Unterschied zwischen Völkermord und Holocaust

Völkermord an Tamilen

Völkermord gegen Holocaust

Wenn man Völkermorde und Holocaust gegenüberstellt, ist es schwierig, objektiv zu bleiben. Ja, es gibt Unterschiede, hauptsächlich semantisch, zwischen diesen beiden schrecklichen Taten. Es bleibt jedoch die Tatsache, dass beide Begriffe verwendet werden, um massive Tötungen zu beschreiben, die mit der Absicht durchgeführt wurden, eine ganze Rasse von Menschen zu zerstören. Genozide und Holocausts sind sowohl in der Motivation als auch im Ausmaß ihrer Zerstörung ekelerregend. Beides sollte nie wieder passieren.

Definition von Völkermord und Holocaust
Völkermord bezieht sich auf die systematische Zerstörung einer bestimmten Gruppe von Menschen aufgrund ihrer Rasse, Religion oder Staatsbürgerschaft. Die Zerstörung kann durch direkten Mord, durch die Schaffung unerträglicher Lebensbedingungen, durch die Einführung von Geburtenkontrolle und / oder Sterilisationsmethoden oder durch die Beseitigung aller Kinder aus dieser Gruppe und durch die Aufnahme in eine andere Gruppe erfolgen.
Holocaust "kommt aus dem Griechischen und bedeutet" ganz verbrannt ". "Es wurde zuerst im Zusammenhang mit einer Massenvernichtung von Juden im Mittelalter verwendet. Bis zum Zweiten Weltkrieg, als Hilters beispiellose Vernichtung von Juden das Wort Holocaust als Eigenname verwendete, um diese spezifische Grausamkeit zu beschreiben, wurde es weiterhin synonym mit Genozid verwendet.

Eine kurze Geschichte von Völkermord und Holocaust
Völkermord wurde 1948 von den Vereinten Nationen endgültig kodifiziert. Systematische Tötungen bestimmter ethnischer Gruppen dauerten seit Jahrtausenden, aber nur dann, wenn Das Übereinkommen über die Verhütung und Bestrafung des Völkermordverbrechens wurde kodifiziert, wurde es zu einem internationalen Strafgerichtshof, unabhängig davon, wer das Verbrechen begangen hat. Zu Beginn dieses Jahrhunderts wurde jedoch der Internationale Strafgerichtshof eingerichtet, um Täter des Genozids zu ermitteln.

Holocaust '' ist ein altes Wort, das sich auf ein altes Verbrechen bezieht. Heute wird der Holocaust verwendet, um die mechanisierte Tötung von 6 Millionen europäischen Juden sowie 10 Millionen anderer "unerwünschter" Völker einschließlich Polen, Roma und Homosexueller zu beschreiben. Was den Holocaust von früheren Genoziden unterscheidet, ist seine Effizienz. Die Nazis beschäftigten Ingenieure, um herauszufinden, wie sie ihre stündliche Körperanzahl maximieren könnten. Diese schreckliche Idee ging von der Erschießung von Menschen in offene Gräber über, die Menschen in fahrenden Lastkraftwagen erstickten und schliesslich in den abscheulichen Gaskammern in Buchenwald, dem ersten Todeslager der Nazis, gipfelten.

Die Zukunft von Völkermord und Holocaust
Völkermord "Leider gibt es heute noch Völkermorde in der Welt. Der Sudan, Sri Lanka, Tibet und Ost-Timor sind einige der Gebiete, die sofort in den Sinn kommen.Mit der Verbreitung von elektronischen Medien, die in der Lage sind, Bilder dieser Schrecken sofort an ein weltweites Publikum zu senden, wird Bewusstsein geweckt und Menschen stehen auf, um die Grausamkeiten zu stoppen.
Holocaust "" Da dieser Begriff nicht zwangsläufig mit dem Nationalsozialismus verbunden ist, ist die Welt im Allgemeinen bereit, jeden Atemzug eines zukünftigen Holocaust zu beenden. Die Angst ist, dass die fanatische Intoleranz, die eine ganze Nation dazu brachte, den Massenmord zu unterstützen, in einer anderen Form an einem anderen Ort aufsteigen wird.

Externe Links:
Ändern. org.

Zusammenfassung:
1. Sowohl Völkermord als auch Holocaust sind die abscheulichsten Verbrechen gegen die Menschlichkeit, die begangen werden können.
2. Beide beteiligten sich an der Massenvernichtung einer Gruppe von Menschen aufgrund von rassischen oder religiösen Merkmalen.
3. Genozid ist die allgemeine Bezeichnung für diese Gräueltat, während sich Holocaust spezifisch auf Hitlers Ausrottung der Juden bezieht.