischzwecke verwendet werden und ein Markenname für einen von HP entwickelten Tintenstrahldrucker sind. HP verwendet das thermische Tintenstrahlverfahren für seine Deskjets. Diese Technologie wurde erstmals 1979 entwickelt und 1984 als Thinkjet eingeführt. Zunächst konnten sie nur Schwarz-Weiß drucken, später wurden aber auch Farbdrucker entwickelt.

Der erste Deskjet wurde im Februar 1988 eingeführt und konnte zwei Seiten pro Minute drucken. Es war der erste Einzelblattdrucker für die Desktop-Nutzung. Es gibt viele Modelle, die entwickelt wurden. Der Drucker Deskjet 500 ist ein Hochgeschwindigkeitsdrucker, der in einer Minute bis zu drei Seiten drucken kann und mit True Type Fonts von Windows kompatibel ist. Als Deskjets auf den Markt kamen, waren sie eine kostengünstige Alternative zu Laserdruckern und gewannen damit an Popularität.

Einige der Merkmale von Deskjets sind: sie sind High-Speed, können drahtlose Konnektivität haben, leicht, preiswert, sie haben einen Einweg-Druckkopf, der die Druckqualität konsistent ermöglicht, da sie häufig nach Bedarf ausgetauscht werden können.

Zusammenfassung:

1. Tintenstrahl ist ein Computerdrucker; Es verwendet einen Druckkopf, der sehr kleine, winzige Tintentröpfchen zum Drucken auf das Papier wirft. Die Tintentröpfchen erzeugen ein digitales Bild auf dem Papier. Deskjets sind eine Serie von Inkjets, die für Schreibtischzwecke im Büro und zu Hause verwendet werden und ist ein Markenname für den von HP entwickelten Inkjet.
2. Heute gibt es vier Haupthersteller von Inkjets: HP, Canon, Epson und Lexmark; Deskjet ist ein Markenname und wird nur von HP hergestellt.
3. Es gibt hauptsächlich zwei verschiedene Technologien, die beim Tintenstrahldrucken DOD, Drop-On-Demand und CIJ, Continuous Inkjet, zum Einsatz kommen. Deskjets verwenden thermische Tintenstrahldrucker.