Unterschied zwischen Taktfrequenz und Prozessorgeschwindigkeit

Taktrate vs Prozessorgeschwindigkeit

Taktfrequenz und Prozessortakt. Obwohl beide in Hertz (Hz) gemessen werden, haben diese Begriffe unterschiedliche Bedeutungen. Der Prozessor ist mit einer Uhr synchronisiert, und die Prozessorgeschwindigkeit hängt von der Taktgeschwindigkeit ab.

Taktrate

Takt ist ein Gerät, das in regelmäßigen Abständen tickt, und das Signal, das er erzeugt, ist ein regulärer Rechteckimpuls. Dieses Signal hilft, die Zyklen eines Prozessors zu synchronisieren. Im Allgemeinen wird ein Kristalloszillator verwendet, um dieses Taktsignal zu erzeugen. Die Frequenz dieses Oszillators wird als Taktrate oder Taktrate bezeichnet. Die Anzahl der Rechteckimpulse innerhalb einer Sekunde ist die Taktrate. Daher wird die Taktrate in Hertz (Hz) gemessen.

Die meisten digitalen elektronischen Geräte wie Speicher, Front Side Bus (FSB) müssen von einer Uhr synchronisiert werden. Andernfalls wird die Operation fehlgeschlagen.

Prozessorgeschwindigkeit

Prozessorgeschwindigkeit ist die Anzahl der Zyklen, die eine CPU innerhalb einer Sekunde abschließt. Es wird auch in Hertz (Hz) gemessen. Beispielsweise kann ein 10-Hz-Prozessor 10 Zyklen innerhalb einer Sekunde vervollständigen und ein 1-GHz-Prozessor vervollständigt eine Milliarde Zyklen innerhalb einer Sekunde.

Normalerweise werden die Prozessorzyklen mit einer internen oder externen Uhr synchronisiert. Die Taktgeschwindigkeit kann mit einem Multiplikator erhöht werden.

Was ist der Unterschied zwischen Taktrate und Prozessorgeschwindigkeit?

1. Die Taktfrequenz ist die Anzahl der Impulse, die ein Quarzoszillator innerhalb einer Sekunde erzeugt, und die Prozessorgeschwindigkeit ist die Anzahl der Zyklen, die von einem Prozessor innerhalb einer Sekunde abgeschlossen werden.

2. Ein Prozessor sollte durch eine Uhr synchronisiert werden, und daher hängt die Prozessorgeschwindigkeit von der Taktgeschwindigkeit ab.