Unterschied zwischen Hermaphrodit und Transgender

Hermaphrodit und Transgender sind Begriffe, die voneinander verschieden sind, und eine Anzahl von Unterschieden kann zwischen den beiden Termen identifiziert werden. Die Idee von Hermaphrodite und Transgender kann jedoch für manche Menschen verwirrend sein. Ein Hermaphrodit kann einfach als ein Individuum oder als ein Organismus angesehen werden, der sowohl männliche als auch weibliche Fortpflanzungsorgane aufweist. Transgender hingegen bezieht sich auf eine Person, die in einem bestimmten Geschlecht geboren ist, aber fühlt, dass sie oder sie zum Gegenteil gehört. Stellen Sie sich zum Beispiel eine Person vor, die biologisch weiblich ist, sich jedoch fehl am Platz fühlt und männlich sein möchte. Dies ist ein Transgender. Dies kann als der grundlegende Unterschied zwischen den beiden Begriffen angesehen werden. Dieser Artikel versucht, die beiden Begriffe aufzuklären und gleichzeitig den Unterschied hervorzuheben.

Was ist Hermaphrodit?

Ein Hermaphrodit

hat sowohl männliche als auch weibliche

Fortpflanzungsorgane . Normalerweise bezieht sich dies auf verschiedene Organismen wie Pflanzen. Wenn es um Menschen geht, ist dies sehr selten. Wenn eine Person Hermaphrodit ist, können sowohl die Hoden- als auch die Ovarialgewebe in der Person gesehen werden. Solche Individuen sind in der Gesellschaft aufgrund ihrer geschlechtsspezifischen Nichtkonformität in den Augen der Gesellschaft sehr diskriminiert. Es ist oft schwierig, eine solche Person einem bestimmten Geschlecht zuzuordnen. Einige Hermaphroditische Bedingungen gelten als intersexuell, aber nicht alle intersexuell sind Hermaphrodit. In manchen Ländern haben Hermaphroditen die Macht, sich legal in ein erwähltes Geschlecht zu verwandeln, aber in anderen Ländern ist dies nicht erlaubt.

Clownfische sind zunächst männlich und dann der größte Fisch einer Gruppe wird weiblich

Was ist Transgender?

Transgender ist ein Begriff, der sich auf

Personen bezieht, die sich in ihrer Geburtsidentität oder ihrem Geschlecht

fehl am Platz fühlen und ihre geschlechtsspezifische Identität ändern möchten. In manchen Situationen kann sich ein Transgender weder als vollwertig männlich noch als komplett weiblich empfinden, sondern zwischendurch. Eine solche Person kann Schwierigkeiten haben, sich an die Standards von Geschlechterrollen und geschlechtsbezogenen Identitäten anzupassen, die sozial konstruiert wurden. Obwohl die Gleichberechtigung der Geschlechter in unserer modernen Gesellschaft ein heißes Thema ist und die Anerkennung und kontrovers diskutierte Meinung von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgender-Bewegungen ist, ist die Existenz transsexueller Personen für uns kein neues Phänomen. Solche Individuen sind in vielen Kulturen mit uns durch die Geschichte gegangen. Manche Menschen durchlaufen verschiedene Operationen und nehmen auch Hormone, um ihre sexuelle Identität zu ändern.Dies kann sogar als eine Art angesehen werden, um den akzeptierten Geschlechterrollen der Gesellschaft zu entsprechen. Dies ist jedoch nicht immer der Fall. Transgender-Menschen sehen sich direkt und indirekt in der Gesellschaft mit verschiedenen Formen der Diskriminierung konfrontiert. Durch verschiedene soziale Institutionen können sie sozial, ökonomisch und sogar politisch diskriminiert werden. Heutzutage kämpfen transgender-Personen jedoch für ihre Rechte durch verschiedene Bewegungen und Sensibilisierungskampagnen.

2013 Rally für Transgender-Gleichheit

Was ist der Unterschied zwischen Zwitter und Transgender?

• Hermaphrodit ist ein Individuum oder auch ein Organismus, der männliche und weibliche Fortpflanzungsorgane hat.

• Transgender bezieht sich auf eine Person, die in einem bestimmten Geschlecht geboren ist, aber fühlt, dass sie oder sie zum Gegenteil gehört.

Bilder mit freundlicher Genehmigung:

Clownfische von Metatron (CC BY-SA 3. 0)

2013 Rally für Transgender-Gleichheit von Ted Eytan (CC BY-SA 2. 0)