Unterschied zwischen Sonett und Gedicht

Schlüsseldifferenz - Sonett vs Gedicht

"Jedes Sonett ist ein Gedicht , aber nicht jedes Gedicht ist ein Sonett. "

In der Welt der Literatur wird der Unterschied zwischen Gedichten und Sonetten immer falsch interpretiert oder vermasselt. Viele neigen dazu zu denken, dass ein Gedicht und ein Sonett zwei verschiedene Kunstwerke sind, die sich selten miteinander verbinden. Die Wahrheit ist, dass ein Gedicht das Hauptwerk der Kunst in der Literatur ist und Sonette als eine der populärsten und am weitesten verbreiteten Arten von Gedichten gelten.

Sonett - Definition und Beschreibung

Ebenso ist ein Sonett eine Art Gedicht. So wie ein Roman und eine Biographie unter das Subgenre der Bücher fallen, fällt es unter das Subgenre der Gedichte. Wenn wir zurück zum Ursprung des Wortes Sonnet zurückverfolgen, sehen wir, dass es von dem italienischen Wort

Sonetto

abgeleitet wird, das kleines Lied bedeutet. Diese Form des Gedichts wurde zuerst von Dante und einem italienischen Philosophen namens Francisco Petrarch im 13/14 th Jahrhundert erfunden. Ein Sonett ist als kurzes Reimgedicht bekannt, das hauptsächlich 14 Zeilen mit einem festen Reimschema und einer spezifischen Struktur enthält. Im Laufe der Jahrhunderte haben sich mit der Entfaltung der Literatur auch Sonette zu verschiedenen Typen in ihrem eigenen Kontext entwickelt. Infolgedessen enthält es mittlerweile zwei Arten wie Petrarca oder Italienische Sonette und Shakespeare oder Englische Sonette.

Was ist der Unterschied zwischen Sonnet und Poem?

Auch wenn der Unterschied zwischen Sonett und Gedicht im Literaturkontext gering ist, können wir viele Unterschiede in ihrem eigenen Rahmen sehen.

Struktur

Wenn wir die Struktur eines Gedichts und eines Sonetts annehmen, können wir sehen, dass Sonette eine gesetzte Struktur haben, während keine gesetzte Struktur in einem Gedicht zu sehen ist.

Verwendung von Zeilen

Bei der Verwendung von Zeilen wie in einem Sonett gibt es 14 identische Zeilen, in denen ein Gedicht eine Reihe von Zeilen enthalten kann.

Rhythmus

Der Rhythmus eines Sonetts wird im jambischen Pentameter geschrieben und in einem Gedicht kann man verschiedene metrische Muster identifizieren.

Schließlich ist bei all diesen Vergleichen der hervorstechendste Vergleich, dass wir viele verschiedene Formen in der Dichtung sehen können und dass eine dieser Arten von Gedichten bekannt ist, als ein Sonett genannt zu werden.Das ist

"

Jedes Sonett ist ein Gedicht, aber nicht jedes Gedicht ist ein Sonett . " Sonett

Gedicht
" Jedes Sonett ist ein Gedicht, aber nicht jedes Gedicht ist ein Sonett
. " Setze Struktur Keine gesetzte Struktur
14 identische Zeilen Mehrere Zeilen darin
Rhythmus im jambischen Pentameter Rhythmus in verschiedenen metrischen Mustern
Beispiel eines Sonettgedichtes Das folgende ist ein Beispiel für einen Gedichttyp, der von John Keats in die Kategorie eines Sonetts fällt:

Sein letztes Sonett

Heller Stern, wäre ich standhaft, wie du bist! Nicht in einsamer Pracht hing die Nacht in der Nacht,

Und beobachtete mit ewigen Lidern
Wie der geduldige schlaflose Eremiter der Natur,
Das bewegende Wasser bei ihrer priesterlichen Aufgabe
die menschlichen Ufer der Erde,
Oder die neue weiche gefallene Maske betrachtend
Von Schnee auf den Bergen und den Mooren -
Keine -Yet noch standhaft, noch unveränderlich
Gepolstert auf der reifen Brust meiner schönen Liebe,
Für immer seinen weichen Fall und Schwellung zu fühlen,
Für immer in einer süßen Unruhe wach zu werden,
Immer noch, um ihren zärtlichen Atem zu hören,
Und so lebe immer - oder sonst ohnmächtig Tod.
Bild mit freundlicher Genehmigung:
1. "On Death - John Keats" Von Tubantia (Eigene Arbeit) [GFDL oder CC BY-SA 3. 0], über Wikimedia Commons

2. "Das Sonett" von Dante Gabriel Rossetti [Public domain], über Wikimedia Commons

3. "Bright Star" Von John Keats [Public domain], über Wikimedia Commons