Unterschied zwischen Indien und Pakistan

Indien vs Pakistan

Indien und Pakistan sind Nachbarländer in Südostasien und Teil des indischen Subkontinents . Pakistan ist eine neuere Schöpfung, da das heute als Pakistan bezeichnete Gebiet ein Teil von Hindustan war, wo es eine muslimische Mehrheit gab, und dieser Grund wurde zur Grundlage der Teilung, als die Briten beschlossen, Indien zu verlassen. Der Grund, warum die Welt daran interessiert ist, die Unterschiede zwischen Indien und Pakistan zu kennen, liegt in der anhaltenden Feindseligkeit zwischen den beiden Ländern, die drei Kriege und viele Scharmützel erlebt haben. Kaschmir, der indische Staat, der teilweise von Pakistan besetzt ist, wurde von westlichen Analytikern als nuklearer Flammpunkt beschrieben. Kaschmir hat es nie wirklich erlaubt, die Beziehungen zwischen den beiden Nachbarn zu normalisieren. Dieser Artikel versucht, die Unterschiede zwischen Indien und Pakistan herauszufinden, damit die Leser eine ausgewogene Sicht auf die beiden asiatischen Länder haben.

Pakistan ist der Ort, an dem es in der Vergangenheit verschiedene antike Imperien gegeben hat. Es ist der Sitz der alten Indus-Tal-Zivilisation. Pakistan hat vier Distrikte und vier Bundesgebiete. Es hat eine Bevölkerung von 170 Millionen Menschen und hat die 6. größte Volkswirtschaft der Welt. Es hat das 7. größte Militär der Welt und ist das einzige muslimische Land der Welt, das Atomkraft hat. Pakistan hat eine 1000km lange Küste im Arabischen Meer und liegt strategisch in einem Gebiet zwischen Südasien, Zentralasien und dem Nahen Osten.

Nach der Unabhängigkeit von Indien wurde Pakistan größtenteils von Militär und Diktatoren regiert und unter politischer Instabilität gelitten. Es hat unruhige Beziehungen zu Indien gehabt und ist in Kriege und Konflikte mit Indien geraten, hauptsächlich wegen des umstrittenen Territoriums des indischen Bundesstaates Jammu und Kaschmir. Pakistan war ein wichtiger Verbündeter der USA und hat entscheidend zur Bekämpfung des Terrorismus beigetragen.

Indien

Zur Zeit der Unabhängigkeit entschied sich Indien für eine Republik mit einer parlamentarischen Demokratie. Sie fügte das Wort "Säkular" der Präambel der Verfassung durch eine Änderung hinzu und ist ein säkulares Land.Indien ist das zweitgrößte Land nach China in der Welt. Indien ist so groß, dass es als Subkontinent klassifiziert. Es ist der Sitz der Indus-Tal-Zivilisation und ist der Geburtsort von vier Hauptreligionen der Welt gewesen, nämlich Hinduismus, Jainism, Sikhism und Buddhismus. Der Himalaya bildet die Grenzen des Landes im Norden und Nordosten und trennt ihn von China. Im Süden des Landes liegt der Indische Ozean und ist im Westen von der Arabischen See und im Osten von der Bucht von Bengalen umgeben.

Indien hat die drittgrößte Armee der Welt und ist eine Atomkraft in Südasien. Es spielt eine wichtige Rolle in der Gemeinschaft der Nationen und ist nicht nur eine regionale Supermacht, sondern hat auch wirtschaftliche und militärische Macht in der Welt.

Was ist der Unterschied zwischen Indien und Pakistan?

• Indien ist ein säkulares Land, während Pakistan ein islamisches Land ist

• Indien ist in Gebiet und Bevölkerung viel größer als Pakistan

• Pakistan hat militärische Herrschaft und politische Instabilität gehabt, während Indien immer ein Vorbild war in der parlamentarischen Demokratie

• Indien und Pakistan teilen das reiche kulturelle Erbe der Vergangenheit, hatten jedoch gravierende Unterschiede wie Kaschmir und sind in mehrere Kriege miteinander geraten

• Indien hat eine ethnisch vielfältige Bevölkerung, während Muslime in Pakistan dominieren gegenüber anderen Religionen.