Unterschied zwischen RSP und GIC

RSP gegen GIC

RSP und GIC sind beide Instrumente zum Sparen in Kanada. Sparen ist immer gut für Ihre Zukunft und es gibt viele Sparpläne. RSP soll insbesondere nach der Pensionierung helfen, während GIC in naher Zukunft für Geldanforderungen verwendet werden kann und nicht generell als Rettungsmittel für den Ruhestand gedacht ist. RSP hat mehrere Steuervorteile, weshalb es bei den Menschen so beliebt ist.

RSP

Als Vorsorgesparplan tragen Sie aus Ihrem Gehalt dazu bei und Ihre Beiträge sind von der Steuer befreit, was zu einer Steuerersparnis für Sie führt. Das Geld wächst immer weiter und bleibt steuerfrei, bis Sie sich zum Zeitpunkt Ihrer Pensionierung zurückziehen. Man kann einen RSP von einer Bank, einer Investmentgesellschaft oder einer Versicherungsgesellschaft erhalten. Eingeführt von der kanadischen Regierung im Jahr 1957, besteht ihr Hauptzweck darin, die Einzelperson dazu zu ermutigen, ihren Ruhestand zu retten, da die Rente von der Regierung möglicherweise nicht für ein bequemes Leben aufrechterhalten werden kann.

GIC

Garantierte Einkommenszertifikate oder GIC, wie sie genannt werden, sind Rettungsinstrumente von Banken und Treuhandgesellschaften. Sie haben ein bestimmtes Interesse, das oft höher ist als normale Sparkonten. Sie sind von zwei Arten. Cashable GIC ermöglicht eine Auszahlung vor der Laufzeit, aber der Zinssatz ist niedrig. Gesperrte GIC ermöglicht es Ihnen nicht, vor Abschluss der Laufzeit auszusteigen und einen höheren Zinssatz zu erhalten. Die in einem GIC erzielten Zinsen sind steuerpflichtig. GIC ist eine Terminkündigung und die Laufzeit beträgt oft 5 Jahre, aber Sie können einen GIC für einen beliebigen Zeitraum von 1-10 Jahren nach Ihrem Wunsch erhalten. Banken zahlen höhere Zinsen für ein GIC, da sie die Kontrolle über Ihr Geld für den Zeitraum der Laufzeit des GIC haben. Sie können ein GIC für $ 1000 bis $ 100000 erhalten. Sie können einen GIC erhalten, wenn Sie eine Pauschalzahlung haben, während Sie Ihrem RSP jährlich oder so viel beitragen können.

Differenz zwischen RSP und GIC

Sowohl RSP als auch GIC sind Instrumente, die für die Zukunft gerettet werden, aber es gibt Unterschiede in Bezug auf Laufzeit-, Rücknahme- und Steuervorteile. Während RSP hauptsächlich für den Ruhestand bestimmt ist, ist GIC ein Zertifikat auf Zeitbasis, das Ihnen in naher Zukunft Geld verdient. RSP kann jederzeit geöffnet werden und die Beiträge zum Fonds werden aufgeschoben. Die erworbenen Zinsen sind steuerfrei, bis Sie mit dem Erhalt von Ausschüttungen beginnen. Dies ist eine attraktive Eigenschaft, die zu aktuellen Einsparungen führt, die sonst als Einkommensteuer gelten. Dies erklärt die Popularität von RSP. Wenn Sie RSP öffnen, achten Sie auf die Vorteile, die entstehen, wenn Sie sich in den Ruhestand verabschieden. Aber mit GIC wissen Sie, dass es sich um eine Termingeldanlage handelt und dass Sie nach Abschluss der Laufzeit das Geld mit Zinsen bekommen werden.

RSP ist ein Rentensparplan, während GIC ein termingebundenes Zertifikat ist. Im Allgemeinen beträgt die Laufzeit 5 Jahre, variiert jedoch zwischen 1 und 10 Jahren.

RSP kann jederzeit geöffnet werden und der Beitrag zu RSP und die Zinserträge werden aufgeschoben.

Wenn der GIC im Typ gesperrt ist, können Sie ihm bis zu seiner Beendigung kein Geld abheben, während es möglich ist, Geld von RSP abzuheben, das der Besteuerung unterliegt. Es gibt jedoch keine Zweifel, dass sowohl RSP als auch GIC gute Anlagemöglichkeiten sind. Aber wenn Sie steuerliche Vorteile sehen, sollten Sie sich für RSP entscheiden. GIC ist besonders gut, wenn Sie sich dem Ruhestand nähern.