Differenz zwischen Offizier und Angemeldetem

< Officer vs Enlisted

Wenn es darum geht, den Streitkräften beizutreten, kann das Verständnis des Unterschieds zwischen den Leben eines Officers und eines Enlisted einen großen Unterschied in Ihren Entscheidungen über den Beitritt machen. Es gibt unterschiedliche Grade von Unterschieden; Einige von ihnen haben einfach alles damit zu tun, wo Sie sich befinden und wo Sie landen werden.

Offiziere neigen dazu, mehr Geld zu verdienen. Dies ist einer der größten Vorteile, wenn man ein Offizier wird. Angemeldete Männer und Frauen werden auf der Lohnskala niedriger gehalten. Angemeldete Männer und Frauen haben auch eine Tendenz, häufiger bewegt zu werden, und unterliegen weniger der traditionellen Vergünstigungen, die mit einem Offizier verbunden werden.

Offiziere haben nicht die gleiche Art von Änderungswünschen. Gewöhnlich können sie in einem Bereich viel länger dauern, müssen sich nicht oft darum sorgen, von einem Arbeitsplatz zum nächsten zu wechseln, und sind oft in der Lage, Fähigkeiten zu entwickeln, die für Männer und Frauen nicht verfügbar sind.

Viele Menschen neigen dazu zu glauben, dass es einen großen Unterschied im Respekt gibt, den man erhält. Das ist nicht ganz richtig. Während Officers dazu neigen, als respektvoller wahrgenommen zu werden, kann man nicht erwarten, in den Streitkräften respektiert zu werden, ohne es zu verdienen. Viele der eingetragenen Männer und Frauen sind sehr respektiert für ihre Fähigkeit, dort zu sein, und ihre Leistung unter Zwang. Offiziere können Respekt verdienen, aber wie sie andere behandeln und wie gut sie ihre Position respektieren, spielt eine Rolle.

Ein Offizier wird mehr Macht haben, wenn es um die Verantwortung geht. Die angeworbenen Männer und Frauen sind damit beauftragt, die Aktion zu ermöglichen. Es wird gesagt, dass, während ein Offizier mehr Geld verdienen kann, ein eingetragener Mann oder eine härtere Frau für ihr Geld, ihre Förderungen und ihre Vorteile arbeitet.

Ein guter Offizier zu sein erfordert Führungsqualitäten und die Fähigkeit, Energie und Moral dort zu erzeugen, wo es keine gibt. Ein guter eingestellter Mann oder eine gute Frau zu sein bedeutet, in der Lage zu sein, der Befehlskette zu folgen, Konsequenzen zu akzeptieren und Kameradschaft in ihrer Einheit aufrechtzuerhalten.

Zusammenfassung:

1. Offiziere haben eine bessere Bezahlung.

2. Angemeldete Männer und Frauen werden häufiger bewegt.

3. Offiziere haben ein Gefühl von Platzierung und Arbeitsplatzsicherheit.

4. Angemeldete Männer und Frauen sehen sich mehr Veränderungen in Bezug auf Position, Job und Potenzial gegenüber.

5. Offiziere haben mehr Macht.

6. Angemeldete Männer und Frauen müssen in der Lage sein, Befehle zu übernehmen.

7. Offiziere treffen Entscheidungen.

8. Eingeladene Männer und Frauen folgen diesen Entscheidungen.