Differenz zwischen ADSL und Kabel

ADSL und Cable

ADSL und Kabel-Breitband sind zwei Optionen, wenn Sie Ihr DFÜ-Modem zurücklassen möchten, falls Sie dies noch nicht getan haben. Beide Arten der Verbindung sollten Ihnen Geschwindigkeiten bieten, die im Vergleich zum Standard-Modem mit 56 kbit / s viel schneller sind, aber es gibt gewisse Unterschiede zwischen ihnen, die Sie prüfen sollten, bevor Sie sich für das eine oder andere entscheiden. Der wichtigste ist der Service, mit dem sie gebündelt sind. ADSL ist mit Ihrer Telefonleitung verbunden, während Kabel-Breitband mit Ihrem Kabel-TV-Abonnement gebündelt ist.

Wenn es um Geschwindigkeit geht, hat das Kabel-Breitband theoretisch viel höhere verfügbare Geschwindigkeiten im Vergleich zu ADSL. In der Praxis wird es jedoch nicht wirklich gut übersetzt, da mehrere Faktoren die Geschwindigkeit jedes Teilnehmers beeinflussen. Kabel-Breitband wird zwischen den Teilnehmern in jedem Ort geteilt, und es gibt keine Möglichkeit sicherzustellen, dass jeder Teilnehmer seinen gerechten Anteil an der Geschwindigkeit erhält. Die Geschwindigkeit verschlechtert sich, da mehr Menschen online sind und sogar Personen, die übermäßig herunterladen, die Leistung beeinträchtigen können. Dies passiert bei ADSL nicht, da jeder Teilnehmer eine eindeutige Verbindung hat und der Provider Traffic Shaping bereitstellen oder minimale Geschwindigkeit sicherstellen kann.

Ein weiterer Nachteil von Kabel-Breitband ist der Mangel an statischen IPs. Jeder Abonnent erhält immer eine andere IP-Adresse, wenn er eine Verbindung herstellt, was verhindern würde, dass der Abonnent irgendeine Art von Site oder Server auf seinem eigenen Computer hostet. Es gibt Software, die helfen kann, dass Ihre Domain-Namen immer auf Ihre IP gerichtet sind, aber es ist eine weitere zusätzliche Ebene in Ihrem System. ADSL-Anbieter können statische IPs als Standard oder als Option für das Paket bereitstellen, das Sie abonnieren. Mit einer statischen IP würde sich Ihre IP-Adresse niemals ändern, egal wie oft Sie Ihr Modem neu starten.

Bevor Sie sich entscheiden, welche Sie erhalten, müssen Sie die Verfügbarkeit in Ihrer Region überprüfen. Kabel ist sehr beliebt in den USA und es hat mehr oder weniger gleiche Abdeckung für ADSL. Aber in anderen Teilen der Welt ist ADSL beliebter.

Zusammenfassung:

1. ADSL geht durch Ihre Telefonleitung, während Kabel-Breitband durch Ihre Kabel-TV-Leitung

2 geht. ADSL ist theoretisch langsamer als Kabelbreitband

3. ADSL-Verbindungen sind für jeden Teilnehmer einzigartig, während das Kabelbreitband in jeder Lokalität geteilt wird

4. Sie können statische IPs mit ADSL bekommen, aber nicht mit Kabelbreitband

5. Kabel ist sehr beliebt in den USA, aber ADSL ist häufiger in anderen Teilen der Welt