Unterschied zwischen MAC und IP Adresse

MAC vs IP-Adresse

MAC (Media Access Control) und IP (Internet Protocol) sind die zwei Adressen, die Ihren Computer identifiziert ein Netzwerk. Es wird normalerweise verwendet, um Datenpakete zu verfolgen, um sicherzustellen, dass sie dorthin gelangen, wo sie vorgesehen waren. Eine IP-Adresse wird normalerweise vom Netzwerkadministrator oder Internetdienstanbieter zugewiesen. Sie erhalten entweder eine statische IP-Adresse zu Beginn oder eine dynamische IP-Adresse, wenn Sie eine Verbindung zum Netzwerk herstellen. Dies ist bei MAC-Adressen nicht der Fall, da es bereits während der Herstellung auf dem Gerät oder der Netzwerkkarte eingebettet ist. Es sollte permanent sein und könnte von niemandem geändert werden, da es eine bestimmte Netzwerkkarte identifizieren sollte, egal wo auf der Welt es sich befindet.

Erfahrene IT-Leute können von einer IP-Adresse ableiten, mit welchem ​​Netzwerk dieser Computer verbunden ist und folglich dessen ungefährer Standort. Bestimmte Adressen sollten nur aus bestimmten Regionen oder Ländern stammen und sind daher ein wenig einfacher zu verfolgen. Bei einer MAC-Adresse ist dies nicht möglich, da die Adresse selbst keine Informationen enthält, mit denen Sie ihren Standort identifizieren können. Aus diesem Grund ist es eher mit einem Namen als mit einer Adresse vergleichbar.

Eine der am häufigsten anzutreffenden MAC-Adressen ist die MAC-Filterung, die von drahtlosen Routern verwendet wird, um bestimmten Computern den Zugriff auf das Netzwerk zu erlauben oder zu verbieten. Dies ist eine schnelle und einfache Methode, wenn Sie nur eine Handvoll Computer oder Laptops verbinden möchten. Eine MAC-Adresse kann auch verwendet werden, um einem bestimmten Computer eine IP-Adresse zuzuweisen. Der Server fragt die MAC-Adresse der Netzwerkkarte ab, sucht in einer Liste nach und vergibt die entsprechende IP-Adresse,

Trotz aller Sicherheitsmaßnahmen. Das Spoofing von MAC- und IP-Adressen ist immer noch einfach für diejenigen, die wissen, wie es geht. Es ist daher immer noch möglich, auf ein WiFI-Netzwerk zuzugreifen, indem Sie es überwachen und die MAC-Adresse eines autorisierten Computers abfangen. IP-Adressen-Spoofing ist ebenfalls möglich, eine gängige Praxis für Leute, die nicht gefunden werden wollen.

Zusammenfassung:
1. Die MAC-Adresse ist vermutlich für jede Netzwerkkarte eindeutig, während eine IP-Adresse normalerweise durch
2 ersetzt wird. Eine IP-Adresse zeigt an, welches Element in welchem ​​Netzwerk es ist, während dasselbe nicht aus einer MAC-Adresse
3 extrahiert werden kann. MAC ist eine der Sicherheitsmethoden in WiFi
4. Sowohl IP- als auch MAC-Adressen können gefälscht oder kopiert werden