Unterschied zwischen Al-Qaida und Osama Bin Laden

Al-Qaida gegen Osama Bin Laden

Geschichte. Der am meisten gewollte Mann in der Geschichte der CIA, ein Symbol des internationalen Terrorismus und ein Synonym für Al-Qaida, wurde letzte Nacht an einem Ort namens Abotabad, 200 km von Islamabad, der Hauptstadt von Pakistan, bei einem Drohnenangriff getötet Besondere Kräfte der CIA. Er versteckte sich seit einem Jahr in einer Anlage und wurde letztes Jahr von der CIA aufgespürt. Präsident Obama kündigte in einer eigens dafür organisierten Weltanschauung seinen Tod und auch ein Ende einer farbenfrohen Persönlichkeit an, die Tausende von amerikanischen Familien mit seinem heimtückischen Angriff auf die Zwillingstürme am 11. September bedrängte. Menschen auf der ganzen Welt haben einen Seufzer der Erleichterung über die Ermordung von Osama gehetzt. Es gibt jedoch viele, die zwischen Osama und Al-Qaida, einer Top-Terrororganisation der Welt, nicht unterscheiden können. Dieser Artikel wird die Unterschiede erklären und auch, wie dieser Mann die Handlungen der Organisation, die ihre Tentakel in allen Teilen der Welt verbreitet hat, allein kontrolliert und überwacht hat.

Osama war ein saudischer Millionär, der einer jemenitischen Familie geboren wurde. Seine Familie war im Baugeschäft tätig. Als er noch jung war, wurde Osama durch die sowjetische Invasion in Afghanistan gestört und Saudi-Arabien verlassen, um gegen die Sowjets in Afghanistan zu kämpfen. Er führte einen afghanischen Dschihad gegen die sowjetische Invasion mit amerikanischer Unterstützung. Seine verdeckten Aktivitäten wurden sowohl von Saudi-Arabien als auch von der Regierung der USA aktiv gesegnet. Berichten zufolge soll Osama von der CIA selbst ein Gorillakriegstraining bekommen haben. Osama gründete in den 1980er Jahren Al-Qaida, eine Kampftruppe, die Freiwillige aus allen Teilen der Welt rekrutierte, um die sowjetische Unterdrückung in Afghanistan zu bekämpfen. Diese Krieger wurden Mudschaheddin genannt, die für die Rechte ihrer muslimischen Brüder in Afghanistan kämpften. Diese afghanischen und arabischen Mudschaheddin waren entscheidend, um die sowjetischen Streitkräfte zu besiegen, da die Sowjets gezwungen waren, sich aus Afghanistan zurückzuziehen.

In der Zwischenzeit hat Osama Bündnisse mit anderen radikalen und terroristischen Organisationen geschlossen. Unter dem Druck der USA vertrieb der Sudan im Jahr 1994 Osama, und er musste das Hauptquartier der Al-Qaida nach Afghanistan verlegen. Er wurde von den Taliban unterstützt, die an der Macht waren und ihn als Gast behandelten. Osama bekam alle Hilfe und Unterstützung von den Taliban, bis sie 2001 von der Macht gestrichen wurden, als die USA in Afghanistan einmarschierten.

Al-Qaida

Obwohl es eine Wahrnehmung gibt, dass Al-Qaida und Osama Synonyme sind, ist es in Wirklichkeit nicht so. Dr. Ayman Al Zawahiri, der theologische Leiter und wahrscheinlich ein Nachfolger von Osama ist, hält die Nummer zwei in der Organisation. Er ist Arzt und Chirurg, der an der Ermordung des ägyptischen Führers Anwar Sadat beteiligt war. Er wurde dort eingesperrt und gefoltert. Nach seiner Entlassung kam er nach Afghanistan, wo er als persönlicher Arzt für Osama und auch als politischer Berater fungierte. Er ist das Gehirn, das hinter Osamas politischer Evolution steht.

Al-Qaida unterscheidet sich von anderen terroristischen Outfits in dem Sinne, dass es nicht von politischer Schirmherrschaft oder Sponsoring eines Landes abhängt. Im Gegensatz zu anderen Outfits ist es nicht direkt an einem bestimmten Konflikt beteiligt und sendet seine Mujahideens in alle Teile der Welt, in denen es Muslime und den Islam als gefährdet wahrnimmt. In diesem Sinne kann es als Franchise bezeichnet werden, das lokale Kämpfe finanziell und logistisch unterstützt, sei es in Tschetschenien, Tadschikistan, Philippinen, China, Algerien, Eretria, Somalia, Kaschmir oder Jemen.

Das erklärte Hauptziel von Al-Qaida ist es, den Islam und die Muslime in allen Teilen der Welt zu schützen. Es will Amerikaner und amerikanischen Einfluss von allen moslemischen Nationen fahren. Osama sollte die Vision haben, alle Muslime der Welt zu vereinen und eine islamische Nation aufzubauen, die unter der Herrschaft der Kalifen arbeitete. Osama glaubte, dass es die heilige Pflicht aller Muslime der Welt sei, einen Dschihad gegen die Amerikaner und die amerikanische Vorherrschaft in der Welt zu vereinen und zu führen.

Es wird angenommen, dass Al-Qaida hinter Bombenanschlägen und Tötungen von Menschen im Sudan, im Jemen, in London, Spanien und vielen anderen Ländern steckt. Aber es war der Angriff auf die Zwillingstürme und das Pentagon am 11. September 2001, der die ganze Welt erschütterte. Der damalige US-Präsident George Bush erklärte einen Krieg gegen den Terror und verlangte Unterstützung von allen Ländern der Welt, um den Terrorismus von Angesicht des Planeten zu beseitigen. Er ging einen Schritt voraus und sagte, dass diejenigen, die auf der US-Seite waren, Freunde waren und diejenigen, die weg blieben, waren Feinde. Die USA sind im Oktober 2001 in Afghanistan eingedrungen, um Al-Qaida und die Taliban zu demontieren. Obwohl Taliban gestürzt und eine gewählte Regierung unter Hamid Karzai eingesetzt wurde, entkamen Osama und Zawahiri unverletzt. Im Jahr 2003 fielen die USA in den Irak ein und setzten Saddam Hussein ab.

Kurz:

• Osama Bin Laden war die Speerspitze der am meisten gefürchteten Terrororganisation der Welt, der Al-Qaida.

• Al-Qaida hatte seine Tentakel in allen Teilen der Welt verbreitet und Muslime und Islam geschützt, wann immer es sich in Gefahr befand.

• In den letzten Jahren hatten die US-Operationen Al-Qaida drastisch geschwächt.

• Es war der Angriff auf Zwillingstürme und das Pentagon am 11. September, der George Bush zum Krieg gegen den Terror erklärte.

• Mit der Tötung von Osama am 1. Mai 2011 hat Al-Qaida einen Körperstoß erlitten, und seine Tötung bedeutet die Gerechtigkeit für alle Unschuldigen, die bei verschiedenen Bombenangriffen auf der ganzen Welt getötet wurden.