Unterschied zwischen Geschichte und Archäologie

Geschichte und Archäologie

Der Mensch war schon immer an vergangenen Ereignissen interessiert, da sie ihm dabei helfen, die Evolution der Zivilisation zu verstehen. Das Studium der Vergangenheit wird auch als wichtig erachtet, da die Informationen und Fakten über unsere Vorfahren uns Perspektiven für unzählige Probleme bieten, denen wir heute gegenüberstehen, ebenso wie die Ursachen von Aufstieg und Niedergang von Zivilisationen. Es gibt zwei tief miteinander verbundene Forschungsgebiete, die Geschichte und Archäologie genannt werden, die viele verwirren. Sowohl ein Historiker als auch ein Archäologe versuchen, die Vergangenheit auf unterschiedliche Weise zu verstehen und zu enthüllen. Aber es gibt Unterschiede in Ansatz und Stil, die in diesem Artikel diskutiert werden.

Geschichte

Geschichte ist Interpretation der Vergangenheit in den Worten eines Historikers. Es ist eine wissenschaftliche Untersuchung dessen, was in der Vergangenheit passiert ist, ohne wertend oder subjektiv zu sein. Die Hauptaufgabe eines Historikers besteht darin, die Informationen und Fakten auf der Grundlage von Erzählungen der Vergangenheit aufzuzeichnen und sich an die gesamte Abfolge von Ereignissen zu erinnern, ohne voreingenommen zu sein. Die Geschichte beginnt mit der Zeit, als das Schreiben erfunden wurde, und die Leute begannen, Aufzeichnungen über die zu dieser Zeit auftretenden Ereignisse zu führen. Ereignisse, die zu einer Zeit vor der Geschichte gehören, werden als Vorgeschichte bezeichnet und beinhalten Ereignisse und Personen, die außerhalb des Geschichtsbereichs liegen, da sie nicht verifiziert werden können. Die Geschichte enthält authentische Informationen über die Vergangenheit, wann und wie es passiert ist (und auch warum).

Was ist der Unterschied zwischen Geschichte und Archäologie?

Antike Zivilisationen, die in der Geschichte nicht einmal Erwähnung finden, werden mit Hilfe von Artefakten und Fossilien, die in jeder archäologischen Untersuchung ausgegraben werden, aufgegriffen. Archäologie ist eine Suche, während Geschichte eine Erinnerung an die Vergangenheit auf der Grundlage von Erzählungen von Menschen der Vergangenheit ist. Dies ist ein großer Unterschied, der die Geschichte von der Archäologie trennt, obwohl beide versuchen, die Vergangenheit für uns aufzuklären. Archäologie ist auch Geschichte in dem Sinne, dass Archäologen versuchen, zu vermuten, was in der Vergangenheit passiert sein muss, indem sie ihre Schlussfolgerungen auf Artefakte gruppieren, die sie ausgraben. Dies ist eine intelligente Vermutung, aber die Geschichte ist alles, was bereits vorhanden ist und nur in einer neuen Perspektive und einem neuen Stil geschrieben werden muss.

In Kürze:

Geschichte gegen Archäologie

• Archäologie endet dort, wo die Geschichte beginnt

• Archäologie ist das Studium von Ereignissen, Menschen, ihrem Verhalten und ihrem Lebensstil aus einer Zeit, Informationen werden aufgrund von Artefakten abgezogen, die ausgegraben werden.

• Die Geschichte schreibt nur Ereignisse der Vergangenheit mit Hilfe von Erzählungen von Menschen aus der Vergangenheit um.