Unterschied zwischen Modellen und Theorien

Modelle vs. Theorien

Wissenschaftliche Untersuchungen und Entdeckungen entstehen nach einer gut durchdachten Hypothese und gründlichen Experimenten, die Modelle und Theorien hervorbringen. Die Studenten können zahlreichen Modellen und Theorien berühmter Wissenschaftler begegnen, die einst die verschiedenen Phänomene erklären wollten. Es kann auch Klassen geben, in denen Lehrer oder Professoren die Schüler auffordern, ihr eigenes Modell und / oder ihre Theorie zu formulieren, um den Unterschied zwischen den beiden zu ziehen.

Die Definitionen der beiden Begriffe können verwirrend sein. Die Studierenden können Modelle und Theorien entwickeln, nachdem sie die wissenschaftlichen Methoden Schritt für Schritt durchgeführt haben. jedoch werden Modelle und Theorien in verschiedenen Perioden und Niveaus der Studie produziert. Modelle können nach der Formulierung von Theorien hergestellt werden, aber es kann Fälle geben, in denen die Modelle vor den Theorien produziert werden. Es kann auch Fälle geben, in denen Modelle Theorien produzieren, die wiederum zur Konstruktion eines anderen Modells für die Verifikation einer Theorie führen.

Beachten Sie, dass ein Unterschied davon abhängt, dass Modelle die Grundlage von Theorien sind, während Theorien die Hauptgrundlage für die Erklärung verschiedener Phänomene sind. Modelle entstehen in Form einer verbalen, visuellen oder mathematischen Repräsentation einer Perspektive oder eines wissenschaftlichen Strukturprozesses, der von Wissenschaftlern verfolgt werden sollte, um Theorien zu entwickeln und Schlussfolgerungen zu ziehen. Sie können dann formuliert werden, nachdem umfangreiche Beobachtungen von physikalischen Phänomenen durchgeführt wurden.
Wenn Wissenschaftler ein Modell entwickelt haben, das Strukturen der wissenschaftlichen Methode zeigt, werden wiederholte Experimente nach dem Modell durchgeführt, um akzeptable Theorien zu entwickeln.

In einigen Fällen können Modelle auch als eine Anwendung von Theorien angesehen werden. Sie bestehen aus einer gegebenen Gruppe von Randbedingungen, die als eine projektierte Möglichkeit dienen, die auf den Prämissen einer bestimmten Theorie beruht. Wenn beispielsweise das Verhalten des Eiffelturms während eines Erdbebens beobachtet wird, kann eine Computersimulation die möglichen Bewegungen basierend auf dem, was die Prandtl-Meyer-Spannungs-Dehnungs-Beziehungstheorie impliziert, zeigen. In diesem Szenario ergeben sich Modelle aus dem, was Theorien sagen, statt umgekehrt. Der Begriff "Modell" bezieht sich auf eine abstrakte Darstellung oder eine Projektion von Möglichkeiten mit einer zugrunde liegenden Theorie als Grundlage.

Modelle können auch als physikalische Repräsentation einer Theorie definiert werden. Ein Wissenschaftler, der beispielsweise das Verhalten von Ameisen in einer Kolonie untersucht, kann Theorien darüber aufgestellt haben, wie die Ameisen Nahrung sammeln und speichern. Die Beobachtung von Ameisen in ihrem natürlichen Lebensraum kann schwierig sein, und er wird das Bedürfnis verspüren, ein physisches Modell zu entwickeln, das die Form einer Ameisenkolonie in einer Glaskiste annehmen kann.Wenn der Wissenschaftler das Verhalten des entwickelten Modells beobachtet, können Theorien bestätigt, abgelehnt, neu formuliert oder geändert werden. Physikalische Modelle können daher ein Werkzeug zur Überprüfung der Theorie sein.

Einfach ausgedrückt, geben sowohl ein Modell als auch eine Theorie Möglichkeiten für Erklärungen und Erklärungen für Naturphänomene. Modelle können bei der Formulierung von Versuchsaufbauten verwendet werden, wenn der Wissenschaftler die Schritte der wissenschaftlichen Methode durchführt. Sie geben Struktur für die Formulierung von Theorien.

Modelle können auch als Repräsentation von Möglichkeiten in Bezug auf Prämissen von Theorien dienen; Wissenschaftler können Simulationen erstellen und nach den Theorien modellierte Hypothesen formulieren. In einigen Fällen können Modelle auch verwendet werden, um eine Theorie zu bestätigen. Sie dienen als die Variable für Experimente, die für das Testen der Korrektheit der Theorie benötigt werden.

Zusammenfassung:

1. Modelle und Theorien liefern mögliche Erklärungen für Naturphänomene.
2. Modelle können als Struktur für die schrittweise Formulierung einer Theorie dienen.
3. Theorien können die Grundlage für die Erstellung eines Modells sein, das die Möglichkeiten der beobachteten Themen aufzeigt.
4. Modelle können als physikalisches Werkzeug bei der Überprüfung von Theorien verwendet werden.